Ja. Das ist eine moderne Theorie, die die Bibel verachtet.

Die Bibel sagt eindeutig: Wer sein Leben finden will, wird es verlieren. Und auch, daß keiner sein eigenes Fleisch nicht liebt. Wir sind von Natur aus alle Egoisten.

Einer meiner Lieblingsverse ist Mt 6,33:

25 Darum sage ich euch: Sorgt euch nicht um euer Leben, was ihr essen und was ihr trinken sollt, noch um euren Leib, was ihr anziehen sollt! Ist nicht das Leben mehr als die Speise und der Leib mehr als die Kleidung?

26 Seht die Vögel des Himmels an: Sie säen nicht und ernten nicht, sie sammeln auch nicht in die Scheunen, und euer himmlischer Vater ernährt sie doch. Seid ihr nicht viel mehr wert als sie?

27 Wer aber von euch kann durch sein Sorgen zu seiner Lebenslänge eine einzige Elle hinzusetzen?

28 Und warum sorgt ihr euch um die Kleidung? Betrachtet die Lilien des Feldes, wie sie wachsen! Sie mühen sich nicht und spinnen nicht;

29 ich sage euch aber, dass auch Salomo in all seiner Herrlichkeit nicht gekleidet gewesen ist wie eine von ihnen.

30 Wenn nun Gott das Gras des Feldes, das heute steht und morgen in den Ofen geworfen wird, so kleidet, wird er das nicht viel mehr euch tun, ihr Kleingläubigen?

31 Darum sollt ihr nicht sorgen und sagen: Was werden wir essen?, oder: Was werden wir trinken?, oder: Womit werden wir uns kleiden?

32 Denn nach allen diesen Dingen trachten die Heiden, aber euer himmlischer Vater weiß, dass ihr das alles benötigt.

33 Trachtet vielmehr zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch dies alles hinzugefügt werden!

34 Darum sollt ihr euch nicht sorgen um den morgigen Tag; denn der morgige Tag wird für das Seine sorgen. Jedem Tag genügt seine eigene Plage.

Wenn Du nach dem Herrn Jesus fragst und DIch ganz an Ihn auslieferst (nicht an eine Kirche!), dann wird er sich um Dich kümmern, auch um alle Deine inneren Bedürfnisse.

28 Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!

29 Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen!

30 Denn mein Joch ist sanft und meine Last ist leicht.

...zur Antwort

Was stoppt Gelenkentzündungen? Was verhindert, dass Gelenke mit Gelenksflüssigkeit "vollaufen"?

Arthrose im fortgeschrittenen Stadium: den Knorpel ist weg .. die Knochen reiben aufeinander .. das Gelenk erwärmt sich durch diese Reibung...

Und das Resultat ist dann:

um das Gelenk zu "kühlen" produziert die Gelenkinnenhaut eine Flüssigkeit, welche dann -weil die Gelenkinnenhaut oft zu viel von dieser Flüssigkeit produziert- das Gelenk "blockiert" .. es wird rot .. und tut natürlich auch weh..

Dann muss man kühlen, schonen, Entzündungshemmer einnehmen, oder -wenn es ganz schlimm ist- diese Gelenksflüssigkeit mittels Gelenkpunktion mit einer Nadel absaugen (das macht dann der Orthopäde)

Nun zu meiner Frage: kennt jemand von Euch ein Medikament, welches eben diesen Prozess hemmt (oder sogar ganz unterbindet), dass also die Gelenkinnenhaut daran hindert viel zu viel Flüssigkeit zu produzieren?

Natürlich geht man -wenn man ein Gelenk mit schwerer Arthrose hat - zum Orthopäden/Rheumatologen, aber die können einem auch nicht immer helfen (am Ende kommen die sogar mit dem Vorschlag, man solle doch einfach ein anderes Gelenk einbauen).. Nicht selten habe ich das Gefühl die Ärzte geben sich keine Mühe .. die verschreiben einfach ne 0815 Therapie .. und gut ist

Kennt jemand von Euch so ein Medikament? Was sind Eure Erfahrungen?

Und diese relativ neue BIOLOGIKA-Therapie .. bringt die was?

Wer hatte ein ähnliches Problem (ein schwer durch Arthrose zerstörtes Gelenk das sich immer wieder entzündete), und was hilft da wirklich (damit es sich nicht immer wieder entzündet, und mit Gelenkflüssigkeit "vollläuft").. Ein neues Medikament? Oder gar ein "Geheim-Tipp"?

