Was tun wenn man beobachtet, ausspioniert, beschattet und abgehört wird?

6 Antworten

Wenn Dein Bauchgefühl Dir sagt, dass es gefährlich wird, würde ich an Deiner Stelle lieber einmal zu oft, als einmal zu wenig den Notruf wählen. Das Erscheinen des Polizeivollzugsdienstes hinterlässt oft schon einen ausreichend starken Eindruck, damit künftige Annäherungen und Spionage ausbleibt. Insoweit kann auch durch die Polizei ein Annäherungsverbot ausgesprochen werden, wenn mit ernsten Übergriffen (jedweder Art) zu rechnen ist, bevor dir ein Zivilgericht helfen kann (siehe unten). Der Stalker darf sich Deinem Wohnsitz dann auf eine bestimmte Distanz nicht nähern. Du hast natürlich auch die Möglichkeit, zu klagen. Du erwirkst dann einen Unterlassungsanspruch, der vollstreckbar ist. Mit anderen Worten: Du kannst die Polizei rufen, wenn er sein Verhalten nicht abstellt. Das sind Deine rechtlichen Möglichkeiten. Aber so weit würde ich es nicht kommen lassen. Ich würde ihm mit dem Rechtsweg drohen und ab dann konsequent (egal was er sagt, schreibt oder tut!) ignorieren. Wenn Du ihm jede Aufmerksamkeit verwehrst, wird es den meisten Stalkern auf Dauer zu langweilig, bzw. sie geben gefrustet auf. Das ist eine harte Phase und es wird erst schlimmer, bevor es besser wird, aber am Ende wird es so der beste Weg sein. Bei ganz kranken Schweinen hilft es sonst auch, einfach immer wieder den Notruf zu wählen. Irgendwann wird es den Beamten dann zu blöd und sie falten den Stalker mal verbal so ausdrücklich zusammen oder nehmen ihn in Gewahrsam, dass die Sache geritzt ist.

Man kann eigentlich gar nichts tun....das ist eben krankhaft!!Und wer möchte schon als pervers gelten?Voyeur, Spanner, Stalker - die Bezeichnung ist doch egal - es ist und bleibt eine psychosomatische Krankheit und sollte oder müsste eigentlich behandelt werden, wenn man nicht krank bleiben möchte. Was macht man als Stalker mit den ganzen Informationen?Aber das ist ja gerade die Krankheit. Jedenfalls braucht man das Einverständnis und das liegt meistens nicht vor....

Ersteinmal heisst es "Stalker" ^^

Wenn du Beweise gegen ihn hast, geh zur Polizei und zeig ihnen das, was du gegen ihn in der Hand hast, erklaere ihnen deine Situation. Was du ansonsten machen kannst: Rede mit deiner Familie oder jemanden dem du vertraust darueber. Es ist wichtig, dass du nicht alleine vor die Tuere gehst, denn du weisst nicht was er vorhat.. Ansonsten: Neue Nummer zulegen, Anrufe und SMS vermeiden und nicht beantworten.

Warum hat sie uns ständig beobachtet?

Ich war letzte Woche mit meinem Freund auf einer Party, dort war auch seine exfreundin. Ich muss dazu sagen, ich hab ihn ihr ausgespannt (Bzw hab ich mir ihn zurückgeholt, ich war erst ein Jahr mit ihm zusammen dann war schluss und er war dann c.a einen Monat mit ihr zusammen, allerdings habe ich nicht nachgelassen weil ich ihn so geliebt habe und während die noch zusammen waren habe ich mich wieder mit ihm getroffen und dann hat er mit ihr schluss gemacht) Es war ein ewiges hin und her, streitereien und lästereien beiderseits wir haben uns ziemlich gehasst, bis wir uns mal richtig ausgesprochen haben, sie sagte sie ist mit ihrem jetzigen Freund total glücklich und wünscht mir mit meinem (Ihrem ex) alles gute. Wir waren auf der Party etwas alkoholisiert und haben die ganze zeit rumgeturtelt, zusammen getanzt und uns ständig geküsst und umarmt. Und immer wenn ich geschaut habe, hat sie uns heimlich beobachtet. An diesem Abend hat ihr Freund auch total stress gemacht, weil er behauptet hat, wir bzw mein Freund wäre nur auf der Party wegen seiner Freundin ( der ex meines freundes). Was völliger Blödsinn ist, wir hatten uns spontan entschieden dorhin zu gehen und hätten niemals damit gerechnet, dass die zwei auch da sind. Jedenfalls frage ich mich immer noch, wenn sie doch so glücklich in ihrer Beziehung ist, warum hat sie ständig unsere Nähe gesucht und uns beobachtet? Sie kam auch total oft zu mir und hat gefragt ob bei mir alles in ordnung ist, an dem abend bestimmt 20x. Meint ihr, sie hat noch Gefühle oder so für ihn?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?