Was würde passieren wenn die Türkei Deutschland den Krieg erklärt?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Wenn die Türkei Deutschland angreifen würde Artikel 5 des Nordatlantik Vertrages einspringen. Danach ist ein Angriff (der in dem bsp. von der Türkei ausgeht) ein Angriff auf alle Vertragspartner. Es bestünde das Recht der kollektiven Selbstverteidigung. Aber selbst wenn die NATO sich nicht entscheiden könnte, da Der Vertrag keine automatische militärische Beistandspflicht enthält.

Dennoch würde Artikel 42, Absatz 7 des eu Vertrages der Beistandsverpflichtung innnerhalb der eu gelten. Demnach würde die eu Deutschland Kollektiv verteidigen. 

Demnach wäre ein Angriff der türkei auf die Bundesrepublik Deutschland eine schlechte Idee.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland hätte die schöneren U-Boote und hat aus zwei Kriegen noch hinreichende Kenntnisse, die sicheres Navigieren im Mittelmehr und Schwarzen Meer ermöglichen. Unterwasser, versteht sich.

Die Türkei wäre gezwungen, ihre Hauptschlagader, die Dardanellen und den Bosporus zu verminen. Ein Öltanker würde im Bosporus versehentlich auf eine Mine laufen und die Meerenge in Brand setzen. Ganz Istanbul ginge in Flammen auf, ruckzuck wären 15 Millionen Bewohner obdachlos.

Beim Versuch, irgendwo unterzuschlüpfen, würden die nachdenken, wo denn noch Platz für sie sein könnte. Und einigen fiele ein, dass da ein einzelner Kerl in einem unglaublich riesigen, fetten Palast in Ankara lebt - auf Staatskosten.

Da klopften dann einige hunderttausend Leute an. Erdogan würde die zwar nicht aufnehmen wollen und zunächst anordnen, dass man die in Gefängnisse wirft. Aber das geht nicht, weil die Gefängnisse schon voll mit der Presse, Schriftstellern, Kurden und Lehrern sind.

Also würde Erdogan den deutschen Botschafter einbestellen, sich über die Lüge der deutschen Presse beschweren, dass sich die Türkei mit Deutschland im Krieg befände.

Und er würde zunächst sämtliche Gelder darauf konzentrieren, sich einen neuen, größeren Palast - der alte hatte eh kein Ziegengehege - zu bauen, damit er wieder ungestört ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Agressor würde die Türkei automatisch Ihren Status als Mitgleid verlieren und sähe sich im Widerstreit mit den übrigen Bündnispartnern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Letztendlich nicht viel...

Deutschland und die Türkei haben keine gemeinsame Grenze und beispielsweise die Griechen haben wahrscheinlich gewisse Probleme mit einer türkischen Armee aus ihrem Staatsgebiet. zusätzlich hat die Türkei genug damit zu tun, sich den IS vom Leib zu halten.

Die NATO würde wahrscheinlich zu Deutschland, also in diesem Fall dem angegriffenen stehen und eventuell sogar gegen den Aggressor, also die Türkei vorgehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
02.03.2017, 19:45

Bei Griechenland sieht der Fall etwas anders aus! - Die sind kein Natomitglied!

0

Die Türkei wäre ganrantier nicht mehr in der nato. Das ist sicher Verboten und wäre ein vertragsbruch.

Alle anderen müssten deutschland unterstützen und die Türkei würde blöd aus der Wäsche schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist realistisch nicht möglich.
Beide Länder verbindet sehr viel.
Beide profitieren von einander außerdem würde das Land das angreift genau wissen das man keine Chance hat.
Also das wird nie eintreffen.
Ich bin immer noch fest der Meinung beide Länder kommen gut miteinander klar auch wenn momentan viel Unruhe herrscht und man oft den Eindruck vermittelt bekommt das es Streit zwischen den beiden Länder gibt. Aber liebe Leute so läuft die Demokratie. Man ist nicht  immer einer Meinung vielleicht ist man auch mal aneinander geraten aber so läufst überall wo Demokratie herrscht. Wichtig ist wer und wie so etwas an die Öffentlichkeit bringt. Denn in den allerwenigstens fällen berichten Journalisten unparteiisch.
Deswegen ist es gefährlich dich eine Meinung zu bilden .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Grund zur Panik. Dieses Szenario ist absolut ausgeschlossen.

Aber rein theoretisch. Falls das passieren sollte, greift Artikel 5 der Washingtoner Verträge. Da Deutschland angegriffen wird, sehen sich alle NATO-Staaten angegriffen und würden Deutschland beistehen.

(Die NATO ist ein Verteidigungsbündnis und kein Angriffsbündnis)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute, da die Nato ein Verteidigungsbündnis ist, und Deutschland sich in diesem Fall verteidigen müsste, dürften wir die bei uns stationierten Atomwaffen in die Türkei "verlegen". Praktisch dürfte das aber komplizierter sein, und ich vermute, dass niemand eine wirkliche korrekte Aussage dazu machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

türkei würde so etwas nicht tun

falls es doch dazu kommen würde, würden die schnell wieder aufgeben

das einzige, was die türkei der nato zu bieten hat ist ihre strategische position, ansonsten nichts

deutschland hat da einen viel größeren wert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Chance, dass das passieren würde ist in etwa so als würdest du in 5 Ländern gleichzeitig im Lotto gewinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DE wuerde die Kriegserklaerung als ungueltig erklaeren und somit bleibt die Tuerkei am Bosporus.

Ohne Kriegserklaerung DE angreifen geht auch nicht, denn die dazwischen liegenden Staaten wuerden sie nicht durchlassen.

Meine Frage: Wie sollte das funktionieren?

Ausserdem haette die Tuerkei die gesamte Nato am Hals und wuerde schoen kuschen. Solches Szenario ginge auch Theoretisch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem neuen Sultan wäre das zuzutrauen - wie jedem Irren. Und genügend Leute, die ihm hinterher laufen, hat er ja.

Aber Kriegserklärungen laufen in der heutigen Zeit etwas anders ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die NATO ist ein Verteidigungsbündnis und müsste in diesem Falle Deutschland gegen die Türkei zu Hilfe kommen.

Ein völlig surreales Szenario...:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde die Kölner Linie Nr. 18 bald bis zum Bosphorus fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deutschland würde ablehnen. Kein Bedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde der Bündnisfall eintreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hilfe817ni
02.03.2017, 19:33

bisschen genauer ?

0
Kommentar von DarkWolf922
02.03.2017, 20:05

Sind ja beide in der NATO

0

dann müssten sich ne Million Deutscher (mit türkischen Wurzeln) entscheiden wo sie dazugehören mitkämpfen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuperiorGenes
02.03.2017, 19:36

würde mir gefallen, wenn man da mal filtert und die erdogan fans raus schickt :)

warum in deutschland leben, wenn es in der türkei so toll ist?

5
Kommentar von HartabaHerzlich
02.03.2017, 19:58

Die deutsche mit türkischen Wurzeln sind Türken und 99% wurden sich niemals deutsch nennen. Aber schön politisch korrekt formuliert 👍

0

Was möchtest Du wissen?