Was tun, wenn 9-jähriger noch an den Weihnachtsmann glaubt?

...komplette Frage anzeigen

38 Antworten

Wir alle, die wir hier unsere Meinung äußern, sollten sehr vorsichtig sein! Es ist nicht unser Kind und wir können uns nicht in die spezifische Situation hineinversetzen! Mein Sohn wird 11, er hat nie über diese Themen gesprochen, aber ich bin mir sicher, dass er in der Schule ausführlich mit seinen Freunden darüber geredet hat - vielleicht bereits vor mehreren Jahren. Ich bin der Meinung von solaris3 (s.o.): wir wissen gar nicht, was in den kleinen Köpfen schon so vor sich geht. Da kann es sehr gut sein, dass die Kleinen "für uns" an diese Dinge glauben, damit wir glücklich sind... Denkt mal drüber nach. Eine besinnlich Zeit wünsch ich allen...

Den Weihnachtsmann gibt es WIRKLCH!!! Manchmal ist es eine Weihnachtsfee oder ein Weihnachtsengel... Sie sind heutzutage nur etwas schwieriger zu erkennen. In jedem Menschen, manchmal auch in Tieren kann man einen Weihnachtsmann oder -frau entdecken, wenn sie einem Freude bereiten. In der Natur kann man manchmal den Weihnachtszauber entdecken - und das das ganze Jahr! Für mich ist der Weihnachtszauber einfach "sich freuen". Ich wünsche ALLEN auf der ganzen Welt wunderschöne, fröhliche Weihnachten!!!

freu dich dass dein Kind noch fantasie hat - eine heutzutage aussterbende Faehigkeit!!! der findet das mit dem weihanchtsmann eh noch frueh genug raus - Weihnachtsmann udn christkidn udn so ist eh eher ne art Personifizierung der weihanchtsliebe und des gegenseitig beschnekens udn das existiert definitiv!!! Kinder stellen sich sowas halt leichter mit personen vor (boese abstrakte begriffe) - von daher: Weihnachtsmann, Christkind und Co existieren!!! wer etwas anderes sagt luegt!

je mehr wir alles verstehen und älter werden, desto freuen wir uns weniger über die einfachsten sachen des lebens, die eigentlich schön sind.und das ist was uns eigentlich bei den kinder fasciniert.

also ich finde es nicht schlimm er ist noch jung und wird es irgendwann selbst raus bekommen !!ich hab auch lange dran geglaubt aber vielleicht gibt es ihn ja doch grins!!!

Maultier 26.11.2008, 01:35

DH

0

Was ein 9jähriger zu glauben behauptet und was er in seinem inneren wahrscheinlich schon weiss, aber nicht wahr haben will, ist für Erwachsene eine Welt die jenseits der Vorstellungskraft liegt. Dafür ist meistens das Kind in uns schon zu lange nicht mehr da!

hallo!!!Dein Sohn ist ein Jahr jünger,als meiner!Wenn er an den Weihnachtsmann glaubt,hast Du ihm darin bestättigt?Warum sollte er jetzt in der Schule desillusioniert werden?Warum,habe ich den Eindruck,aus Deinem Text,daß Du dieses,von der Schule einforderst???Sooorrryyy,würde Deine Frage gerne verstehen...Mein Sohn sagt,Du solltest mit Deinem Sohn ehrlich reden,damit Ihr Euch weiterhin vertrauen könnt...L.G.

