Was tun bei Wachstumsschmerzen?

7 Antworten

Ihr schreibt alle von 6-7 Jährigen... Ich hab das mit meinen 16 Jahren immer noch, obwohl ich nicht sehr groß bin und auch nicht mehr viel wachse. Ich lege einfach ein Kirschkernsäckchen oder eine wärmflasche auf meine beine, das hilft immer.

Meine Tochter( 7 Jahre )hat seit jahren Wachstumsbeschwerden, sie wacht nachts total durchgeschwitzt und schreiend auf und plagt über Schmerzen in den Beinen und Füßen. Im übrigen hat sie dann auch Fieber, denn es kommt vor Das bei Wachstumsbeschwerden hinzu noch Fieber auftritt.Ihr wurde schon des öfteren Blut abgenommen um anderes auszuschließen, ihre Blutbilder sind immer alle in Ordnung. Somit muss man leider damit leben das dass Kind solche Wachstumsbeschwerden hat.Diese können bis zum 12.Lebensjahr andauern. Ich streichel meine Tochter dann immer und immer wieder, beruhige sie und reibe ihre beinchen mit einem Pflanzlichen gel ein was kühlt und beruhigt, meist geht das Fieber dann auch wieder von allein weg, manchmal allerdings muss ich auch ein Fiebersenkendes Mittel verabreichen was vom Arzt angeordnet worden ist.

Also ich (17 Jahre) habe seit 2 Tagen einen anhaltenden Krampf im ganzen Körper. Also bin ich zum Arzt und er meinte das wären Wachstumsschmerzen. Das man die also nur nachts bekommt ist völliger unsinn. Jedes Kind reagiert anders auf das Wachstum, wie ich zum Beispiel. Ich hab auch mit 6,7 Jahren furchtbare schmerzen gehabt ... das hat sich über jahre hinweg weiter und weiter ausgebreitet und heute hab ich Schuhgröße 50 und bin knappe 2 Meter groß

Hoffe das dein Kind nicht so ein Bigfoot wird ^^ viele grüße Roggerzo

Beinschmerzen - Wachstumsschmerzen bei Vollmond?

Mir ist gerade aufgefallen das meine Beine höllisch weh tun und das immer wenn es Vollmond ist, früher meinte der Arzt das es Wachstumsschmerzen seien. Warum tun sie so weh?

...zur Frage

Tägliche Schmerzen rechte Flanke?

Hallo zusammen,

habe seit rund einem Jahr Schmerzen in der rechten Flanke. Schmerzen treten nur auf wenn ich wach bin und vermehrt im Sitzen auf Stühlen oder "Liegen" auf der Couch (also eher lümmeln ;)). Sie sind unterschiedlich stark und kommen 2-3x am Tag für 0,5-2h. Beschreiben würde ich ihn als dumpfen, stechenden Schmerz. Habe gegen die Schmerzen Novaminsulfon bekommen (3x20 am Tag, nehme ich aber nur wenns nicht mehr auszuhalten ist...). Dazu gesellt sich eine Antriebslosigkeit, die ich so nicht kenne (vll. von den Tropfen?) - Schlafe sehr lange und fühle mich trotzdem den ganzen Tag müde. Bislang sind alle Ärzte ratlos und Behandlungen ohne Erfolg, die da wären:

  • Urologe (wg. Verdacht Nierenstein)
  • Orthopäde (wg. Verdacht auf Skoliose)
  • Pantoprazol - Medikation (wg. mögl. Probleme mit Magensäure)
  • Internist (MRT, Abklärung innere Organe)
  • Physiotherapie (mögl. Verspannung der WS, die ausstrahlt)
  • Gastroenterologe (Abchecken des Darms)
  • FODMAP Diät (wg. mögl. Lebensmittelallergie)

Koordination hat immer der Hausarzt gemacht.

Soweit die Kurzfassung. Niemand findet etwas, mein Körper scheint tiptop zu arbeiten, aber ich habe eben Schmerzen. Zu mir: 24 Jahre alt, 56 Kilo, bislang nur Probleme mit Handgelenken (Ulna Minoris), früher Rückenschmerzen aber durch gezieltes Training nur noch sehr selten - also soweit kerngesund.

