Was sind die Untersied zwischen Gliederfüßer, Spinnen und Insekten?

4 Antworten

In der Systematik, also dem Teilgebiet der Biologie, das sich mit der Einteilung von Organismen beschäftigt, benutzt man ein hierarchisches System. Ein "Stamm" beinhaltet mehrere "Klassen", eine Klasse beinhaltet mehrere "Ordnungen" usw.

Die Gliederfüsser (Arthropoda) sind ein Stamm des Tierreiches. Der beinhaltet u.a. Insekten, Spinnentiere und Krebse.

Spinnentiere und Insekten sind jeweils Klassen innerhalb der Gliederfüsser.

Spinnen haben 8 Beine, Insekten 6 Beine, um das einfachste Unterscheidungsmerkmal zu nennen.

Die Spinnentiere beinhalten übrigens nicht nur die bekannten "Spinnen", das wären in den meisten Fällen Tiere aus der Ordnung der "Webspinnen", sondern z.B. auch Milben und Weberknechte.

Insekten sind die artenreichste Klasse im Tierreich und beinhalten u.a. Schmetterlinge, Käfer, Wanzen, Libellen...

Gliederfüßler ist der Überbegriff, zusammen mit z. B. Krebsartigen zählen Insekten und Spinnen beide dazu. Gemeinsame Merkmale sind z.B. das Aussenskelett (Panzer aus Chitin.)

Unterschiede: Spinnentiere im "fertigen" Zustand und insbesondere Echte Spinnen haben z.B. acht Beine, "fertige" Insekten sechs.

Gliederfüßer ist der Überbegriff.

Spinnen und Insekten gehören verschiedenen Unterstämmen von Gliederfüßern an. Isekten gehren zu den Sechsfüßern, so heißt der Unterstamm und Spinnen gehören zu den Kieferklauenträgern. Und sie haben bekanntlich 8 Beine.

Schön, dass wir uns einig sind!

0

Was möchtest Du wissen?