WEG. Getrampel in der über uns liegenden Wohnung

5 Antworten

Hallo, ich bin erst gerade in meine neue Wohnung gezogen. Dann kamen die Mieter über mir. Vorher war hier alles ruhig, aber nachdem die eingezogen sind, ist es unerträglich. Vor allem das Fußstampfen. Es vibriert richtig. Reden bringt nichts. Die Mieter sagen mir, sie wären ganz leise und habe mich auch schon bedroht. Aber ich bin (leider meistens Nachts) immer wach, wenn sie herumlaufen. Mein Hausverwalter tut gar nichts. Ich kann auch Ihren Fernseher hören, oder wenn Sie sich unterhalten. Ich habe also permanent Geräusche. Niemals Ruhe... vermute, kann nur wegziehen, oder habt Ihr noch einen Rat für mich?

Trotzdem noch mal mit der alten Dame reden, obwohl, wenn Ihr die Omi so laut hört, ist das ein Baufehler, keine oder mangelhafte Trittschalldämmung. Da habt Ihr Euch einen schönen Schrott gekauft...

Laut von uns unabhängigen bestellten Gutachter ist das Haus absolut hochwertig gebaut. Dementsprechend war ja auch der Kaufpreis. Gutachter selbst meint, das Getrampel sei nicht normal, da könne die beste Trittschalldämmung auch nichts ändern. Es scheint eher an ihrem rücksichtslosem Wohnverahlten zu liegen!

0

Haben das gleiche Problem. Über uns Wohnt eine Frau mit 5J Jungen, reden bringt da garnichts, sie will damit provozieren und fertigmachen. Vermieter wurde auch schon eingeschaltet, hat nicht wirklich was gebracht. Seit Ihr da schon weiter gekommen und habt Ihr vielleicht ein Idee.

Wir sind auch nicht weiter gekommen. Wir suchen nach einer anderen Wohnung.

0

Extrem Geruch entfernen aus Wohnung, Boden (Linoleum)

Eine Wohnung die extrem verwahrlost wurde und nun aufgeräumt immer noch widerwärtig riecht. Gibt es da Mittel gegen? Febreze in Professionell sozusagen.

...zur Frage

Lärmbelästigung durch trampeln (Altbau Wohnung) was tun?

Hallo liebe Community. :)
Ich halte das hier in meiner Wohnung nicht mehr aus. Über mir wohnen 2 Kinder und die trampeln extrem. Von morgens bis abends. Man hört sie sogar schreien oben.

Als ich hier eingezogen bin, wurde mir gesagt über mir werden 2 14-15 jährige Jungs einziehen. Aber die sind grade mal 6!
Ich war schon sehr oft oben und habe mich beschwert. Die Aussage der Mutter war: sind doch Kinder, die trampeln halt mal..
wenn es doch nur wirklich MAL wäre. Und nicht von morgens bis abends.
Jedenfalls hat das nichts gebracht. Da die Vermieter aber mit im Haus wohnen, sagte ich vor 3 Tagen auch mal denen Bescheid. Wie durch ein Wunder war 3 Tage Ruhe. Und jetzt geht's wieder los. Extrem. Von morgens bis abends.
Ich kann nicht mehr. Das macht mich unglaublich aggressiv.

Ich bin schon seit 5 Monaten auf Wohnungssuche und finde einfach keine neue Wohnung. Ich hatte schon länger vor auszuziehen, da ich in dieser schrecklichen Gegend auch keinen Tag länger bleiben möchte.
Es ist sehr schwer etwas zu finden.

Hinzu kommt das ich starke Depressionen zurzeit habe und sehr labil bin. Das trampeln fördert nur noch mehr das es mir schlechter geht.
Kann mir irgendjemand raten was ich tun kann? :( jedenfalls bis ich eine andere Wohnung gefunden habe?
Ich halte das echt nicht mehr aus.

...zur Frage

Lautes Getrampel in der Wohnung unter uns, auch nachts: Was kann man da tun?

Hallo, seit 1 Jahr wohnt jetzt die Frau in der Wohnung unter uns. Seitdem müssen wir uns jeden Abend das Getrampel anhören wenn sie zu hause ist, dann läuft vorallem Sonntags der Fernseher sehr laut und sehr lange bis Mitternacht ohne es auch nur ein wenig leiser zu machen. Auch in der Nacht trampelt die da unten rum das ist nicht normal, sie verlässt immer 4:45Uhr das Haus. Heute bin ich wieder davon munter geworden, da wir eine große Familie sind mussten wir 2 Wohnungen nehmen, meine Eltern oben waren auch wach, obwohl sie noch nicht aufgestanden wären um die Zeit. Man hört ihr Getrampel von der 2. Etage bis in die 4. Etage, das ist doch nicht normal!!!

Einmal ist uns eine Blume runtergefallen mit Scherben, wir hatten vielleicht 2min den Staubsauger an, gut es war 22:30Uhr, wir wissen selber das man da nicht mehr laut ist, aber das war eine Ausnahme! Da ist sie hochgekommen Sturm geklingelt und ein Aufstand gemacht was das denn soll.

