Was tun bei Nachbarterror?

2 Antworten

Ich kenne die Situation aus eigener Erfahrung. Natürlich in anderer Form. Mein früherer Nachbar hat immer sofort die Polizei gerufen, wenn ich mal Gäste hatte. Natürlich kein großes Ding, aber ein paar gute Freunde, die zum Essen gekommen sind und schöne Musik in Zimmerlautstärke. Er hat sich wohl einen Spaß daraus gemacht und wollte uns die Stimmung vermiesen. Wir haben dann mal das Gespräch mit ihm gesucht, aber er war sich natürlich keiner Schuld bewusst und beharrte darauf, dass wir viel zu oft zu laut wären. Was wir wirklich nicht waren. Wir haben den "lieben" Nachbar dann gemieden und auch nicht mehr gegrüßt. Schlimm, dass dann eine eisige Stimmung im Haus herrschte. Das Schicksal hat es wohl gut mit uns gemeint, als er weggezogen ist. Sonst wüsste ich nicht, wie die Geschichte ausgegangen wäre. Vielleicht versuchst Du es auch erstmal mit einem Gespräch und welches Problem die Dame denn hat. Es klingt aber wirklich eher nach einer gelangweilten "Else Kling", die ein Opfer sucht. Vermutlich bist Du jung, schlank (!) und gutaussehend. Das reicht bei so Matronen ja leider oft schon aus. Wenn die Maßnahmen zu weit gehen, dann wäre das für mich auch mal ein Gespräch beim Mieterschutz wert. Und wenn erstmal die Miete gekürzt wird, dann wird der Vermieter im Normalfall schon dafür sorgen, dass wieder Ruhe eingehrt. Viel Erfolg und hoffentlich ein harmonisches Ende.

Hallo! Gehe direkt auf sie zu, kläre die Sache mit der Verkaufsparty, frag sie, wo der Schuh sonst noch drückt. Sag ihr, sie dürfe Dir gern Schokoladenpapierchen in den Briefkasten werfen, sofern Schokolade drin sei. Insgesamt hilft es in solchen Situationen meist, wenn der andere sich anerkannt und ernst genommen fühlt, obwohl er sich daneben benimmt. Das hat ja meist Hintergründe, die nicht bei Dir, sondern bei dem Betreffenden selbst liegen. Zeige ihr, dass Du offen für ein normales Verhältnis bist, das Geschehene zu vergessen bereit bist, aber nicht den Hugo mit Dir machen lässt. Alles Gute! Villon

Warum sind Frauen Schlampen und die Männer Aufreißer

Hi Zur Frage: Woher stammt dieses Vorurteil das Frauen, welche auf schnelle Beziehungen aus sind und sich sexuell auf viele Männer einlassen gleich Schlampen sind.(Ich mag diesen Frauentyp überhaupt nicht :) ). Und Männer die jeden Tag eine andere abschleppen coole Hunde sind. Ich finde es irgendwie komisch und finde dass in diesem Bereich die Gleichberechtigung noch nicht vorhanden ist. Ich muss gestehen das ich ebenfalls umtriebige Frauen nicht sehr mag, Sie aber nicht als Schlampen sehe. Woher kommt dieser Unterschied?

...zur Frage

warum liegt bei bei mir im briefkasten ein A?

muss ich angst haben? ich wohn mit meiner mama zusammen und neben der anderen post und einer einladung zu den zeugen jehovas -.- lag ein zettel so din a 5 größe mit dem buchstaben A fett gedruckt. meine mutter wurde da etwas unruhig .. wer wirft ohne absender oder ohne jegliche infos ein Blankes a in den briefkasten!? der name meiner mutter fängt mit A an. hmm. hat schon jemand sowas in seiner post bekommen? bitte keine scherzantworten.

...zur Frage

Eine psychisch kranke Nachbarin einweisen lassen

Wir leben in einem 10-Parteien Haus zur Miete und haben seit ca. 3 Jahren, extrem seit dem letzten Jahr unter den Gewaltausbrüchen, Beleidigungen und Bedrohungen unserer 43jährigen Nachbarin zu leiden. Zwei Personen im Haus wurden i. d. Vergangenheit mit einem Küchenmesser verletzt, bzw. die Wohnungstüre eingetreten.

Nach diesen Vorfällen sei sie angeblich vom Vermieter gekündigt worden, lebt aber nach einem halben Jahr immer noch hier und belästigt uns in größeren Abständen immer wieder mit Geschrei, Beleidigungen und Bedrohungen, wenn sie getrunken hat. Mittlerweile laufen vier Strafanzeigen gegen sie, aber vom Gericht kommt nichts. Dazu kommt noch, dass eine 14-jährige Tochter mit im Haushalt lebt, die die Anfälle ihrer Mutter immer hautnah miterlebt. Auch nach einem gerichtlichen Anordnungsbeschluss, dass die Beklagte den Antragssteller nicht mehr belästigen dürfe, ignoriert sie. Der Vermieter und sein Anwalt erklären, sie haben keine rechtliche Handhabe unter der gesetzlichen Räumungsfrist.

Einige Nachbarn im Hause sind sich einig, dass diese Frau unbedingt in eine psychiatrische Klinik gehört, zumal sie total uneinsichtig ist und vermutlich auch eine antisoziale Persönlichkeitsstörung aufweist. Da ich der Antragssteller bin (Formulare liegen mir vor), stellen sich mir folgene Fragen:

  • Wird die Nachbarin davon unterrichtet, wer den Betreuungsantrag, bzw. den Antrag auf Unterbringung gestellt hat? Wenn ja, sollte ich nach den letztlichen Drohungen vielleicht die Stadt verlassen (Die Dame bewegt sich in sehr zwielichtigem Millieu)

  • Hat so ein Antrag Aussicht auf Erfolg?

  • Gäbe es noch andere Möglichkeiten, wie wir die Dame (mit legalen Mitteln) aus dem Haus bekommen? Mein Anwalt meinte, nein.

  • Ist es bei mir als privater Antragssteller notwendig, das Formular "Betreuungsanregung" mitzusenden? Ich kenne die Frau zwar seit 8 Jahren, kann jedoch kaum nähere Angaben zu den Fragen machen, die dort gestellt werden.

Hier die beiden Formulare:

http://www.justiz.bayern.de/imperia/md/content/stmj_internet/gerichte/amtsgerichte/muenchen/unterbringungenerwachsene/1004_antrag_geschlossenen_unterbringung.pdf

.de/imperia/md/content/stmjinternet/gerichte/amtsgerichte/muenchen/betreuungen/1004formblatt_betreuungsanregung.pdf

Danke für Eure Antworten!

...zur Frage

Nachbarin oben wirft Müll aus dem Fenster?

Hallo, meine Nachbarin über mir wirft ab und an Müll aus dem Fenster auf meinen Balkon. Sitzen ist mir das zu heikel geworden. Da es dort generell sehr laut zugeht, weiß ich auch dass ab un an dubiose Lover da sind. Man begegnet diesen Gestalten auch im Hausflur und das ist die Sorte die einen auf der Treppe zur Seite stößt um durchzukommen. Ich habe Hemmungen die Braut persönlich darauf anzusprechen, denn ich rechne damit dass es sie aus Trotz noch mehr Radau macht oder ich begegne einem dieser Leute und müsste um meine Gesundheit bangen. Was kann man machen?

Meine Idee war jetzt einen Sonnenschirm zu kaufen der den ganzen Balkon bedeckt (nicht schwer) und ihr die Rechnung in den Briefkasten zu werfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?