Was sind in der Versicherung günstigere Alternativen zum Golf IV und BMW 3er E46 (suche Erstwagen)?

8 Antworten

Günstiger in der Versicherung als ein E36 316i oder 318i, ist ein E36 318i Cabrio. Willst du ein Coupe, setze ein Hardtop drauf. 

VW 1.6? Golf? Nimm den Audi A2, der ist wenigstens nicht so klapperig, sondern fühlt sich an wie ein Auto, das doppelt so groß und 3 mal so teuer ist. Unterschied zum Golf und A3: A2 kann nicht rosten (rostfreier Werkstoff), A2 hat hinten 2 Sitzplätze und der A2 1.4 Benziner ist günstig in der Versicherung - ganz anders als der Golf und A3. 

A2 mit dem optionalem Glas-Schiebe-Panorama Dach über den vorderen Sitzen sind eher keine gute Wahl - nicht gerade unanfällig, die Ersatzteile sind teuer und es ist mit hohem Arbeitsaufwand verbunden. 

leider sind für Neulinge die Versicherungen sehr teuer, aber das war auch schon zu meiner zeit (20 jahre her) auch schon so.

machmal bieten die Autohersteller aber Versicherungen auf Pauschalbasis an , ich kenne das von z.b. Suzuki, auch für Neuliege.

Machmal muss man einfach rechnen was günstiger wird , auch evtl. Auto auf die Eltern zulassen + dich als Fahrer noch zu.  Ob es günstiger wird kann ich aber nicht sagen , rechene am besten mal z.b. bei HUK24.de durch. Bin dort schon sehr lange Kunde, top  (Läuft alles über Internet ausser dem Schadesfall der dann von der HUK übernommen wird) ansonsten gehe mal zu einem Huk Agentur und lass dich beraten.

Ich haben die Tage einen Termin mit einem Bekannten, der unser Vermögensberater ist und mich aufklären soll, wie viel das Ganze um und bei kosten würde. Deshalb wollte ich vorher schon Alternativen parat haben :)l Danke!

0
@Lilitaka

hoffenlich nicht die DMVAG finger weg ich und mehre bekannte wurden alle gelinkt

0

Wenn du richtig Autobegeistert wärst wüsstest du es^^

Große Autos sind halt eben teuer. Oder die klischee Autos wie Polo, Golf, 3er. Günstige Autos sind halt eben die Kleinen, Daihatsu Cuore, Nissan Micra etc.

Aber es gibt noch die Mittelklasse:

Mitsubishi Colt (2004-2008) oder Ford Focus.

Wenn du noch dran schrauben möchtest dann musst du eigentlich was altes fahren. Wegen Technik und dämlicher Bauweise. Zum schrauben eignet sich der Honda Civic Ej9 Facelift sehr gut, kostet aber fürn Anfänger ca. 900€ im Jahr

Naja, ich habe mich halt noch nie mit dem Thema Autoversicherung und Steuern auseinandergesetzt. Man wird ja in dem Alter bzw. noch davor nicht zwangsläufig damit konfrontiert, nur weil man autobegeistert ist :P Mit einem Ford Focus oder einem schicken Colt würde ich mich vielleicht sogar anfreunden :) Also mit schrauben meinte ich nicht ein kaputtes Auto heile machen, sondern ggf. mein Auto individualisieren :D (oder keine neuen Wagen, da sie schwer zu individualisieren sind wegen genannten Gründen?). 900€ inklusive Versicherung und Steuern? Das würde ich mir sogar leisten können, wäre optimal :)

0

Die Fahrzeuggröße spielt dort überhaupt keine Rolle. 

Die Grundlage der Berechnung bildet die Schadenshäufigkeit der Modellvariante (Typenschlüsselnummer). 

So gibt es Micra Varianten, die teurer und Cuore Varianten, die genauso teuer sind, wie manche BMW 7er Varianten.


Mitsubishi Colt (2004-2008)

Abartige Versicherungseinstufung. Für einen Anfänger vollkommen ungeeignet. Nicht eine günstige Variante hält er bereit. 

Ford Focus

Der ist sogar noch teurer als der Colt. 

Honda Civic Ej9

Auch so teuer wie der Colt. 

0
@Fraganti

Wo sind denn bitte 340€ im Jahr teuer für n Anfänger? Fahre zurzeit noch den Colt. Sowas dämliches

0

Was möchtest Du wissen?