Immer schlechte Träume - Normal?

3 Antworten

Träume sind der Spiegel Deiner Seele. Wenn Du total negative Träume hast, wird bei Dir auch im realen Leben viel negatives sein. Du mußt also zusehen, daß Du Dein Alltagsleben auf die positive Seite bringst, jedes Glas als halbvoll statt halbleer ansehen kannst und Dich auch unter großen Schwierigkeiten noch über Kleinigkeiten freuen kannst. Wie man das macht, dazu gibt es Bücher, z. B. "The Secret - Das Geheimnis", "Bestellungen beim Universum", "Die Macht Ihres Unterbewußtseins" usw.

ich weiß zwar nicht, woran dass liegt aber ich hab das gleiche Problem. Vielleicht hilft es dir auch die Träume aufzuschreiben und dir ein gutes Ende auszudenken. Wenn das auch nicht hilft rede mal mit deinen Eltern.

Wenn du deine Albträume loswerden willst, kannst du folgendes mal versuchen:

Es gibt die Möglichkeit, sich darüber klar zu werden, dass man träumt, während man träumt. (Nennt sich Klartraum)

Diese Methode kann gegen Albträume eingesetzt werden, was auch wissenschaftlich bewiesen ist, z.B. hier:

Die Techniken scheinen eine Rolle in der Verminderung von Häufigkeit und Intensität von Albträumen und Stress zu spielen und die Ichstärke und das Persönlichkeitswachstum zu fördern

.

Der Vorgang [des Klarträumens] war effektiv in allen 5 Fällen. Eine nachfolgende Untersuchung ein Jahr später zeigte, dass 4 der Testpersonen keine Albträume mehr hatten und einer einen Rückgang in Häufigkeit und Intensität der Albträume erlebte

.

LDT [lucid dreaming therapy] scheint effektiv, die Häufigkeit von Albträumen zu reduzieren, wobei noch unklar ist, was genau den therapeutischen Effekt hat (Wissen um die Möglichkeit klarer Träume, Einflussnahme auf den Traumverlauf oder die Klarheit).

Quelle gebe ich dir bei Bedarf an, weil der bekackte Support meine Antwort sonst immer löscht.

Was möchtest Du wissen?