was tun gegen ameisen am hasenstall?

1 Antwort

Hasenstall um einen halben Meter/Meter umziehen. Hab ich hier schon ein paar mal geschrieben: Ameisen sind da, wo unterirdische Wasseradern verlaufen, Ameisenhügel an Wasseraderkreuzungen. Deshalb kommen sie immer an den gleichen Stellen wieder. Kann man glauben oder nicht, bei uns stimmt es aber, sogar die Pfade durch die Küche sind immer an der gleichen Stelle. Dagegen nehme ich dann Lovirax aus dem Gartenmarkt: blaue Pampe, die die Ameisen in ihr Nest tragen und an die Brut verfüttern. Dann nimmt es schnell ab, allerdings ein paar Wochen lang machen, bis auch die nächsten Eier geschlüpft sind. Allerdings kommen neue Ameisen dann nach einiger Zeit wieder => am besten den Hasenstall umziehen, weil die Wasseradern für die Hasen auf Dauer auch nicht gut sind. Gibt übrigens noch viele Zeichen der Natur für Wasseradern: wenn im Wald z.B. eine ganze Linie von Bäumen mit Efeu überwachsen ist, dann sieht man schon, dass da drunter was ist. Oder ein immer wiederkehrendes Loch in einer Buchenhecke...

stall umziehen unmöglich. leider.

0

Was möchtest Du wissen?