Was tun wenn Pferd nicht auf zügelhilfen reagiert?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wie läuft er denn an der Longe? Wehrt er sich da auch? Zum Korrigieren (ich setzte mal Unwilligkeit jetzt einfach voraus) halte ich die Doppellongenarbeit für sehr sinnvoll, aber das muss man auch richtig machen und am Anfang ist so eine Arbeit auch nicht so ganz einfach. Viele Handwechsel an der normalen Longe z. B., aber auch normales Longieren will gelernt sein und wie schon eine Vorschreiberin sagte, übers Internet ist das nicht so wirklich zu lösen. Ansonsten sind viele Probleme bei Kopfschlagen und nicht wollen Rückenprobleme, auch die kann man u. U. mit guter Longenarbeit verbessern.

Also beim Longieren ist er ganz brav... also meinst du durch longieren stellt er sich irgendwann?

0
@Scarlett101

Ich habe im Laufe der Jahre die Erfahrung gemacht, dass vernünftiges Longieren (ruhig mal das Reitergewicht und damit das Reiten weglassen) sehr zur Verbesserung beitragen kann. Meine Stute geht gut am Zügel, aber auch nicht von alleine :). Sie fing auch mal an, sich den Hilfen zu entziehen und irgendwann habe ich dann Unterricht bei einer professionellen Trainerin in der Doppellongenarbeit genommen; habe meine Maus dann recht lange ein- bis zweimal die Woche damit gearbeitet und es wurde definitiv besser. Es muss ja nicht unbedingt die DL-Arbeit sein. Vielleicht versuchst du es mal mit einfachem Longieren und einen Longiergurt. Am besten ist nach wie vor ein guter Trainer, der sich das ganze mal anschaut. Kann natürlich ein wenig was kosten, aber vielleicht hast du ja da ne Möglichkeit. Drück dir die Daumen!

1

Am besten suchst du dir mal einen wirklich erfahrenen, hilfsbereiten Reiter an deinem Stall, der dir vor Ort helfen kann, denn das klingt schon ziemlich schwierig - und übers Internet kann man immer nur schwer helfen..

Ausbinden würde ich gar nicht machen, hab die Erfahrung gemacht, dass Pferde ohne Ausbinder viel arbeitswilliger und einfacher zu reiten sind als die ohne.

Okay, gute Idee, nur leider sind wir nur 4 Kinder und 1 Erwachsene am Stall und das ist meine RB... :/

0
@Scarlett101

Ehrlich..? Das ist natürlich doof... hm, Reitunterricht würde ich dir auch nicht empfehlen, da wird zu wenig auf die Bedürfnisse des individuellen Pferdes/Schülers eingegangen. Habt ihr denn sonst auch keine Höfe in der Nähe, wo du mal hinreiten könntest oder wo jemand vorbei kommen könnte? Und keine Freunde/Familienmitglieder, die viel Erfahrung haben?

0
@Chichouu

Also Freunde die da viel Erfahrung haben habe ich nicht wirklich, außer eine die hat auch ein eigenes Pferd und gibt mir auch immer Tipps aber die hat nie Zeit um vorbeizukommen oder so und konnte mir wegen dem Problem mit dem Durchstellen auch nichts sagen. Wir haben einen Hof in der Nähe, da gibts auch RS etc., da bin ich nebenbei noch mit Schuli in der Stunde aber das ist hinter einer Hauptstraße und weil meine RB glaubt ihr Pony wäre so unerzogen dass ich mit dem nicht fertig werden würde, lässt sie mich nicht. Auch wenn meine Eltern mitkommen will sie das nicht ich weiß nicht wirklich warum...

0

Hast du dich mal auf pferd-total.com umgesehen? Die trailer sind kostenlos, wenn man sich registriert, und wenn du was Passendes findest, kannst du ja sehen, ob du es einzeln kaufen willst für 2,50€ oder ein Kurzabo abschließen.

Was möchtest Du wissen?