Spinne im Mund?

...komplette Frage anzeigen

27 Antworten

400,5 g gibt nähmlich auch Essigfliegen wo seeehr wenig wiegen un die must schlieslich mitrechnen sons is Deine Statistik Essig!

@Fuchsi - rechne dis ma übern langen Leben bei nen Durchschnittsalter für Frauen un denn für Männer - das wär ne geschmackliche 5-Sterne-Hilfreichste für alle wo sich in Färnsehn immer wieder gerne mit Insekten ernähren ;o)) ;o))

Die haben ja immer ihre statistische Zehnjahrsmenge in eine einzige Dschungelsendung verkonsumiert. Neenee, ich hab kein Fernsehn! Ich hab dis inne Zeitung gelesen bei unsen vietnamesischen Imbiss wo sone volltotal zerknitterte Ingrid grad nen Abendessen für zwei mit Grashüpfer un Würmchen gewonnen hatte oder iwie so..... ;o)) ;o)) Also NICH bei unsen Vietnamesen gewonnen sondern in Fernsehn!! An der ihren Aussehen siehst gleich wie eins wird wenns sowas isst!

Ja nee, danke OpiHum. Krieg ich aber nicht in den Taschenrechner, weil es keine Angaben darüber gibt, wie oft Frau / Mann einen "trockenen" Mund im Laufe des Lebens haben. dann kommen ja noch ein paar dazu, wegen des fehlenden Feuchtgebietes. :-(

0
@eurofuchs2

ja ne - un diese Spinne-in-Mund-Frage gab dis auch schon - da hab ich die zerknautschte Ingrid auch schonma vorgeholt. Das war wo die grad das Gesamte von dis bekloppte Ratrace für sich gewonnen hatte. Is hier langsam wie in echten Färnsehn - eine Wiederholung nache nächste selbige!!!

0
@Humpelschtilz

Tja, so ist das hier nun mal. da redet man sich den Mund fusselig....

Apropos fusselig. Der ist dann ja Furtz trocken, Dann schluckt man nicht so viele Krabbelinge - oder?

Soll vielleicht so sein ;-)

0

Also diese Tiere meiden nicht Freutgebiete... im Gegenteil... viele (nicht alle!) Spinnenarten fühlen sich in Feuchtgebieten sehr wohl!

Habe ich auch gehört... irg.. hoffe ja nicht. Kann ich mir aber auch nciht richtig vorstellen.. ja ein paar Tierchen verschlucken wir sicherlich aber niemals 400g!

Kann ja sein, dass die Spinne nur auf der Suche nach etwas Wasser war. Die hatte Durst und das ist schlimmer als Heimweh.
Damit Du in Zukunft nicht mehr als Spinnentränke im Bett liegst, besorg Dir im Baumarkt einen Mundschutz. Handwerker sollten den benutzen, bei Schleifarbeiten - durch den kommen dann auch die ganz kleinen Fliegen nicht durch.

ein mensch isst bis zu 8 spinnen jährlich, wurde mal herausgefunden. möglich, dass die tiere kein feuchtgebiete mögen, aber manchmal geraten sie eben doch dahin, sei's durch neugier oder ein unglücklichen fall.

ist aber nicht schlimm, wenn man sowas mal isst. klar, die vorstellung ist so extrem eklig, dass man sich am liebsten den finger in den hals stecken würde, nur glücklicherweise merkt man's ja meistens nicht.

Eine Bekannte von mir meinte, dass die Spinnen den Mund von Abfall säubern, also wenn man sich nicht die Zähne putzt, ist ja immer so ein Belag auf den Zähnen, den fressen sie und gehen dann wieder nach Hause...du musst dir also keine Sorgen machen, dass sie bis in das Gehirn spazieren, das sind alte germanische Mythen, völlig unbewiesen und hinterwäldrerisch.

Natürlich nimmt man beträchtliche Mengen Kleinstlebewesen im Laufe der Nacht zu sich, die sind aber so klein, dass man sie nur mit der Lupe erkennen könnte. Der Ex-Hund meiner Bekannten hatte mal Läuse, die hat sie aber mit selbstgemachtem Kokainpuder (hatte sie noch da) wegbekommen. Der Hund, ein Dackeldobermannmischling, war zwar einige Tage komisch drauf, hat auch dem Nachbarn, bei seinem Versuch ihn zu füttern, einen Finger abgebissen, sonst war das aber eine ökologische Sache mit dem Puder, kann man echt weiterempfehlen.

nee du das mit Säubern das sind Silberfischchen - so wie bein Krokodil die Vögelchen, ne?!! ;o)) ;o))

0
@Humpelschtilz

Ich bin kein Biologe...es kann natürlich sein, dass die Spinnen im Mund auch auf der Jagt nach Silberfischen sind, welche dort gerade die Speisereste vertilgen. Meine Bekannte hatte das auch nur aus dem Fernsehen, glaube von Galileo, die bringen ja immer so Pseudowissenschaftliches, Halbwahres.

