Was sind Mehrwertige Alkohole?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mehrwertiger Alkohol bedeutet nichts anderes, als dass das Molekül mehr als eine R-OH Gruppe besitzt. Der Begriff Alkohol, den wir ja normalerweise mit Ethanol gleichsetzen, sagt ja eigentlich nichts anderes aus, als dass Du ein Molekül mit wenigstens einer OH-Gruppe als funktioneller Gruppe hast. Die Mehrwertigen Alkohole im Kaugummi haben mit Ethanol nichts zu tun. Ich vermute mal, dass es sich dabei unter anderem um Glycerin (Propantriol) handelt, der manchmal als "Weichmacher" eingesetzt wird (soweit ich weiss, sicher bin ich mir da aber nicht). Ein anderer bekannter Mehrwertiger Alkohol ist Glykol (Ethandiol) der als Frostschutzmittel eingesetzt wird, und von österreichishcen Winzern (unter anderem) mal in Wein gegeben wurde (In den 80´ern oder so), um ihn süsser schmecken zu lassen.

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/29934,0.html

Mehrwertige Alkohole sind neben Glycerin auch die sogenannten Zuckeralkohole wie Sorbitol, Maltol oder Xylol. Diese werden aus Glucose und Fructose gewonnen, haben aber erheblich weniger Kalorien als normale "Zucker", die übrigens chemisch gesehen auch Mehrwertige Alkohole sind. Größere Mengen wirken allerding abführend.

Mehrwertige Alkohole sind chemisch gesehen Kohlenwasserstoff-Verbindungen mit mehr als einer OH-Gruppe. Die machen nicht fett und sind nicht schädlich. Es wird allerdings diskutiert, dass sie appetitanregend seien.

Alkohole gehören zu den Kohlenwasserstoffen, angefangen mit Methanol HCOH (macht blind), Ethanol C2H5OH (macht lustig bis dämlich) etc. Das liegt an der Anzahl der Kohlenatome.

Falsch! Es geht um die Anzahl der OH-Gruppen an den Kohlenwasserstoffen.

0
@romeokilo

Sorry, kann sein, meine Chemiekenntnisse habe ich ca. 1975 erlangt, da kann man etwas vergessen. Nochmals sorry, beim näheren Hinsehen, denke ich: Methanol hat die Formel CH3OH ..

0

Was möchtest Du wissen?