Was tun? GEZ Ankündigung vollstreckungsbescheid?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei dem neuen Beitragsservice ARD/ZDF (früher GEZ) geht es nicht mehr darum, ob man ein Fernseher oder Radio hat. Sobald man eine eigene Wohnung hat, ist man beitragspflichtig, weil man heutzutage auch Fernsehen oder Radio auch über das Internet nutzen kann.

Somit wird davon ausgegangen, das auf jeden Fall eine Empfangsmöglichkeit besteht, egal wie diese aussieht. Du kannst gegen die Forderung keinen Einspruch mehr einlegen, das hättest du vorher machen müssen. Du wurdest ja vom Beitragsservice oft genug angeschrieben. Dir bleibt nicht anderes übrig als die Forderung zu bezahlen. Wenn du es in einer Summe nicht bezahlen kannst, dann setze dich mit der Behörde in Verbindung und vereinbare eine Ratenzahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben keinen recht dazuetwas zu vollstrecken..  Das sind alle betruger.  Da ist nicht mal auf den Briefen eine Adresse geschweige von tel nur .  Also bei mir kam auch einer der schon so Assi aussah 3 Goldketten übereinander glatze und trainiert. Er hat gedroht entweder gibst du mit das Geld oder ich pfände deine Kasse. (Er kam ins laden).  Ich habé ganz locker nein gesagt ich kenne meine Rechte nicht geben Sie mir das schriftlich ich gehe damit zu meinen Anwalt.   Darauf hin Warner immernoch dreiß und hat gesagt ich geh nicht ohne Geld hier weg. Ich habe immer wieder gesagt ich weigere mich.   Dann nach 10 min hat er aufgegeben und ist gegangen.  Und habe seit halbes Jahr nix von dene gehört.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. ist es seit 2013 irrelevant, ob du irgendwelche Geräte besitzt - pro Haushalt muss einer bezahlen, falls nicht alle befreit sind

2. hast du versäumt, dich damals anzumelden, denn dazu bist du per Gesetz verpflichet

3. hast du mehrere Briefe vom Beitragsservice (nicht GEZ) ignoriert

4. hast du die Chance, Gründe für die Befreiung vorzubringen, vertan - falls es solche Gründe gab oder gibt

5. zahle schnellstmöglich oder warte auf den Gerichtsvollzieher und bezahle seine Gebühr zusätzlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Auto84 14.01.2016, 16:37

Danke für die schnellen präzisen Antworten!

0

es ist egal ob du ein gerät hast oder nicht. du musst trotzdem zahlen. wenn du nun also schon die vollstreckung am hals hast, kommen oben drauf noch gebühren, mahnkosten etc. weil du dich nicht bewegt hast.

zzgl. hast du einen negativen schufaeintrag drinnen. also bewege dich, dass du in kontakt mit dem gerichtsvollzieher kommst um die situation zu klären. du kannst die schuld auch in raten abzahlen.

solltest du im bezug von alg2 oder anderen sozialen leistungen sein, dann sammel alle bescheide zusammen, kopiere sie und sende sie mit einem formlosen antrag auf befreiung ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?