Wasser in Verteilersteckdose gekommen was tun?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ganz einfach gut austrocknen lassen (eventuell auf einem nicht zu heißen Heizkörper) und nach 2 Tagen wieder nutzen. Wasser verursacht keine Nachwirkungen an der Verteilerdose nichts wenn es wieder weg getrocknet ist.

Also wenn ich hier so manch andere Antworten lese, roll ich mich weg. :D

U. a. das Aufschrauben: Die meisten 08/15 Mehrfachsteckdosen kann man gar nicht aufschrauben. Allenfalls die, welche man sich von einem Elektriker hat "stricken" lassen.

Und erst die "Schaltkreise"... dazu nur noch facepalm :P

Laien und Elektrik - die reinste "Horror-Show"...

So dat musste icke mal loswerden. ;)

Achja: DH!

0

Das kann ziemlich schlimm ausgehen. Damit gefährdest du dich und das Gerät was dadran angeschlossen ist. Je nachdem wie viel Wasser drin ist . Was ist eine Verteilersteckdose? Ein verlängerungskabel? Ach egal also schraub das Teil mal auf (Natürlich erstmal vom Strom ab) und kuck ob dadrin was feucht oder gar nass ist. Föhnen ist auch nicht da die Schaltkreise dann wahrscheinlich zerstört werden. Wenn du aber nen Verteiler meinst dann ist das etwas mehr kritisch. Ich würde dir vorschlagen bei Zimmertemperatur es 2-3 Tage Stunden trocknen zu lassen und lad erstmal testweise eine Batterie damit auf oder so.

einfach quatsch,auf die heizung reicht völlig

0
@wollyuno

Komplettter Unsinn...

WAS für Schaltkreise bitte schön? Und WARUM sollten die, sofern es sie geben würde, vom Fön beschädigt werden?????? WIESO Batteriene da mit aufladen??????

0
Föhnen ist auch nicht da die Schaltkreise dann wahrscheinlich zerstört werden. 

Bitte welche Schaltkreise soll man schon in einer Verteilerdose (normgerecht als ortsveränderlicher Mehrfachsteckdosenleiste bezeichnet) erwarten? Ich kenne dort nur Kontaktbuchsen, die Schutzleiterkontakte, metallische Verbindungsstege, Leiter als Verbindungen, Klemmen und die Anschlussleitung (abgesehen vom Kunstoffgehäuse).

0

Aufschrauben und (bei abgeschalteter Sicherung) die Stechdose abmontieren, abtrocknen und das Wasser aus der Dose raustupfen. Steckdose auf Heizkörper legen und 2 bis 3 Tage warten. Dann müsste alles wieder trocken sein.

Bestimmt hat sie das überstanden, Wasser verdunstet und die Dose trocknet wieder - aber wie lange das dauert, frag mal lieber einen Fachmann (Elektriker) - lG

WAS für eine Verteilersteckdose? Eine normale, für Strom?

Umgekehrt auf die Heizung auf ein Handtuch. 1 oder 2 Tage, fertig. Da kann nicht viel passiert sein..

Wegschmeißen musst du das nicht, und auch nicht angst haben, ds du eine "gewischt" kriegst.

Aufschrauben musst du eigentlich nicht.