Was tun, Kinder wegen Horrorfilme verstört?

14 Antworten

Genau aus dem Grund gibt es FSK.  Der soll Kinder vor solchen Folgen schützen. Auch wenn Kinder wollen sollte man sie solche Filme niemal angucken lassen. Kinder können noch nicht unterscheiden was Film und Wirklichkeit ist. Der FSK soll sicherstellen daß das seeliche Wohl der Kinder nicht gefährdet wird. Auch wenn das Wort freiiwillig drin vorkommt sollten man Kinder keine Filme ab 16 oder 8 schauen lassen. Kleine auch keine ab 12.

FSK 18 - Liebe Videofreunde..... (Alter FSK Vorspann)

Wenn Filme Kindern Angst machen | STERN.de

Kinder können nicht richtig einschätzen, was für eine Art von Film wie "Wrong Turn" ist, da sie solche Art von Filmen nicht kennen. Deshalb hättest du nicht auf die Bitte der Kinder den Film mit sehen zu dürfen eingehen sollen. Zudem können sie in diesem Alter schlecht Realität von Fiktion unterscheiden. Was geschehen ist, kannst du nicht rückgängig machen, also empfehle ich dir die Kinder über die Produktion von Filmen aufzuklären. Kläre sie auf, dass das Gezeigte nicht real ist, indem du ihnen z.B. erklärst wie die Szenen gemacht wurden. Zeige ihnen vielleicht ein Buch zum Thema Film, wo erklärt steht, wie ein Film produziert wird. Danach werden sie hoffentlich ihre Angst verlieren. Zur Not müsstest du einen Kinderpsychiater mit einbeziehen. Dann musst du aber den Kindern wegen dafür geradestehen.

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin seit meiner Jugend begeisterter Cineast und Filmfan.

Erst einmal sollte man dir eine runter hauen.  Wie kann man nur zu lassen, das die kleinen Filme ab 18 Jahren sehen. Das die jetzt durch die Bilder verstört sind war ja zu erwarten.

Im schlimmsten Falle, kann es durchaus sein, dass die kleinen unter umständen einen Kinderpsychlogen brauchen.

Das erkläre dann mal deinen Eltern.

Mal angenommen sie brauchen wirklich einen, bezahlt das die Krankenkasse? Dann bring ich sie heutr noch dahin.

0

Du hast sehr unverantwortlich gehandelt. Horrorfilme sind selbst für sensible junge Menschen, die bereits 18 Jahre alt, manchmal zu heftig. Dir sollte man keine Kinder mehr anvertrauen, da du dir über die Auswirkungen deiner Nachlässigkeiten nicht bewusst bist.

Die Kinder brauchen einen Psychologen, der die Filme mit ihnen aufarbeitet.

Du hast die Kinder verängstigt u. traumatisiert. Am besten leihst du dir einen lieben altersgerechten Film aus, Comic usw. , der absolut gewaltfrei ist. Auf den Filmen steht die Altersfreigabe ja drauf. Achte in Zukunft auf altersgerechte Filme. Du hast den Kindern mit deinem Verhalten geschadet. Mach es wieder gut.

Ich habe ihnen bereits vor dem Ansehen des Films mehrere Simpsons und Spongebob Comics gegeben aber die wollen sie nicht lesen.

0

Was möchtest Du wissen?