Schwere Arthrose ist mittlerweile eine Volkskrankheit.. dann muss es doch was geben das wirklich hilft (das verhindert, dass das Gelenk dick und rot wird)

Zum Mars können sie fliegen .. aber eine Gelenkinnenhaut daran hindern bei der Produktion der Gelenkflüssigkeit zu "übereifrig" zu sein .. können sie nicht ..

Schon krass

...zur Frage

Oft hilft Lebertran, der enthält die guten Omega-3-Fettsäuren. Die wirken entzündungshemmend. Morgens 1-2 EL gekühlt zum Frühstück, danach noch etwas essen, sonst stößt er auf. Oder Rapsöl, das hat noch einen relativ guten Omega-3:6 Bestandteil.

Und meide die Omega-6-Fettsäuren (Leinöl, Fleisch, Erdnüsse), die fördern entzhündungen.

Meide vor allem weißes Mehl und Zucker, weil das alles mögliche im Körper durcheinanderbringt und nötige Vitalstoffe klaut.

Arthrose ist ja eigentlich nur ein "Missverhältnis zwischen Belastbarkeit und Anforderung". Steigt die Anforderung, muß auch die BElastbarkeit wachsen.

Meine Arthrose-Gelenke sind um Längen besser geworden, seitdem ich hochdosiert Vitamin D einnehme. Informiere Dich da mal bei → Jeff T Bowles und → Dr. von Helden.

...zur Antwort

Eigentlich sollte man sie sowieso warnen. Das unrechte Benehmen hat ja nichts damit zu tun, ob man in die Hölle kommt oder nicht. Auch gutes Benehmen kann in die Hölle führen. Nämlich wenn man Jesus Christus nicht hat.

...zur Antwort

Ja, ab dem Eisprung. Dann steigen nämlich die Hormone an.

Es kommt darauf an, in welchem Verhältnis die beiden Hormone Progesteron und Östrogen zueinander stehen.

  1. Hast Du zuviel Östrogen (= "Östrogendominanz"), dann bist Du eher rappelig, mißgelaunt, ärgerlich, aggressiv usw.
  2. Hast Du zuviel Progesteron, dann wirst Du eher weinerlich und depressiv gestimmt. Körperlich Rücken-/Bauchschmerzen, Druck am Beckendboden bis hin zur Inkontinenz, sauren Schweiß und Hitzewallungen.

Zu 1) Mandeln (vor allem Marzipan schwemmen Östrogen aus, das kannst Du ruhig in Massen essen. Besser Mandeln, die haben weniger Zucker. Man kann ruhig, 1/2- 1 Tüte am Tag so vor sich hin knabbern.
Meide die Östrogenbomben in Soya, Holunder (Hugo), Salbei und Leinsamen.

Zu 2) Hier hilft es, ein wenig frische Hefe zu essen, diese Würfel aus dem Kühlregal. das ist das wirksamste Lebensmittel mit Östrogen, oder sonst nimm die oben angeführten.

https://wechseljahre-klimakterium.de/pflanzenhormone/phytohormon-inhaltstoffe.htm

Hier ist eine Liste zur weiteren Info. Laß Dich nicht irremachen durch die "Wechseljahre", das sind nur Seiten, wo sehr viel über Hormone steht. Die gelten ja immer.

Du kannst Dich natürlich auch woanders schlaumachen.

...zur Antwort

Ich finde, das sieht nach Hitzepickeln aus.

Fühle im Nacken, der darf nie(!) feucht sein! Der größte / häufigste Fehler, den Eltern machen, ist es, das Baby zu warm einzupacken.

Scharlach ist mit Fieber um 40 °C verbunden.

Zur Info:

Manche Babies reagieren übrigens beim Stillen darauf, wenn die Mutter Milchprodukte zu sich nimmt (außer Butter und Sahne).

Bade bitte nicht zu häufig, auch das kann zu Hautirritationen führen! Höchstens 1x die Woche, aber es kommt auch ganz ohne Bad aus.

Und gewöhne es an kaltes Wasser, das ist sehr wichtig für die Abwehrkräfte. Man kann z.B. beim Wickeln das Baby bäuchlings mit Kopf in die eigene Ellenbogenbeuge lesen und dann den Po unter den Wasserhahn halten. Anfangs wird es sich vielleicht beschweren, aber es gewöhnt sich sehr schnell daran und genießt es dann.

so sparst Du feuchte Tücher oder gar den Waschlappen.

...zur Antwort

Es ist im JugendlichenAlter normal, daß man mehr Hunger hat. Ich habe in der Zeit auch gefressen, aber nichts Süßes, sondern alles. Bin auch nicht dick geworden.

