Was sind Vor- und Nachteile von Dampfgarern?

5 Antworten

Beim Dampfgaren können sehr wohl Röststoffe entstehen - sogar echt knusprige Krusten, sofern man einen Kombidampfgarer hat. Der kann nämlich nicht nur dämpfen, sondern hat auch ein Heißluftprogramm, dass er mit Dampf sogar kombinieren kann. Einen solchen Kombigarer gibt es zum Beispiel von AEG oder Juno.

Mit Dampfgarern bereitest du dein Essen (Reis, Gemüse, Fisch,..) vitaminschonender zu! Deshalb ist es auch gesünder!

Auch braucht man weniger Fett. Ist deshalb bei einer Diät sehr empfehlenswert. DH

0

dampfgaren ist das beste was du für deine gesundheit tun kannst. es bleibt alles gute erhalten und es schmeckt auch viel besser. probiere es mal mit kartoffeln, da gibt es ja noch viele leute, die kartoffeln in wasser kochen und dann mit dem wasser alle guten bestandteile wegschütten. man verbraucht auch viel weniger wasser dabei, was ich ebenfalls als vorteil sehe. für fleisch, zwiebeln und pilze finde ich es nicht lecker, die brate ich nach wie vor an, weils einfach besser schmeckt, aber da gießt man ja auch nichts von ab und behält alles im topf.

Ich kenne keine Nachteile von dampf garen, nur Vorteile, da Du das Gemüse schonender garst und alle Vitamine und Nährstoffe im Gemüse verbleiben.

Die Vorteile haben ja meine Vorredner schon erörtert. Nachteile können sein, daß zum Beispiel beim Fleischgaren keine Röststoffe entstehen, und du keine Basis für eine Soße hast.

Was möchtest Du wissen?