Was tun, wenn Kunde bei Chef über einen lügt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wow... was für eine Fot*e... (Verzeihung)  Wie dumm muss man denn sein um so einen Mist zu erzählen?  (Also vorausgesetzt es stimmt alles so wie du es erzählst aber das nehme ich jetzt einfach an :D )

Ich würde auch die Kollegin bitten dem Chef zu berichten was du genau zu ihr gesagt hast, sie kann das ja bezeugen. Wenn du deinem Chef die Wahrheit gesagt hast und ihm alles so erzählt hast wie es war, dann brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben und hast dir nichts vorzuwerfen.

Aber ist echt krass... ich glaube wenn ich du wäre und die Alte malwieder sehen würde, könnte die was erleben, aber richtig! Aber vertrau einfach auf´s Karma, Karma richtet alles ;) 

LG

Du hast dich richtig verhalten, der Kundin und auch deinem Chef gegenüber. Es gibt halt immernoch Kunden, die der Meinung sind, sie seien die Könige und die Angestellten haben zu springen wenn sie husten. Wenn ihr um 2o.oo Uhr schliessen müsst, kann es auch mit den versicherungstechnischen Gründen zu tun haben.  Haftung bei Überfällen zB. Nur das begreifen die Kunden nicht. Die wollen um 19.58 noch stundenlange Beratung und kaufen dann doch nichts, weil man so gestresst rüberkommt. Mach dir nichts draus und abhaken den Vorfall.


Der Chef soll Deine Kollege fragen und gut ist. Je mehr Aufmerksamkeit Du dieser Knalltüte widmest um so mehr erreicht sie dass DU Dich über diese Trulla aufregst.

Was möchtest Du wissen?