was sollte man tun wenn der 3. Weltkrieg ausbricht?

9 Antworten

Es gibt vielleicht noch alte Bunker bei euch in der Gegend, da könnte man sich mal informieren. 

Ich würd mir ja lieber nen Platz in ner Rakete kaufen um auf den geheimen Planeten zu fliegen, den die mächtigsten Reichen reserviert haben :P aber so viele Millionen hab ich dann leider doch nicht.

im grunde bist du mit ländlich gut bedient. so lange keine taktischen ziele in der nähe sind, wie drohnensteuerzentrale oder abwehrschirme.

dann noch dosen kaufen und bleiben, da der radioaktivestaub sowie so um die erde zieht.

und den keller luftdicht machen oder die möglichkeit dazu parad halten.


Wenn du den Keller luftdicht machst, erstickst du. Um in einem atomverseuchten Land zu überleben, braucht man professionelle Filtersysteme, die radioaktive Substanzen aus der Luft filtern.

1
@VeryBestAnswers

ja an filter hab ich nicht gedacht. weglaufen braucht man sicher nicht mehr. es sei denn sie empfehlen es. dann muss man überlegen. wilde bilden sich immer. allein sein hat dort keinen zweck

0

ich habe übrigens gerade einen artikel gelesen das sehr viele menschen über den 3. Weltkrieg googlen, es scheint ja noch mehr menschen zu interessieren.

Du bist aber nicht auf die Idee gekommen, es zu googlen? Diese Frage wurde schon hunderte Male beantwortet. Es gibt sogar einen Ratgeber dazu:

https://www.gutefrage.net/tag/3-weltkrieg/1

Hallo! Du könntest es mit einer einsamen Hütte und viel Vorrat versuchen

Alles Gute.

Hoffen, das einem die Atombombe direkt auf den Kopf fällt.....die Lebenden werden die Toten beneiden.

Was möchtest Du wissen?