Was würdet ihr machen, wenn ihr viel Geld gewinnt?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Ich würde eine Stiftung mit dem Geld begründen. Ziel soll es sein, jungen Menschen aus prekären Verhältnissen eine gute Bildung und Ausbildung zu ermöglichen und eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Ich war die erste in meiner Familie, die Abitur gemacht und studiert hat. Leicht ist anders, obwohl meine Eltern wenigstens Geld hatten (mein Vater hat sich auch von ganz unten nach ganz oben gearbeitet).

Wer aus einer "Unterschicht"-Familie kommt, ist ja deshalb nicht blöd. Er oder sie bekommt vielleicht nur einfach ständig vorgelebt, dass es ja Hartz4 gibt und das man klar kommt, auch ohne sich anzustrengen. Diesen Kreislauf würde ich gerne durchbrechen und den Jugendlichen helfen und den Rücken stärken.

Ich würde mir erst einen großen Wunsch erfüllen, in meinem Fall eine bestimmte Reise. Danach würde ich meinen Hausstand auf das allernötigste Reduzieren (nicht dass ich jetzt schrecklich viel hätte, aber ich würde davon noch mal einen Teil abschaffen). Danach würde ich ein neues Studium anfangen, und etwas lernen, was mir Freude bereitet, ohne den Hintergedanken, dass ich damit mal ein Einkommen erzielen müsste.

Damit wären all meine Wünsche erfüllt. Das übrige Geld würde in eine Stiftung eingehen. Die Stiftung soll begabte Kinder von Eltern mit Suchtproblemen fördern. Es gibt sehr viele Familien die vom Alkoholgebrauch der Eltern zerstört werden, oder in denen Drogen eine Rolle spielen. Für Kinder ist das eine Hölle, da sie die Eltern nie konsistent erleben. Mal sind die nüchtern, mal nicht. Mal kann man ihnen trauen, ein andere Mal nicht. 

Häufig gibt es in solchen Familien Kinder die ihre Talente und Begabungen nicht nutzen können, und für diese möchte ich mich einsetzen.

Wohnung abzahlen. Geld in Aktien/Fonds anlegen, außerdem weitere Wohnungen kaufen, z.B. München, Düsseldorf, Hannover. 

Außerdem eine Reise nach Südkorea/Japan buchen, und etwas später eine weitere nach Shanghai und Nordkorea. 

Ansonsten würde ich ganz normal weiterleben wie bisher. 

Lange und gründlich und sehr geheim nachdenken. Was mir dann alles einfällt...  einen beträchtlichen Betrag jedenfalls spenden. An wen? Gründlich darüber nachdenken.

Ich setze mal den Betrag 5 Millionen

Davon gingen 200k an meinen Freund für seinen Kredit und je 300k je für Mutter und Vater.
Ca. 2 Millionen würde ich spenden, allerdings nach und nach in Projekte wo ich mithelfen kann, sodass ich sehe, wo das Geld bleibt.
Ich würde also 2,5 Millionen selbst behalten als Lebensunterhalt, und um mir und meinem Freund etwas aufzubauen (beruflich) da viele der weiterbildungen 3.000€ kosten.

Wenn ein sicherer, guter Lebensunterhalt gesichert ist usw, und etwas ueberbleibt, wuerde ich je nach Situation sicher noch etwas spenden.

Aber ein Polster braucht man immer, da man nie weis was kommt...

1. Mund halten
2. ein paar Wochen überlegen
3. ausgewählten Organisationen helfen
4. Mein Glück vervielfachen, indem ich mein Glück mit einigen ausgewählten Menschen teile
5. moderat selbst konsumieren und dabei jede Neureichenattitüde meiden
6. Freiheit durch Fehlen finanzieller Zwänge genießen

Ein weiteres Haus auf Gran Canaria kaufen. Unserem Tierheim einen größeren Betrag zur Verfügung stellen.

Haus, Auto etc kaufen. Urlaub machen und meiner Familie ein paar Wünsche erfüllen. Aber auch was zurücklegen. Man liest oft genug von Lottogewinnern die alles verprasst haben und nun pleite sind

1. nicht darüber reden - sonst haste plötzlich ne Menge Freunde, die du vorher gar nicht kanntest

2. in aller Ruhe überlegen - ruhig ein paar Wochen

3. Gutes tun - ausgewählten Organisationen helfen -z.B. dem Kinderschutzbund

4. finanzielle Freiheit geniessen                                                                            

5. falls es reicht, in Immobilien anlegen                                                                                                 

ich würde als erstes ein mietshaus bauen und mir selber die oberste penthousewohnung nehmen. dann noch eins bauen um von den mieteinnehmen leben zu können.

aber ich würde auch einen teil spenden wenn ich jemanden kennen würde. der mit meinem geld in einem armen land was auf die füße stellt um den leuten da langfristig zu helfen,

Unter der Familie aufteilen und eine beachtliche Summe dem Tierheim zukommen lassen.

Ich würde es sparen. Eventuell in eine Wohnung investieren. 

Ich würde mein Informatikstudium beenden und dann Mathematik, Physik, Chemie, Philosophie usw. studieren.

Oh, das überlege ich auch immer wieder :-))

  • Endlich die Party feiern, die schon lange überfällig ist.
  • Freunden was abgeben, sodass wir zusammen genießen können.
  • Ich hätte gern ein Haus, indem ich zusammen mit vielen Freunden wohnen kann.
  • Auf jeden Fall aber kaufe ich mir eine Wohnung in Rom - spätestens dann seh ich sie alle ;-))

Hallo! Ich würde mindestens die Hälfte gegen Menschenleid und Tierqual einsetzen

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag

Sinnvoll Anlegen damit ich finanziell unabhängig bin.

erst mal raus aus meiner kleinen Wohnung in das neue haus.

etwas spenden und eine schöne ausgiebige reise

und noch was für schlechte Zeiten sparen

Ein Haus kaufen auf dem Land, der Familie etwas schenken, in den Urlaub fahren, an verschiedene Organisationen spenden.

Derzeit ist es sinnvoll, das Geld - sofern es denn über ist - auf den Kopf zu hauen.

Flüchtlinge sponsern, Tiere retten, gut essen (gehen).

Was möchtest Du wissen?