Wechselwirkungen mit Tilidin/Loratadin?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kannst du bedenkenlos nehmen.

Tilidin und Antihistaminika vertragen sich. Ich nehme das sogar explizit zusammen (Tilidin&Cetirizin).

Wechselwirkungen sind da nicht bekannt und von den Stoffgruppen her auch nicht wahrscheinlich.

Und da schläfst du nicht wie ein Stein?
Tilidin welches müde macht Lorain die müde machen und dich dann weg Beamen?!
Also ich rate JEDEM von einer gleichzeitigen Einnahme ab. Wer sich nach der Einnahme hinlegen kann und keine Verantwortung hat, okay, aber zB morgens beides kombinieren würde ich nicht machen.

0

Beides sind Medikamente die man üblicherweise nicht zum ersten Mal einnimmt. Antihistaminika sind für Allergiker, das ist man idr schon lange (oder kennt die Wirkung des Medikamentes zumindest) und Tilidin idr eher bei chronischen Schmerzen und idr retardiert eingesetzt. // Abgesehen davon dass es evtl zu Müdigkeit führt, was die Stoffe aber auch einzeln tun, passiert da nix, vor allem keine Lebensgefahr oä... Und Schlaf ist idr gut wenn man krank ist. // Generell ist eh vom Arzt zu checken, ob man unter der Einnahme von X noch wie viel Verantwortung übernehmen kann, und da ist wohl das Tilidin bei den Rückenschmerzen ausschlaggebender.

0

Loratadin wegen Mückenstichen? Völlig übertrieben!

Juckt halt etwas, na und?

Etwas Fenistil Gel genügt völlig.

Aber wenn du unbedingt Lora nehmen willst, kannst du es nehmen.

Doch, die helfen bei Mückenstichen schon, wenn du eine allergische Reaktion drauf zeigst und du große Quaddeln hast. Salben helfen mir bei Mückenstichen leider garnicht.

0
@Leli87

Ich habe nicht gesagt, dass sie nicht helfen!

Ich halte es lediglich für übertrieben. Es sei denn, deine Haut zeigt massive Reaktionen. 

 

0

Hmmmm.... Ich habe Tilidin und Cetirizin gleichzeitig genommen, alles gut. Wie das mit Lorano aussieht, kannst du doch in dem Beipackzettel lesen.

Habe den Beipackzettel leider nicht mehr :/

0

Was möchtest Du wissen?