Was sind die wichtigsten Merkmale einer katholischen Kirche?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Altäre kath. Kirchen haben Tabernakel und es brennt in der Nähe immer das "ewige Licht".
Die Kirchenbänke (Mitteleuropa)  haben "Kniebänke", welche in evang. Kirchen fehlen. Deswegen sieht man den Unterschied sofort beim Betreten einer Kirche.
Ältere kath.Kirchen sind i.R. reich ausgestattet figürlich (Engel, Heilige, Gottesmutter) wie auch mit Bildnissen. Diese fehlen in evangelischen Kirchen bzw. sind nur spärlicher vorhanden, teils noch dort, wo die Kirche ehemals katholisch war. Deswegen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Reformatorischer\_Bildersturm
Katholische Kirchen haben Beichtstühle, evangelische nicht.
In kath. Kirchen gibt es i.R. den Kreuzweg, bildlich oder auch figürlich, beiderseits des Kirchenschiffes angeordnet. Dies fehlt aber oft bei  Kirchenneubauten.
Auch Taufbecken sind meist in kath. Kirchen vorhanden.
Dies sind so die wesentlichen Unterschiede zu evangelischen Kirchen.
Es gibt noch mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um diese Frage zu beantworten, vergleicht man am besten evangelische und katholische Kirchen.

Evangelische Kirchen sind von der Innenausstattung her auf die Kanzel ausgerichtet, von der das Wort Gottes gepredigt wird.

Bei katholischen Kirchen steht der Altarbereich besonders im Mittelpunkt, vor dem die Messe zelebriert wird.

Auch die übrige Innenausstattung gibt deutliche Hinweise:

- kahle, schmucklose Innenräume deuten auf Reformierte bzw. Calvinisten hin;

- Kirchen mit schmuckvollen Altären, künstlerisch gestalteten Kanzeln, Gemälden, Wandbemalungen usw. sind meist lutherische Kirchen;

- katholische Kirchen sind ähnlich wie die lutherischen Kirchen ausgestattet, haben aber in den Seitenschiffen oder auch anderswo besondere Altäre zur Verehrung von Heiligen oder der Mutter Gottes, in lutherischen Kirchen dagegen fehlen diese Zeichen der Heiligenverehrung.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sind die wichtigsten Merkmale einer katholischen Kirche?

  • veraltet
  • Sexualfeindlich (Kondome verbieten, Homosexuelle beleidigen)
  • Frauenfeindlich
  • missachten deutsches Arbeitsrecht
  • horten jede Menge Kohle, bezahlen selbst aber fast nichts für ihre Bauten & Angestellten
  • Erzählen jeden Sonntag 2.000 Jahre alte Märchen
  • Gehen gerne auf Missionierungstour
  • Sexualstraftaten gegen KINDER wegen selbst unterdrücktem Sexualtriebs
  • usw.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anthropos
10.03.2016, 21:43

Also deine Antwort distanziert sich von der Fragestellung gewaltig. Es ist von "der" katholischen Kirche und "einer" katholischen Kirche zu unterscheiden. Dennoch will ich auf deine Punkte eingehen.

Ich weiß nicht, was du in der Kirche für veraltet hältst. Die Kirche ist alt. Ganze 2000 Jahre sogar. 

Die Kirche ist nicht sexualfeindlich. Ganz im Gegenteil: Geschlechtsverkehr gilt sogar als Akt zwischen Mann und Frau als wichtiger Bestandteil der Ehe, da er durch Gott gesegnet und gut ist. Homosexuelle werden nicht beleidigt. Gelebte Homosexualität ist nicht mit der kirchlichen Lehre zu vereinbaren und gilt somit als Sünder. Und da die Kirche eine Gemeinschaft von Sündern ist, sind auch Homosexuelle in der Kirche herzlich willkommen. Und ungelebte Homosexualität gilt auch nicht gleich als schwere Sünde.

Die Kirche ist nicht frauenfeindlich. Ich weiß nicht, wie du darauf kommst, aber Frauen sind in der Kirche ebenso willkommen, wie Männer.

Die Kirche hat Geld, das ist klar. Allerdings wird das Geld sehr wohl in Angestellte und bauten investiert.

Die "Märchen", die die Kirche erzählt würde ich nicht unbedingt als Märchen eingliedern. Sie besitzen, wie die Exegese beweist, historische Wahrheiten. Die Kreuzigung oder gar Existenz Christi als ein Märchen zu bezeichnen ist mehr als gewagt.

Was ist das Problem an Mission? Atheisten gehen doch auch gerne auf Missionstour.

Es gibt - zugegebenerweise - tatsächlich  zu viele Missbrauchsfälle in der Kirche. Gerade für die moralische Kirche ist das ein schweres Übel. Dies ist in keinster Weise zu beschönigen. Da es aber andererorts nicht weniger Missbräuche gibt, sollte Kindesmissbrauch nicht als Charakteristikum der Kirche bezeichnet werden.

0

Das ist hier leider nicht knapp zu beantworten.
^^ Das würde ne halbe Stunde dauern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der boss ist der papst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?