Wir sind sonst immer ruhig, Fernseher machen wir Abends leiser, halten die Mittagsruhe 13-15Uhr ein, was sie auch nicht macht, gerade in der Zeit dreht sie die Musik an.

Wir müssten uns jeden Tag bei der beschweren!!! Unter ihr wohnt eine ältere Frau (70-80Jahre), die fühlt sich auch von Ihr belästigt, sie hört das sicher noch ein bisschen lauter, dann schmeißt sie oben auch noch Tierhaare runter, fallen bei Ihr bis in die Wohnung, einmal sahs sie am Balkon, ist das Fell ihr in der Suppe gelandet... Unfreundlich ist diese Frau auch noch, kann nicht grüßen!

Ich verstehe schon warum die Frau etwa 100m weiter gezogen ist, hatte vorher in der gleichen Straße eine andere Wohnung.

Und es ist kein normales gehen was die da drin macht, sie läuft schnell und vorallem sehr viel, von einem ins andere Zimmer und wieder zurück, als ob sie für einen Maraton trainiert, man hört nicht das sie sich mal hinsetzt oder so, das geht Minuten lang, wirklich ohne Pause! Normale Menschen gehen frühs ins Bad, machen sich fertig, gehen in Küche, essen was, machen sich Brote, gehen ins Bad, vielleicht nochmal ins Schlafzimmer was holen und dann geht man und selbst bei den aufgezählten Schritten, verweilt man ja mal ein Moment an einer Stelle und rennt nicht nur hin und her.

Da ich so wütend war das ich um 4:30Uhr geweckt wurde, habe ich mal versucht laut zu stampfen, ich habe das gar nicht so laut hinbekommen, da tun ein ja schon die Füße weh. Ich meine sie ist nicht schlank, aber auch nicht fett, etwas mehr halt, also man kann hier nichtmal sagen ist halt weil sie übergewichtig ist, ist ja nicht so der Fall.

Wir sind 3 Wohnungen die von Ihr belästigt werden und das jeden Tag! Wir haben aber auch keine Lust uns mit der anzulegen, so sind wir nicht, aber noch länger können wir das Getrampel auch nicht hinnehmen!

Was kann man da tun? Was meint ihr? Danke schonmal!

...zur Frage

Lärmbelästigung mit Kinderlärm... Was sind meine Rechte?

Ich wohne seit ein paar Monaten in einem Altbau ca. 50 Jahre alt. Der Boden sowie Decke sind extrem dünn ausgebaut. D.h sobald man schon normal in der Wohnung geht, wackelt der Boden und die Möbel. Nun ist der Nachbar oben mir mit seinem Kind (schätze mal 10 Jahre alt) sehr Rücksichtslos, was nicht nur die Lärmbelästigung betrifft. Das Kind rennt und springt zu jeder Tageszeit herum. Jetzt kann man sich vorstellen wie das ist wenn der Boden bei mir in der Wohnung wackelt und es auch noch übelst laut dazu ist wenn oben Rambazamba läuft. Die Lärmbelästigung betrifft nicht nur das Kind sondern dem Herrn ebenso mit seinem abartigem getrampel jederzeit und schieben von Möbeln bereits Morgens genau über meinem Schlafzimmer.

Welche Rechte habe ich? und wie soll ich vorgehen wenns beim Hernn nicht ankommt und weiter geht mit der Rücksichtslosigkeit?

...zur Frage

Kind über mir trampelt so laut durch die Wohnung, was kann ich tun?

Meine beste Freundin wohnt mit ihrem Sohn über mir. Wir haben Hozfüßböden in unserer Wohnung. Ledier müssen die beiden morgens früh raus,um dann zur Schule zu gehen. Wenn sie aufstehen, bin ich leider auch direkt wach, denn trotz Oropax werde ich von dem getrampel von oben jeden Morgen geweckt. Ich habe schon mit dem Jungen geredet, aber irgendwie ändert sich nichts.Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

die halbe nacht getrampel und möbelrücken

wohne seit 3 monaten in meiner wohnung und war nach langen kampf eine geeignete wohnung zu finden ( in münchen herrscht wohnungsnot) seelig ein schönes appartement gefungen zu haben. in den ersten monaten war es sehr ruhig u. ich freute mich darüber da ich selbst ein sehr leiser und rücksichtsvoller mieter bin. in den letzten wochen allerdings kam es zu massiven lärmbelästigungen durch den nachbarn der /die extrem laut trampelt und so scheint es mitten in der nacht möbel umstellt. das getrample steigert sich im laufe des abends immer mehr als wolle mich der nachbar provozieren. mittlerweile geht das getrample morgens schon los. ich kann doch von den nachbarn nicht verlangen sich einen anderen schritt an zu gewöhnen. zudem gehören diese zu einem anderen kulturkreis wo es zu überlegen gilt ob man sich mit so leuten anlegt oder nicht. wer mir tipps geben...danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?