Was tun gegen schlechte Träume?

8 Antworten

Es ist möglich einen guten Traum einzuleiten. Es gibt dafür verschiedenste Möglichkeiten, bspw. autogenes Training, gute Hörbücher etc.. Vor dem Schlafen sollte man den Fernseher unbedingt meiden.. Vielleicht hilft Ihnen auch eine warme Milch mit Honig, das beruhigt. Oder eine Aromalampe, die einen enspannenden Duft ausströmt. Schlechte Träume deuten häufig darauf hin, das man unentspannt ist und sich mit vielen Dingen noch beschäftigt.

  • Den Tag Revue passieren lassen,

  • Ängste und Sorgen zulassen, nicht verdrängen, Lösungsstrategien entwickeln

  • Ärger und Stress hinterfragen, die Situationen noch einmal durchgehen

  • positive Gedanken zum Einschlafen erwecken: ein Ziel für den nächsten Tag, eine schöne Erinnerung, einen Lieblingstraum, ein entspannendes Buch lesen, enspannende Musik hören

  • Schlafzimmer vor dem Zubettgehen gut durchlüften,

  • wenig oder besser keinen Alkohol vor dem Schlafengehen trinken

  • kein schweres Essen am Abend

Wenn das alles nicht helfen sollte, dann vielleicht mal zur Psychoanalyse, weil dann etwas Unverarbeitetes im Unterbewusstsein lauert und dringend auf sich aufmerksam machen will.

Schlaf schön und träum was Schönes!

Manchmal hilft es schon, abends keine schwere Mahlzeit zu sich zu nehmen, und natürlich an etwas Schönes vorm Einschlafen zu denken.

Vor dem zu Bett gehen noch ein gutes Buch lesen. Das hat mir damals in meiner Kindheit geholfen. Lesen ist allgemein eine tolle Beschäftigung.

laß Dir einen Traumfänger schenken!

Ich bekam einen zu Weihnachten (vor ein paar Jahren schon) und habe ihn pflichtschuldigst im Schlafzimmer aufgehängt, hielt es allerdings für Quatsch. Glaube es oder nicht: seitdem träume ich keinen Müll mehr!

Was möchtest Du wissen?