Was Du meinst, ist vermutlich der Heißhunger, der durch Vitamin-B-Komplex-Mangel entsteht. Die Bs arbeiten alle zusammen, und wenn Du viel Süßes ißt oder viel Mehl, verbrauchst Du viel B1, und dann meldet der Körper Hunger, um mehr Vitamine zu bekommen.

Zusätzlich setzt der Körper durch Zucker das Insulin frei, bei isoliertem Zucker (aus der Fabrik, also nicht natürlich) besonders viel, und dann kommt eben zuviel Insulin, das zu einem niedrigen Blutzucker führt, der wiederum Hunger meldet.

Fazit: Meide Zucker und Mehl, von allem anderen kannst Du viel essen.

Zusätzlich kommt noch eine Heißhungerattacke durch das Enthemmen gewisse Sättigungsmechanismen, was durch Mono-Natrium-Glutamat passiert. Wenn das irgendwo drin ist (und das wird immer mehr in Fertigprodukten, guck in der Liste! Auch als "Würze" oder "Hefeextrakt" versteckt, also Vorsicht!), irst Du gar nicht richtig satt. Vor allem in Suppen, Sioßen, Chips und allem, was scharf gewürzt ist.

ACHTUNG! Das Zeug ist ein Nervengift und wirkt noch ganz anders als nur ein bißchen Appetitmacher...

...zur Antwort

Wir sind alle "unsterblich"!

Jeder, der einmal geboren wurde, stirbt quasi zweimal, aber so, daß der zweite Tod unaufhörlich ist.

Jeder, der einmal als Baby und dann als Kind Gottes geboren wurde, also zweimal, der stirbt nur einmal, nämlich rein physisch.

Mit "Tod" meint die Bibel die "Trennung" - entweder Leib und Seele oder Mensch von Gott.

Was Du meinst, ist das Altern, und das kann man gewaltig hinauszögern durch gesunde Ernährung und Lebensweise. Bis hin zum physischen Tod.

...zur Antwort

Das kommt sehr auf Dich und Deinen Partner an.

Seid Ihr sicher, daß Ihr ein ganzes Leben beieinander zusammen bleiben wollt?

Liebt Ihr den andern und nehmt Euch an: so wie Ihr seid, und so, wie Ihr Euch entwickeln werdet?

Ich bin mir sicher, dass selbst Gott das so will.id Ihr sicher, daß niemals eine Trennung kommen wird, auch wenn Ihr Euch zofft oder sonstwie daneben benehmt?

Seid Ihr bereit, dem anderen alles zu vergeben, und den anderen so zu behandeln, wie ihr selbst behandelt werden wollt?

Seid Ihr bereit, den anderen immer über Euch zu stellen?

Seid Ihr bereit, in wichtigen Dingen auszuharren, bis sich eine Lösung findet?

Und vor allem: Seid Ihr dazu bereit, Gottes Liebe für Euch und den anderen anzunehmen? Auch wenn es schwer wird?

...zur Antwort

???

Du sollst am 8. Tag die erste Pille von 21 einnehmen. Wenn Du die vorher nimmst, störst Du durch den zu hohen Hormonspiegel den Blutfluß! Die Blutung ist eine Hormonmangel-Abbruchblutung.

https://www.fernarzt.com/medizinischer-ratgeber/maxim-003-mg-2-mg-ueberzogene-tabletten/

...zur Antwort

Jesus Christus liebt Dich immer, und er will in einer lebendigen Beziehung zu Dir stehen.

Dann ist es egal, was die Menschen von einem denken.

Wenn Du ihn allerdings nicht hast oder ihn ablehnst und dann auf die jämmerlichen Zuneigungsbezeugungen von Menschen angewiesen bist, dann sieht es schlecht aus für Dich.

...zur Antwort

Das sind doch weibliche Hormone... die müßten dann die weibliche Potenz fördern.

...zur Antwort

Nach dem Tod sind wir nicht mehr Mann und Frau. Dann zählt nur noch Jesus Christus.

Dann wäre eine Ehe sinnlos.

Die Frage nach der Auferstehung

27 Es kamen aber einige der Sadduzäer herbei, die einwenden, es gebe keine Auferstehung, und fragten ihn

28 und sagten: Lehrer, Mose hat uns geschrieben: Wenn jemandes Bruder stirbt, der eine Frau hat und ist kinderlos, dass sein Bruder die Frau nehme und seinem Bruder Nachkommenschaft erwecke.

29 Es waren nun sieben Brüder. Und der erste nahm eine Frau und starb kinderlos;

30 und der zweite

31 und der dritte nahm sie; ebenso aber auch die sieben, sie hinterließen keine Kinder und starben.

