Da es in der Vergangeheit so war, könntest Du Dich auf eine betriebliche Übung berufen (umgangssprachlich: Gewohnheitsrecht). Die Frage ist, ob Du das möchtest. Du hast an einem Ausflug teilgenommen, d.h. in der Zeit nicht gearbeitet. Für das nächste Jahr kannst Du Dir dann vorher überlegen, ob Du daran teilnehmen möchtest oder nicht, in diesem Jahr würde ich mich freuen, einen Job zu haben und mich nicht weiter darüber beschweren.

...zur Antwort

Nein, Käufer und Halter müssen nicht identisch sein. Aber bist Du sicher, dass er es auch möchte? Wer zahlt denn Steuern, Versicherungen etc.?

...zur Antwort

Gute Frage :-) Gebt Euch weiterhin Mühe, interessiert Euch füreinander, stellt keinen Fernseher in das Schlafzimmer, schreibt Euch kleine Nachrichten, macht Euch Rituale. Und ein bisschen Langeweile ist auch gar nicht schlimm, Du kannst nicht für den Rest Deines Lebens unter Hochspannung stehen...

...zur Antwort