Was sind die wichtigsten Eigenschaften von einem guten Azubi?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Fangen wir anders rum an, was mach einen schlechten Azubi aus. Da fällt einem mehr ein und wesentliche Faktoren werden sichtbar.

Instruktion:

  • Er hört nie zu wenn man was erklärt
  • Erklärungen werden abgenickt aber überhaupt nicht umgesetzt bzw. vergessen
  • Macht keine Notizen
  • Man muss 10 mal das gleiche erklären
  • Fragt nicht wenn er Probleme hat

Arbeitsweise

  • Die Arbeit wird schlampig ausgeführt. Keine Mühe investiert in Sorgfalt und Qualität.
  • Er lernt nicht aus eigenen Fehlern auch wenn man ihn explizit drauf aufmerksam macht.
  • Macht viele Fehler die seine Kollegen belasten da sie diese korrigieren müssen
  • Macht keine Notizen für Berichtsheft und muss sich nach 3 Jahren irgendwas in 2 Tagen ausdenken
  • Gibt bei jeder Kleinigkeit auf

Zwischenmenschlich

  • Führt sich auf als ob er alles schon kennt, kann und sowieso der beste ist.
  • Gibt oft an kann aber wenig
  • Bietet niemanden seine Hilfe an bzw. verweigert diese
  • Zeigt sich desinteressiert am Berufsbild und am Betrieb z.B. durch eigene Äußerungen
  • Ist respektlos, flucht viel zu oft, beleidigt andere oder wird ausfallend
  • Hält sich nicht an Versprechungen. Kommt immer zu spät.
  • Verspricht die Welt und liefert nix
  • Schiebt eigene Schuld auf andere

Benehmen

  • Stiehlt Betriebseigentum
  • Benutzt Lehrzeit für private "Projekte"
  • Kommt angetrunken, verwahrlost, zugekifft zur Arbeit
  • Zieht über andere Azubis her
  • Verbreitet Lügen
  • Kann eigene Fehler nicht zugeben

Sicherheit

  • Missachtet Sicherheitshinweise
  • Bringt sich und andere in Gefahr

Sonstiges

  • Weigert sich aufzuräumen oder dabei zu helfen
  • Hinterlässt Chaos am Arbeitsplatz bei sich und anderen
  • Missachtet offensichtliche Betriebsrituale
  • Macht oft grundlos krank
 - (Ausbildung, Leben, Wissen)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Arbeitswille (auch wenn der Chef nicht hinguckt!)
  • Respekt gegenüber dem Chef (die rein zwischenmenschlichen Aspekte in bezug auf einen Ranghöheren; s. notfalls Etikettebuch)
  • Respekt gegenüber den MItarbeitern, vor allem den Älteren
  • Pünktlichkeit
  • Sorgfältigkeit
  • Ehrlichkeit, dazu gehört auch, daß man dem Chef nicht die Zeit klaut durch Lahmsein, Schwätzen oder gar Rauchen.
  • Zuhören und dann tun
  • bei Nicht-Verstehen Fragen stellen (wenn das Nachdenken keine Ergebnisse zutage gefördert hat)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er sollte wirklich Interesse an dem zu erlernenden Beruf haben und nicht einfach da sein, weil er nichts anderes gefunden hat.

Wichtig ist natürlich Pünktlichkeit 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silentdreamer
11.07.2017, 20:27

Danke für Ihre Einschätzung. Denken Sie, dass ein engagiert arbeitender Azubi mehr gefällt, als jemand, der zwar Talent hat, aber es nicht nutzt?

0
Kommentar von Hooks
11.07.2017, 20:28

Er sollte wirklich Interesse an dem zu erlernenden Beruf haben und nicht einfach da sein, weil er nichts anderes gefunden hat.

Das eine schließt ja das andere nicht aus. Man kann ja auch ein Interesse entwickeln.

0

Neben den wichtigsten Punkten soll er auch Begabung zu diesem Beruf besitzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.
Gute Begriffsaufnahme, und deren Umsetzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?