Die Schmerzen waren anfangs eher selten (1-2 mal die Woche, und verstärkten sich mit der Zeit zum täglichen Begleiter).

Gerne kann ich noch weitere Details nennen, ich wollte nur keine Informationsflut auslösen - Generell kann gesagt werden, dass kein Arzt etwas fand.

Hat jmd. Tipps für mich? Mein Hausarzt weiß eigtl. auch nicht mehr weiter. Mein nächster Versuch wäre jetzt vielleicht ein Osteopath? Hatte jmd. ähnliche Probleme?

Vielen lieben Dank im Voraus!

...zur Frage

Welche Fußballschuhe nach Kreuzbandriss?

Hallo,

welche Fußballschuhe nach Kreuzbandriss(wieder fit) ?

Eher Runde Stollen(Nocken) (Nike) oder Dreieckige Stollen ( die Adidas F50 adiZero-Reihe o.ä)

(Keine Eisenstollen)

Sollten die Schuhe aus Leder sein damit sie Stabiler sind für das Knie bzw. Sprunggelenk oder spielt das keine Rolle?

und kennt einer ein paar gute Internetseiten wo man Fußballschuhe bestellen kann also ich will sie nicht bestellen sondern nur mir ein paar Modelle angucken denn im Fachgeschäft haben sie ja halt immer nur eine begrenzte Anzahl und Katalog find ich ist nicht so das wahre.

Vielleicht auch ein paar Erfahrungsberichte

Vielen Danke im Vorraus

...zur Frage

Skistiefel Fersenklammern?

Hallo,

meine Skistiefel sind mit der Zeit in der Ferse ein wenig weit geworden (nicht zu groß gekauft!). Im Skiverleih sagte man mir, man könne dafür eine Art "Klammern" bekommen die die Ferse ein wenig zusammendrücken. Nun habe ich aber schon gegoogelt und nichts gefunden. Gibt es solche "Klammern" also wirklich und wenn ja, wo bekommt man die?

...zur Frage

Wachstumsschmerzen mit 16 Jahren normal?

Hallo, ich habe seit 2 wochen ca. immer wieder wachstumsschmerzen also ich gehe mal davon aus, dass es wachstumsschmerzen sind die symptome sind: dass es abends und nachts ist, gerne nachdem ich viel sport gemacht hab wechselt immer die seiten und wandert in den beinen (seltenen fällen auch in den armen) morgens sind sie weg ich lese immer, dass es bei kleinen kindern ist, aber zähle ich mit 16 (Junge) auch dazu? ich hatte schon oft wachstumsschmerzen in meiner kindheit, die ich "geerbt" habe

...zur Frage

Wachstumsschmerzen? Später Wachstumsschub? Verwirrt ...

Hallo Community!

Ich lag heute Nacht stundenlang wach, weil ich starke Schmerzen in den Beinen hatte und deswegen nicht schlafen konnte. Ich habe nichts Besonderes oder Spezielles gemacht, also Muskelkater kann es definitiv nicht sein - außerdem hat es sich eher nach Wachstumsschmerzen angefühlt. Ich bin weiblich und 'schon' 18 Jahre alt. Ich bin auch seit gut 2 - 3 Jahren nicht mehr gewachsen, deshalb verwirrt es mich jetzt, dass ich plötzlich wieder Wachstumsschmerzen habe, bzw. es sich so anfühlt, als wären es welche. Normalerweise sagt man ja, dass ein Mädchen mit 16 Jahren ausgewachsen ist. Ich bin seit gut 2 Jahren auch überhaupt nicht mehr gewachsen und seit ich 12 bin allerhöchstens 4 cm, bei einer aktuellen Größe von 167 cm. Ich hatte auch schon seit Jahren keine Wachstumsschmerzen. Aber könnten es denn trotzdem Wachstumsschmerzen sein? Könnte es wirklich sein, dass ich nochmal wachse? Ich bin einfach total verwirrt. Könnte es wirklich sein, dass ich nochmal einen Schub mache? Obwohl ich seit Jahren nicht mehr gewachsen bin??? Oder könnte es was anderes sein? Ich hoffe, irgendjemand kann mir weiterhelfen ...

Liebe Grüße, Lara

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?