Was versteht Ihr unter Paradies?

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, dass das Paradies da ist, wo ich mich verstanden und Ernst genommen fühle! Jeder Mensch muss wahrscheinlich auch täglich an seinem ganz perönlichen Paradies arbeiten! Gruss Solf

Deine Antwort gefällt mir.Bussi

1

solf, dann bist Du aber hier offensichtlich nicht im Paradies...grins Oder gibt es da auch Abmahnungen???

1

Mein Paradies wäre eine Gesellschaft ohne Geld. Die "Materieklumpen zweiter Ordnung" (ich nenn Geld nun mal so^^) sind uns doch nur an allen Ecken und Enden im Weg. Es wird doch viel Schindluder damit betrieben. Ständig hört man von Unterschlagungen und unrechtmäßigen Besitztümern. Und denjenigen, welche zuviel davon haben nutzt dieser ganze schnöde Mammon auch nichts.

Man könnte genausogut irgendwo arbeiten, helfen, produzieren und würde per Tauschhandel mit anderen einig werden können. Ich denke das würde allgemein zu viel mehr Gerechtigkeit führen können. Wie das jetzt im Einzelnen alles geregelt werden könnte, lasse ich jetzt mal bewußt beiseite. Ich stelle mir das jedenfalls sehr paradiesisch vor :)

Für mich wäre das Paradies eine Art Traumwelt, in der JEDER, hauptsache in guter Absicht, mitmischen kann- es ist unendlich groß- genug Platz für alle und es gibt alles positive, für jeden!

PS:Nein, ich bin nicht gläubig...

Für mich ist Paradies Unter Palmen sitzen Füße im Pool Sonne brennt vom Himmel ein Auge auf dem Atlantik das andere Auge aufm Fernseher und Olympia aus Socci gucken. Ein Glas Rotwein nicht zu vergessen. Und jetzt das Ergebnis vom Bremen gegen Dortmund 1 : 5 hören. Alles OK.

Das irdische Paradies ist in meinen Augen die Möglichkeit sich frei zu entfalten. Du kannst machen und sein wer oder was du dir vorstellst, alles was dir Spaß macht kannst du tun.

Du kannst dich immer wieder neu erschaffen, an dir arbeiten, dich verändern und formen, wie es dir gefällt.

Was möchtest Du wissen?