Was tun bei nervigen und übermotivierten Kollegen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe eine Kollegin, die so ist. Manchmal brauche ich Sachen, die schon ein Jahr her sind, sie aber diese tgl. bearbeitet. Frage ich nach, kommt eine schnippische Antwort, warum ich es mir nicht gemerkt habe. Irgendwann wurde es mir zu doof, ich schrieb mir vieles auf, änderte es um oder fragte woanders nach. Es war ein befreiendes Gefühl nicht mehr abhängig zu sein und diese Freiheit solltest du dir auch verschaffen.

Nimm dir ein dickes Notizbuch, notiere dir jeden Mist, irgendwann musst du nicht mehr nachsehen. Als Dankeschön für all die Fragen vorher, würde ich ihm auch was schenken, so habe ich es auch gemacht.

Manche sehen uns auch als Konkurrenten und wollen ihre Bonbons nicht verteilen. In Amerika ist diese Hilbsbereitschaft, wie wir sie in good old Germany haben, nicht im Tagesgeschäft. Dort muss man sich immer selbst helfen. Sie freuen sich über unseren Erfolg aber do it yourself! So wurde es mir erzählt. Das hat mich wachgerüttelt.

Ich notiere mir eigentlich jeden Mist, nur manches finde ich dann nicht mehr, wenn ich es brauche, oder es entspricht einfach nicht mehr dem damaligen Szenario, dass ich hatte!

Aber vielleicht lege ich mir ein Word-Dokument an bzw. mehrere und da trage ich dann alles ein..

0

Frag ihn doch mal direkt, ob ihm Deine Fragen lästig sind. Es kann ja sein, dass er sich gar nicht bewusst ist, was er für einen Tonfall hat.

Ich gebe zu, mir ist so etwas auch schon passiert. Man hat selbst etwas zu erledigen bei dem man sich konzentrieren muss und da ist es schnell passiert, dass man mal ungeduldig und kurz angebunden ist. Oft ist das ganz unbewusst und gar nicht so gemeint.

Als mich mal eine Kollegin darauf angesprochen hat, habe ich mir überlegt, dass Kollegen die mich schon lange kennen wissen, dass das nicht gegen sie geht und nicht böse gemeint ist. Die sind dann halt eine Weile später noch mal gekommen und dann war alles gut.

Bei neuen Kollegen kann das schon mal ganz anders ankommen als es gemeint ist, da man sich doch noch nicht so gut kennt. Ich bemühe mich seither geduldiger zu sein und das klappt auch. Es war mir lieber, dass ich direkt darauf angesprochen wurde als fälschlicherweise als ungeduldig und unfreundlich zu gelten. Wenn ich heute mal nicht so gut gelaunt bin oder einige Probleme zu lösen habe sage ich das manchmal schon am Morgen und entschuldige mich im voraus falls ich etwas unwirsch klingen sollte. Jetzt lacht die Kollegin, die ich mal ungewollt verunsichert habe, darüber.

Probier das doch einfach auch mal. Wenn ihn etwas stört soll er es Dir sagen. Oft reicht ein klärendes Gespräch um viele Missverständnisse aus der Welt zu schaffen.

Wäre sicher keine schlechte Idee, aber mir kommt es oft so vor, dass er nur gegen mich so unwirsch und unfreundlich klingt. Ich weiß, dass er so nicht unfreundlich ist, sondern ein guter Zuhörer und immer freundlich, da war aber dieser noch in einer anderen Abteilung, aber seid er bei uns ist, ist er total anders zu mir. Warum auch immer!

Aber ich probiere es mal, vielleicht klappt es.

Danke für deine Antwort!

0

Bring dem Kollegen doch einfach mal ein kleines Dankeschön mit. Schenk ihm eine Packung Merci Schokolade oder was ähnliches. Und sag ihm einfach mal Danke für seine "Geduld" und Hilfe.

Das baut den Kollegen vielleicht auf und er hilft dir gerne wieder.

Ist so ein kleiner "Trick" den ich auch schon angewandt habe...

Das stimmt deinen Kollegen sicher milder dir gegenüber.

Damit Leben. Das wird dir dein gesamtes Berufsleben so ergehen, dass es "Kollegen" gibt, welche sich einfach unfreundlich und unkollegial verhalten. Dagegen machen kannst du nichts, außer ihm mal darauf ansprechen, warum er immer so scharfe Antworten gibt. Ansonsten frag einfach andere Kollegen oder deinen Ausbilder_in.

Gruß

Ich bin nicht mehr in der Ausbildung!

Bin Junior Testerin, hätte ich vielleicht dazu sagen müssen.

Es ist so, dass in dem Team von 4 Leuten (Teamchef, zwei Kollegen und ich), jeder seine Themengebiete hat, wo er/sie am besten ist und daher wird es immer wieder vorkommen, dass sich Fragen ergeben, da auch die Dinge, die wir testen immer wieder verschiedene Fehler produzieren!

0
@CarolaA

Achso, dann hatte ich das falsch verstanden. Mittlerweile hast du aber genügend Antworten und mir würde auch nichts besseres einfallen, als das was schon getippt wurde. Würde mich interessieren wie die Sache aus geht.

Gruß

0

Den Kollegen Bitten eine Dokumentation zu erstellen. Gleichzeitig auch eine bereitstellen.

Was möchtest Du wissen?