Er ist sicher nicht der Einzige der noch daran glaubt! Ich habe immer mit den anderen Kindern darüber gesprochen, aber wurde nie ausgelacht, manche konnte ich sogar wieder überzeugen :-)

Divine38 24.11.2008, 13:05

Wahrscheinlich glaubt bald seine ganze Klasse wieder daran :-)

0

ich war leider schon mit 3 zu abgeklärt um an den weinachtsmann zu glauben, hatte dafür aber genug fantasie mir meine eigene traumwelt zusammen zu spinnen. Das ist gut für Kinder und der Weinachtsmann ist auch erzieherisch ein gutes Mittel, er freut das Kind, ist eine herzliche Figur...warum nicht? Er sollte es ohnehin lieber selbst herausfinden

Ich finde das völlig in Ordnung.. ich bin 24 Jahre alt und glaube noch heute daran.. Natürlich nicht mehr so wie früher als ich noch ein Kind war. Aber ich finde es einfach schön.

Es wundert mich, denn er geht ja mit 9 zur Schule, da reden doch die Mitschüler über so etwas untereinander, und dann ist es mit dem Geheimnis vorbei. Kann es sein, daß er doch weiß, und nur so tut, oder es ist für ihn selbverständlich geworden, es zu wissen, aber nicht extra drüber zu reden. Jetzt extra drauf hinweisen würde ich an Ihrer Stelle nicht. Ich würde abwarten und erst dann reden, wenn er en speziell die Frage danach stellt.

Divine38 24.11.2008, 13:02

Das wundert mich ja auch! Es macht aber nicht den Eindruck, als ob er es weiß, heute morgen war er ganz irritiert, als ich sagte, es ist nicht sicher, ob der Weihnachtsmann persönlich kommt. Für ihn war es dann logisch, dass er erst zu den jüngeren Kindern geht und dann zu ihm kommt, die anderen müssen ja auch früher ins Bett :-)

0

Lass ihn doch daran glauben ,da gibt es ein Lied von Rolf und seine Freunde: wenn es Träume gibt dann gibt es auch Dich.

Ihr habts ihm doch beigebracht!!! Erst beibringen und dann wieder abgewöhnen...schon lustig wir Eltern :-))) Ich würde ihm auch den Glauben lassen, halt nicht mehr sagen "der weihnachtsmann kommt"...

genauestens, lass ihn doch glauben. er ist doch erst 9 jahre und es ist nichts schlimmes. die graue realität wird er noch früh genug kennen lernen.

Nichts! Irgendwann hörts auf. Dass Beschenktwerden macht danach den Kindern trotzdem Spaß - mir, im fortgeschrittenen Alter, übrigens auch!

lasse ihn doch bitte solange an den Weihnachtsmann glauben, als er nicht umgekehrte Fragen stellt.

Es ist doch schön. Ich denke, sogar Erwachsene glauben noch an den Weihnachtsmann, selbst wenn sie wissen, dass er die Geschenke nicht kauft und verschenkt.

Mein Sohn hatte sich mal zu Weihnachten von Playmobil den Hubschrauber gewünscht. Der kam in der Fernsehwerbung immer so, als könne er wirklich fliegen. Solche Geschenkwünsche sollte man Kinder ausreden und nicht erzählen, der Weihnachtsmann hat nicht darangedacht oder Du warst nicht lieb genug.

Meine Kinder sind auch 9 und Glauben ans Christkind. Ich bin froh darüber und hoffe es hält noch an für dieses Jahr. Sobald man weiß daß es den Weihnachtsmann/Christkind nicht gibt st Weihnachten nur noch halb so schön.

Hallo, warum wollen Sie dem Kind den Glauben nehmen? Er wird noch früh genug das harte Leben erfahren, schaden kann es ihm bestimmt nicht. Vielleicht will er auch nur testen, wie E H R L I C H seine Mutter zu ihm ist. Freut euch mit ihm auf schöne Weihnachten und lasst das Kind,-- Kind sein. in diesen Sinne schöne Feiertage.

Es gibt Dinge, die es gar nicht gibt und die trotzdem Freude machen -- lass ihm seinen Glauben.

anjanni 24.11.2008, 12:59

dh

0

Ihn weiter glauben lassen !!!

Ich finde das nichts schlechtes wenn ein Kind seinen Kindlichen Glauben so lange behält

Was möchtest Du wissen?