Waschmaschine: Trommel steht unter Strom. Ursache?

4 Antworten

Hallo ToniHH870

Das kann viele Ursachen haben.

Waschmaschine ausstecken und schnellstens von einem Fachmann überprüfen lassen

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte
  • Klassische Nullung im Haus, mit beschädigtem Neutralleiter
  • Kein FI-Schalter, oder FI-Schalter ist defekt, und Kabelbruch in der Waschmaschine oder in einem anderen Gerät, das am selben Stromkreis hängt.

Lösung: Elektriker bestellen (Disclaimer: Ich bin keiner) und die Waschmaschine bis dahin nicht mehr nutzen. Den entsprechenden Sicherungsautomaten ausschalten, falls möglich (d.h. nicht andere wichtige Geräte mit dranhängen).

Dann ist da was kaputt. Es ist aber unwahrscheinlich, dass es nur die Trommel ist. Meist ist es dann auch das Gehäuse, aber das merkt man nicht so, wegen des Lacks da drauf.

Es besteht die winzige Chance, dass es Statische Aufladung ist, durch Reibung beim Trocknen, falls die Maschine das kann. Dann wäre vermutlich nur eine Erdungsbürste verschlissen.

Aber in jedem Fall: ASAP reparieren lassen!

Stecker raus und mal jemand drauf schauen lassen, der sowas beruflich macht. Das die Trommel unter Strom steht und die Sicherung nicht fliegt, sagt mir eigentlich, daß die Erdung schonmal ab sein muß. Ansonsten würde der Strom über die Erdung abfließen und die Sicherung rausfliegen. Das kann alles mögliche sein. Ich tippe mal, ein Kabel blank gescheuert, aber das ist alles Spekulativ. Fakt ist, hier ist bei 230V und bis zu 16 A in der Regel, Absicherung, längst nicht mehr zu spaßen! Schon erst recht, wenn du das seit ein PAAR tagen beobachtest!

Was möchtest Du wissen?