wecken Sich babys gegenseitig?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

@ nationalskull89

Vielleicht das Neugeborene noch eine Weile bei euch im Schlafzimmer lassen, bis es etwas größer ist?

Später das Kinderzimmer evtl. etwas abteilen, dass jedes Kind seinen kleinen Bereich hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meine beiden Jungs zusammen in einem Zimmer schlafen lassen. Die beiden sind ebenfalls zweieinhalb Jahre auseinander.

Es war eigentlich ganz einfach, da ich mir beide zum durchschlafen erzogen hab. Von morgens bis spät abends hab ich beide wirklich alle vier Stunden mit einer Mahlzeit versorgt. Nachts, wenn sie geschrien haben, bin ich natürlich hin, hab kontrolliert, ob alles okay ist und das war es auch immer. Auf Empfehlung eines Kinderarztes hab ich meinen Jungs nachts nur Fencheltee angeboten, den wollten sie aber nicht. Das hat keine drei Tage gedauert und nachts konnten alle schlafen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Graecula
11.09.2014, 12:17

Ob das 'zum Durchschlafen erziehen' funktioniert, ist bei jedem Baby unterschiedlich. Auch ich habe meinem Sohn die zwei Nachtfläschchen ersatzlos gestrichen, aber durchschlafen mag er immer noch nicht! Er wacht immer noch bis zu dreimal auf.

1
Kommentar von kokeli
11.09.2014, 19:45

Was ist denn das für ein Arzt?

1

Das kommt darauf an, mein Baby schläft mit im Schlafzimmer und die Große wurde durchaus kurze Zeit später wach, wenn das Baby geschrien hatte. Allerdings hatte die Große auch vieles zu verarbeiten, Umzug in anderer Wohnung, Baby war schon da, Mama war weg, Mama hatte weniger Zeit. usw.

Das hat sich aber reguliert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie gut dein Neugeborenes schlafen wird, weißt du jetzt noch nicht. Babies sind nicht zum Alleineschlafen gemacht! Gerade die ersten Monate ist es ungeheuer wichtig für das Kleine, die Atemgeräusche der Eltern zu hören und sich sicher zu fühlen. Das verringert auch das Risiko des Plötzlichen Kindstods.

Mein Sohn ist jetzt 13 Monate alt und hat noch KEINE EINZIGE Nacht durchgeschlafen. Ich werde dabei nur deswegen nicht verrückt, weil ich mir lange Wege spare. Er schläft sogar bei mir im Bett, weil er so viel Nähe nachts braucht, dass er noch nicht einmal im Gitterbettchen neben unserem Bett schlafen kann. Das hatte ich vor der Geburt auch anders geplant ;) Jetzt genieße ich es sogar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das größere Kind kann durchaus geweckt werden. Kommt natürlich darauf an, wie gut das Kind schläft.

Ich würde das Gitterbett des Babys die erste Zeit mit ins Schlafzimmer stellen. Dann siehst Du schon, wann es relativ gut durchschläft. Außerdem kann man es dann zum Stillen gleich ins Bett rüberholen. Ich hatte meine Tochter über ein Jahr neben mir stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In ein großen Familienbett :)

Lageplan Familienbett - (Kinder, Baby)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Behältst du dein neugeborenes Kind nicht erst mal bei dir im Schlafzimmer ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Neugeborene auch im Schlafzimmer lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neugeborene gehören mit ins Schlafzimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?