0

Schätzchen, Du möchtest gar nicht wissen, was Du alles im Schlaf zu Dir nimmst...Spinnen, Fliegen, Milben...Dein Freund hat Recht, ob es 400gr sind kann ich nicht bestätigen, aber der Mensch nimmt im Schlaf Insekten zu sich!

Du verschluckst im Schlaf winzig kleine Spinnen, Insekten etc. größere aber eher nicht. LG kaiserKatana

Ja man isst im schlaf wirklich insekten (also verschluckt sie) aber spinnen sind das ehe selten (eher winzig kleine fliegen)

Bei starkem Mundgeruch kommen dann auch die dicken Brummer angeflogen!
Also, bitte die Zähne gründlich putzen und mit reichlich Mundwasser gurgeln, vielleicht hilft das.

0

an deiner Stelle hätte ich das ganze Haus in Grund und Boden geschrien! EKELHAFT :O

Es gibt tatsächlich Spinnen, auch unter Wasser leben. Schau Dir das Video in der Antwort an.
http://www.gutefrage.net/frage/koennen-eigentlich-spinnen-unter-wasser-leben

Jetzt packt mich das Grauen und ich fang mal an zu spinnen: Stell Dir mal vor, dass es der Spinne gelungen wär, vor Deinem offenen Mund ein Netz zu spinnen. Welche Anzahl von Fliegen hätte sie in der Nacht wohl gefangen, die hättest Du dann im Morgengrauen (wenn Du den Mund zumachst) dann auch alle aufgegessen.
Das spart das Frühstück!
Je nachdem, wie oft Du ein Netz vor dem Mund hast, kommst Du dann schnell auf deutlich mehr als nur 400 Gramm.

Schade, das "Video" ist nur ein geschriebener Artikel, aber mit Fotos.

0

Also, Spinnen und Feuchtgebiete sind jetzt nicht die besten Freunde.. Aber ''meiden'' tun sie die auch wieder nicht.. Und, dass wir alle ca. 400gramm Insekten und Spinnen zu uns nehmen, stimmt leider. Im Schlaf verschlucken wir unheimlich viel... LG

  1. Kann passieren, war aber sicherlich nicht die Intention der Spinne. Betriebsunfall, quasi.

  2. Nein, essen wir nicht. Außer natürlich man will, aber das sind die wenigsten.

ein Mensch verschluckt im Laufe seines Lebens durchschnittlich 5 Spinnen während dem Schlaf.

Ein halbes Kilogramm Insekten pro Jahr... träum weiter.

motorradfahrer bestimmt, wenn se mit offenem wisier fahren tuhn ggg

Das was dein Freund behauptet, das ist ein statistischer Wert und kann nicht auf eine bestimmte Person, auf einen bestimmten Personenkreis umgerechnet werden.

Das ist ähnlich wie bei der Geburtsstatistik

Die auf Grundlage der Statistik der Geburten ermittelte zusammengefasste Geburtenziffer des Jahres 2009 lag bei durchschnittlich 1,36 Kindern je Frau.

Das mag ja prinzipiell richtig sein ... aber ... kennst du eine Frau, die 1.36 Kinder geboren hat?

Oder ... andersrum ... wie viele Frauen mit Kindern (oder auch ohne) kennst du ... ? Und wie viele Kinder haben diese Frauen, welche Mütter sind?

jo Entdeckerin, Deine ebengetane Entdeckung freut mich - weil: Du isst meine mit denn ich hab ja beim Schlafen nu immer ne Augenklappe vorn Mund. Fallt auf Dich - bzw. in Dein Mund also die doppelte Menge.

0

hab gehört, dass ein mensch im jahr so ca. 2 spinnen "isst". aber zum glück im schlaf! freiwillig würde ich die viecher NIE essen! igitt!

400g?? Nie im Leben...

Aber man verschluckt übers Jahr schon einige Insekten etc

Manche Mensches essen mehr als 400g Insekten..

Es stimmt definitiv, dass ein durchschnittlicher Mensch rund 10 Spinnen im Schlaf verschluckt, mehr weiß ich auch nicht

Ja es stimmt, ein Mensch ist vor allem in der Nacht Insekten und Spinnen. Die genau Zahl weiß ich nicht, aber wir essen sie! :/

Was möchtest Du wissen?