Webbilling AG Abbuchungen beendigen trotz regelmäßiger Abbuchungen im Vorfeld?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann die Bank nicht zurückverfolgen wer hinter diesem Dauerauftrag steckt?

Bei der Adresse müsste man dann ansetzen und die Hintergründe klären, was genau angeblich abgeschlossen wurde. 

Bei Verdacht auf Betrug Anzeige bei der Polizei erstatten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobertLiebling
30.06.2016, 11:26

Kann die Bank nicht zurückverfolgen wer hinter diesem Dauerauftrag steckt?

Die Webbilling AG, vermutlich. ;-)

0

Wenn Du wirklich sicher bist daß kein Vertrag zustande gekommen ist, kannst Du, bzw. Dein Vater, die Abbuchungen zurückholen. Es geht aber nicht für sämtliche Buchungen, je nachdem wie lange das schon so läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Webbilling AG ist grundsätzlich ein seriöses Unternehmen und wird im Auftrag diverser Anbieter tätig.

Zunächst einmal sollte genau geprüft werden, ob zwischen Deinem Vater und dem Auftraggeber der Webbilling AG tatsächlich kein wirksamer
Dienstleistungsvertrag zustande gekommen ist.

Ein Vertrag wurde nie geschlossen, und auch nie eine Einzugsermächtigung gegeben

Das kann ich kaum glauben. Irgendwie muss die Webbilling AG ja an diese Kontodaten gekommen sein.

Die Abbuchungen zurückzubuchen ist der falsche Ansatz, da dadurch der zugrundeliegende Vertrag nicht erlischt. Dieser Vertrag müsste angefochten (falls man sich auf einen Irrtum berufen kann) bzw. gekündigt werden.

Bei den Abbuchungen ist doch bestimmt eine Zahlungs- bzw. Mandatsreferenz angegeben. Mit dieser würde ich mich an Webbilling wenden und um Auskunft bitten, welcher Anbieter dahintersteckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Syroxx142
30.06.2016, 17:24

Danke schonmal für die Antwort.

Ich stütze mich bei diesem Aussagen natürlich auf meinen Vater und bin da auch nicht 100% sicher ob er nicht vielleicht doch irgendwo was angegeben hat.

Also wäre jetzt die erste Konsequenz daraus mich zuerst an die Firma zu wenden und zu hinterfragen, welcher Vertrag das ist und wofür Rechnung gestellt wird. Angenommen Sie würden mir nicht antworten oder keine zufriedenstellende Antwort geben. Was wäre dann die nächste Konsequenz daraus?

Also bezüglich seiner Angaben: Er löscht seine E-mails nie und ich habe dort keine Mail bezüglich irgendeines Vertrages gefunden. Auch Post hat er keine erhalten.

Mich wundert es nur, weil ich nirgendwo etwas finde wo für das Geld eine entsprechende Leistung erbracht wird. Dachte immer wenn man wofür eine Rechnung bekommt, muss dafür auch eine Leistung erbracht werden, da es ja sonst wieder "Betrug" ist.

0

Was möchtest Du wissen?