Stimmt es das die Spinnen in der Nacht einem in den Mund krabbeln? o.O

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Das ist Quatsch.
Vor einigen Jahren hat mal eine Journalistin (oder war es eine Wissenschaftlerin? Bin mir nicht mehr sicher...) diese "Tatsache" in die Welt gesetzt, um zu sehen, wie schnell sich falsche Informationen verbreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sachlich123
20.03.2013, 22:22

Es war ne Journalistin :-)

0

Ich kann dir guten Gewissens bestätigen, daß das blanker Unsinn ist. Das hat sich in der Tat jemand ausgedacht. Und zwar eine Reporterin aus Kanada. Du kannst ganz beruhigt schlafen. Die Tiere kommen nicht zu dir. Du hast ihnen nichts zu bieten und stellst in deren Wahrnehmung einen übermächtigen Gegner dar. Natürich gibts immer jemanden, der auf den Zug mit dem unfreiwilligen nächtlichen Essen aufspringt und das weitererzählt. Aber es ist und bleibt eine falsche Behauptung. Wenn du was gegen deine Angst tun willst kannst du gerne mal auf meinem Profil unter Tipps schauen. Vielleicht ists ja was für dich. Ich könnte mir vorstellen, daß bei der Häufigkeit mit der man Spinnen begegnet so etwas sehr lästig sein kann. LG S123

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sachlich123
20.03.2013, 22:31

Mal noch was für alle Überängstlichen: Betten aus funiertem Holz oder Metall sind für die dicken schwarzen Hauswinkelspinnen nicht zu erklettern, denn sie haben keine Haftpolster an den Laufbeinen wie Jagdspinnen. Diese Sinnen jagen mit einem Netz und haben nur 3 Krallen um sich festzuhalten. Selbst Rauhfasertapeten werden da schwierig. Und an einem handelsüblichen Metall oder funierten Bett mit glatten Füssen oder Seitenteilen kämen die Tiere selbst dann nicht hoch wenn sie denn wollten. Ich selbst hab ein Bett aus einem bekannten schwedischen Möbelhaus. Ich habs probiert weils mich interessiert hat: Die tegenaria (Hauswinkelspinne) kommt definitiv nicht hoch. Sie ruscht ab.

1

Spinnen sind sehr nützliche Tiere. Wenn sie in der Wohnung sind, ist es ein Zeichen für ein gesundes Wohnklima. Das sollten wir schätzen. Spinnen haben ihre Behausung überall dort, wo sie ungestört leben können, dort legen sie ihre Netze an, die sie brauchen um auch andere Insekten zu fangen. Nachts bleiben sie dort und kommen auf keinen Fall, in den Mund, um dort verspeist zu werden. Das ist wirklich Blödsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese doofe Geschichte hat sich jemand ausgedacht. Tatsächlich lässt sich der Glaube daran nicht mehr ausrotten, obwohl es ja völlig absurd ist. Spinnen mögen keine feuchten Plätze, also auch keine Münder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt wohl schon öfter vor, dass man im Schlaf unbewusst einige Insekten verschluckt. Ob die Spinnen einem gezielt in den Mund krabbeln weiß ich nicht. Allerdings brauchst du da keine Angst haben. Die Spinne ist da wesentlich schlechter dran. Außerdem werden bei dir ja keine Vogelspinnen oder so rumkriechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wohl eher die Ausnahme. Es wird ja immer ein Durchschnitt errechnet, das darf man nicht so genau sehen. Ich hatte auch mal Angst (es musste mal ein Bekannter kommen und mein gesamtes Zimmer durchsuchen) und inzwischen schaffe ich es sie mit dem Glas nach draußen zu befördern,relativ egal welche Größe;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du in der Früh denn noch Hunger? ;-)

die frage gabs schon öfter,4 Spinnen 5 Käfer und 10 Fliegen...

das ist aber nur theoretisch so,man hat nämlich ausgerechnet wieviele krabbeltiere es auf der welt gibt und müssten sich theoretisch im laufe von 70 jahren so und so viele dieser tiere genau da aufhalten wo der mund ist. Tatsächlich verschluckt nioemand im Schlaf tiere,die würde er reflexartig raus husten oder würgen wenn da welche wären.In unseren heutigen BetonHäusern gibts ja recht wenig Käfer usw.im Mittelalter war das anders

Quelle: http://www.cosmiq.de/qa/show/2051829/Stimmts-In-einem-Jahr-isst-der-Mensch-durchschnittlich-4-Spinnen-waehrend-er-schlaeft/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

glaub´ ich nicht. das schlimmste was mir mal passiert war ist, dass ich morgens mir in der badewanne die haare waschen wollte. auf einmal hatte ich so ein seltsames kribbeln auf meinen händen (iiiiiiiiiiiiihhhhhhh ich könnt jetzt noch schreien, wenn ich daran denk)

da kam so ein richtig dickes fettes ekelhaftes behaartes schwarzes kathrinchen von meinem Kopf. So flott waren meine kinder und mein mann noch nie wach (uuuuaaaaahhhh)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von birne58
20.03.2013, 21:06

So ein Unsinn. Wenn jemand in dieser Situation Angst haben muss, dann ich es die kleine Spinne.

0
Kommentar von RebeccaDun
20.03.2013, 21:06

schlimmer als jeder Horrorfilm. Da kriege ich ja 'ne Gänsehaut.

0
Kommentar von BaluDerTanzbaer
20.03.2013, 21:07

Und wie hat Kathrinchen geschmeckt? :-)

Wenn das Frühstück sich so anbietet, würde ich auch schnell aufstehen :D

1
Kommentar von coolergamer100
20.03.2013, 21:09

Du wärst hingegen der Spinne ein Seltsames Großes Tier vor dem die Spinne angst hat

0

Das stimmt nachweislich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht freiwillig zumindest.

Es gibt ja diese Studie, dass man circa 9 Spinnen pro Jahr isst, aber die nimmt man nicht im Schlaf zu sich eher beim Essen oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sachlich123
20.03.2013, 22:18

Die gibts nicht. Die Studie ist ebenfalls erfunden. Wenn nicht bitte ich immer um Links zu der Studie (die sind ja alle veröffentlicht) Konnte bisher noch keiner verlinken.

0

Hey,

Nein, dass passiert nicht.

Warum sollten sie sowas auch tun? Sie merken doch, den Luftzug beim atmen. Die krabbeln eher weg, als rein. ;-))

Außerdem wirds auch noch feucht im Mund.

Liebe Grüße, Flupp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wurde das als Kind auch erzählt, kann diese Theorie jedoch nicht bestätigen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du lieber Himmel, wer verbreitet denn so einen Schwachsinn? Ich habe in meinem langen Leben schon auf Dachböden, in Kellern, im Stall, in Heuscheunen, mitten im Wald (sogar im bolivianischen Dschungel) und wer weiß wo sonst noch überall geschlafen und mir ist noch NIE irgendwas in den Mund gekrabbelt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder isst pro Jahr etwa 2 Spinnen auf diesem Wege - angeblich ;)

Also ich glaub da nicht dran, mach dich nicht verrückt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht alle Arten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

LOL, das ein altes Märchen, um Kiddies Angst zu machen.

Warum sollten sie in deinen Mund krabbeln ? Was sollten sie dort wollen ? Tz..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein die sind nicht Lebensmüde. Die Krabbeln nicht in den Tod. Die sinnesorgane der Spinnen sind fein. Deswegen krabbelst du gerne mal in den Tod ?? Ich denke mal nein. DIe Spinnen nehmlich auch nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?