Was sind das für Wasserrohre? Kupfer oder Blei?

 - (Handwerk, Sanitär, Kupfer)

7 Antworten

das sind kupferrohre! das sagt aber nichts über die wasserqualität aus! am besten nimmst du stilles wasser ( was für babys geeignet ist)!

Kupfer ist auch in Verruf geraten. Aber entscheidender bei Trinkwasser für Säuglinge und Kleinkinder ist der Nitratgehalt des Wassers. Der könnte in Norddeutschland problematisch sein.

0
@uschifragen

deswegen schrieb ich auch, dass es besser ist stilles wasser, das für säuglinge geeignet ist, zu nehmen! ;-) das steht sogar, zumindest teilweise, auf den flaschen!

0

Laut Wasserversorger ist das Wasser aber für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet. Leitungswasser ist doch das best kontrollierte Wasser, oder? Solange durch die Hausinstallation nichts bedenkliches ins Wasser kommt, sollte es doch in Ordnung sein, oder?

0
@Grido

mag sein....aber wenn ich an die alten und kplt. versifften rohre, bei mir damals denke....würde ich vorsichtshalber auf wasserflaschen vertrauen! ab dem hausanschluss, garantiert der wasserversorger für gar nichts mehr!

1

Nimm Mineralwasser, wenn Du unsicher bist.

Hallo.

Ganz Wichtig!!!! : Du schreibst, dass dies Aufnahnen aus einem Ferienhaus sind. Wird die Leitung nicht regelmässig benutzt, sondern nur alle paar Wochen oder gar Monate, so solltest du auf jeden Fall beim Ankommen in der Ferienwohnung das Wasser eine halbe Stunde (ja, nicht weniger) voll aufgedreht durchlaufen lassen. Damit kannnst du sicher sein, dass Keime durchgespült werden. Alles andere wurde hier schon zur Genüge beantwortet.

Das sind Kupferrohre, Bleirohre werden schon seeeehhr lange nicht mehr verwendet, die Zeiten sind vorbei.

Wir haben bei uns auch teilweise Kupferrohre, wohnen nun schon fast 50 jahre hier, und es wohnen hier auch viele Familien mit Baby´s und Kleinkinder aber bisher habe ich noch nicht gehört das irgend eines davon vom Wasser krank geworden ist. Ich persönlich lasse Morgens immer für kurze Zeit das Wasser laufen damit das "Standwasser" über Nacht abläuft.

Solltest du aber trotzdem Bedenken haben kannst du ja stilles Wasser aus der Flasche verwenden.

Was möchtest Du wissen?