32 Zuletzt aber starb auch die Frau.

33 In der Auferstehung nun, wessen Frau von ihnen wird sie sein? Denn die sieben hatten sie zur Frau.

34 Und Jesus sprach zu ihnen: Die Söhne dieser Welt8 heiraten und werden verheiratet;

35 die aber, die für würdig gehalten werden, jener Welt9 teilhaftig zu sein und der Auferstehung aus den Toten, heiraten nicht, noch werden sie verheiratet;

36 denn sie können auch nicht mehr sterben, denn sie sind Engeln gleich und sind Söhne Gottes, da sie Söhne der Auferstehung sind.

37 Dass aber die Toten auferweckt werden, hat auch Mose beim Dornbusch angedeutet, wenn er den Herrn "den Gott Abrahams und den Gott Isaaks und den Gott Jakobs" nennt.

38 Er ist aber nicht der Gott von Toten, sondern von Lebenden; denn für ihn leben alle.

39 Einige der Schriftgelehrten aber antworteten und sprachen: Lehrer, du hast gut gesprochen.

40 Denn sie wagten nicht mehr, ihn über irgendetwas zu befragen.

...zur Antwort
  • Du darfst Milchprodukte nicht mit stark kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln kombinieren, da sie stark eiweißhaltig sind. Die benötigen unterschiedliche Verdauungsenzyme, die sich im Magen gegenseitig zerstören. Ebenso bei Fleisch, Fisch und Ei. Kartoffeln und Ei geht meist. → Trennkost Hay
  • Vergiß das Fett nicht beim Gemüse! Sonst kann es zu Blähungen kommen!
  • Kaue alles, bis es flüssig ist. Das bringt die nötigen Enzyme mit in den Verdauungskanal. → Fletschern
  • Dinkel ist natürlich besser als Weizen, aber du darfst nicht vergessen, daß Produkte eben Produkte sind und nichts frisches. Besorge Dir eine Mühle, kaufe gute Körner (Hiela.de hat günstige), und dann backe selbst.
  • Backwaren haben neuderdings sehr viele Eiweißstoffe dabei, nämlich Enzyme, die man nicht deklarieren muß (das ist der neue Trend in der Industrie!) → selber backen, notfalls mit Auszugsmehl, dann weißt Du garantiert, was drin ist.
  • Übrigens ist in der biligen Schokolade von Lidl nicht viel an Milchzeugs drin; ich habe selbst eine Milcheiweißallergie und kann diese Tafeln essen. Das mußt du vielleicht individuell probieren.
  • Daß ein Bauch dick ist, kann auch einfach daran liegen, daß man ihn nicht automatisch einzieht. → Training! "gerade Bauchmuskeln", "schräge Bauchmuskeln" (geht im Liegen, nimm das in die Morgengymnastik mit auf), und dann einfach immer wieder mal einziehen, so feste, wie es geht. Beim Telefonieren, beim Abwaschen, da kannst Du mal Tätigkeiten im Alltag daran koppeln, dann denkt man leichter daran.

Bei allen Dingen: Ausatmen bei der Kraftanstrengung! Am besten laut auf "f".

...zur Antwort

Das sind alles Statistiken, die erstens gefälscht sind und zweitens nichts nützen. Wenn die Statistik besagt, daß sich jede zweite Ehe scheidet, ist das für mich noch lange kein Grund, das auch zu tun.

In Deinem Alter wäre es für Dich besser, wenn Du wartest. Ganz allgemein wäre es besser, bis zur Ehe damit zu warten. Wenn man sich alleine für den einen und einzigen Lebenspartner aufbewahrt, hat man auch keine Probleme damit, daß einer durch Übertragung krank sein könnte.

Geschlechtsverkehr hat übrigens nichts mit dem Alter zu tun sondern damit, daß man auf eine bereits funktionierende Beziehung in aller Vertrautheit ein Sahnehäubchen aufsetzt. Übrigens werden vor allem Frauen auf den ersten Partner geprägt, so daß die Beziehung dann fester wird. Wenn man gescheit ist, nützt man das für die eine lebenslängliche aus.

...zur Antwort

Du sollst jetzt die Geschichte so erzählen, wie die Mutter sie erzählen würde.

Eine Mutter sieht ja gewisse Dinge anders als die Tochter. Ich vermute, es geht hier um einen Beziehungsstreit.

Denn wenn es ums Backen ginge, würden ja beide dasselbe sagen.

...zur Antwort

Das Wort "Fräulein" wurde abgeschafft, weil es als Diskriminierung galt, wenn es einen besonderen Namen gibt für eine unverheiratete Frau. Vermutlich von Emanzen mit der Begründung, daß die Männer ja auch nur eine Anrede haben.

...zur Antwort