Was tun-Partner schwer Krank?

3 Antworten

Man sollte in guten wie in schlechten Tagen zueinander halten. Das hat allerdings die Grenze, wenn du es selbst gar nicht mehr aushältst und zusätzlich noch kaputt wirst. Damit hilfst du niemandem. Entscheiden können wir das für dich leider nicht.

" In guten und in schlechten Zeiten", das sagt man sich bei der Hochzeit, nicht wenn man zusammenlebt.

1
@Atinchen

Das weiß ich schon, und ich habe es auch nicht so gemeint. Ich nehme an, ihr lebt in einer eheähnlichen Gemeinschaft. Darum.

0
@daciafelix

Weiss ich nicht, ob das bei der FS der Fall ist, nehme es an.

0
@Atinchen

Erlaubt oder verboten ist da nichts. Das ist nur eine allgemeine Moralvorstellung, und die muss man nicht teilen.

0

Hallo..

du hast mein Mitgefühl... Das ist ja eine ekelige Krankheit mit vielen Einschränkungen.

Hat dein Partner jemals den psychischen Aspekt der Erkrankung betrachtet und für möglich gehalten, dass jede körperliche Heilung die energetischen Voraussetzungen im Körper braucht?

Die energetische Versorgung hängt wiederum von seiner Bewusstheit ab, denn über sein Denken und Fühlen wird mitbestimmt, wie gut sein Körper und seine Psyche mit heilender Lebensenergie versorgt wird.

Eigentlich wäre das der Bereich der Psychotherapie, es können aber auch Priester, Pfarrer oder emotional kompetente Freunde sein, die ihm helfen, seine Blockaden aufzulösen, damit Heilung oder zumindest deutliche Linderung seiner Symptome möglich wird.

Dein Ernst? Also danke für die Antwort, aber es geht hier um medizinische Aspekte und entzündungen, die sicher nicht durch Willenskraft verschwinden. Psychisch geht es ihn aber gut, wie gesagt ist er ein sehr zuversichtlicher und fröhlicher Mensch.

1
@Lillyxdxf

Ja es ist mein Ernst. Die Lebensenergie, die über eine hohe Bewusstheit in ein System kommt, wird von der Medizin häufig völlig unterschätzt. Sie ist in ihrer Stärke auch am Chakrensystem abzulesen.
Ich teile dir nur meine Erfahrung mit, doch ich will mich aber nicht missionarisch aufdrängen und niemand von irgendetwas überzeugen.

0

Du musst für Dich abwägen, ob Du Dich das restliche Leben ganz Ihm und seiner Krankheit widmen kannst und willst, oder ob Du allein nochmal ganz neu startest, weil Du nicht glücklich bist.

Was möchtest Du wissen?