Was sind die genauen Unterschiede zwischen intelligent, schlau, clever, klug, etc.?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es käme noch "weise" hinzu, nach allgemeiner Ansicht die höchste Form der Klugheit.

Auch die anderen haben Nuancen. Von "Intelligenz" redet man meist, um "Einsichtsfähigkeit" zu beschreiben (wegen lateinisch "intellegere" erkennen, verstehen).

Das ist nicht ganz dasselbe wie "klug".

Was aber dasselbe ist wie klug, das ist "clever", aus dem Englischen übernommen.

"Schlau" verbindet man gern mit Berufsgruppen, z.B. "bauernschlau" in der Bedeutung: klug genug, um seine Vorteile zu sehen.

Dann hätten wir noch "gescheit", das ist meist reserviert für Kinder, die sich von anderen durch schnelles Lernen abheben.

Diese Wörter können mit winzigen Unterschieden benutzt werden. So ist "intelligent" das neutralste dieser Wörter. "Schlau" hat einen leicht unangenehmen Beigeschmack von Hinterlist, ebenso "clever". "Klug" ist dagegen eher im Sinne von "weise" zu verstehen.

Ich denke mal es unterscheidet sich in zwei verschiedene Fähigkeiten:

Die Fähigkeit seine Umwelt wahrzunehmen und gezielt zu handeln um seine Ziele zu erreichen (Intelligenz) Ein Beispiel was mir spontan einfällt wäre Sherlock Holmes : Er löst Fälle durch logisches Denken

Und die Fähigkeit Wissen im Kopf griffbereit zu haben und es an geeigneter Stelle Wiederzugeben(Wissen /"Klug") z.B. Hermine Granger: Sie gibt bei jeder Gelegenheit das Wissen , das sie griffbereit hat an einer geigneten Stelle im Film wieder

Wobei sich die beiden Fähigkeiten auch sehr gut ergänzen: Durch Hintergrundwissen kann man seine Umwelt gezielter beeinflussen.

Alte Menschen haben schon viele Erfahrungen gemacht und daher viel Wissen , wesswegen man von Weisheit spricht. (wobei ich finde das Weisheit und Alter nicht fest miteinander zusammenhängen)

Ich würd mal sagen, dass es keinen Unterschied gibt. Wenn ich mir vorstelle, dass ich die einzelnen Wörter beschreiben müsste, dann würde ich immer die anderen nehmen, die du auch schon aufgeschrieben hast (z.B. wenn jemand klug ist, dann ist er schlau oder intelligent)

Schlau ist sowas wie eine Art Raffinement, intellektuelle Geschicke. Intelligenz eher eine übergeordnete Befähigung durch Aufnahme/ Herstellung neuer Situationen und in diesen intuitiv problemlösend handelnd. Clever wenn man wegen seiner Schläue agiler geschickter die Möglichkeiten nutzt oder auch taktisch geschickt, gerissen ist. Klug wenn man Überlegenheit richtigen Verhaltens in schwierigen Lagen aufgrund von Zweckrationalität

Ferner eher umgangssprachlich wie alle solche "Definitionen" aber oft nicht richtig von eher negativ besetzten Begriffsinhalten wie Schläue, Cleverness, rein takt. Handeln abgegrenzt.

Das sind keinesfalls nur Synonyme. Die Bedeutung ist verschieden.

Baehri36 27.11.2013, 17:27

ja dann erklärs doch auch gleich :D

0
FeeGoToCof 27.11.2013, 18:39
@Baehri36

Nein, das kannst Du alles selbst herausfinden. Wissen speichert man wesentlich intensiver ab, wenn man es sich erarbeiten musste. Faulheit unterstütze ich prinzipiell nicht.

0

Was möchtest Du wissen?