Was sind Bestandteile oder auch Eigenschaften eines typischvantiken Epen-Proömiums?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zitat Wikipedia:

"Proömien ante rem, die als tatsächliche Einleitung zum folgenden Werk diesem vorangestellt sind. Übliche Bestandteile eines solchen Proömiums v. a. im Epos sind die Nennung des zu besingenden Stoffes, eine kurze Inhaltsangabe, die Invocatio, d. h. die Anrufung einer übergeordneten Macht mit Bitte um Inspiration und Hilfe beim Vortrag, die Begründung für die Entstehung des Werkes, und schließlich die captatio benevolentiae, die Bitte um Wohlwollen und gewogenes Aufnehmen des Gehörten beim Leser, oft verbunden mit einer gewissen Koketterie."

Falsch gegoogelt: Wieviele antike Epen kennt der Griechischlehrer? Wenn man Hesiod als Epos zulässt: vier, wenn man nur Homer zulässt: zwei. Dazu kommen (für den belesenen Griechischlehrer) Apollonios Rhodios Argonautika, Kallimachos Aitia (das "richtige" Proöm beginnt erst nach der Auseinandersetzung mit den "Telchinen" (erinnert an Hesiods Proöm der Theogonie), Theokrit carmen 17 (`Enkomion auf Ptolemaios') und Vieles, was keiner liest (Nikander, Antimachus und -- Entsetzen aller, die meinen Griechisch zu können -- Nonnos). Relevant sind vielleicht die Einleitungen zu den Homerischen Hymnen, die aber bestenfalls "Epyllien" (=KIein-Epen) enthalten.

Du besorgst Dir die Proömien zu Homers Ilias und Odyssee, von Apollonios Rhodios und von Hesiods Theogonie und Werke und Tage (beim Zugang zu Bibliotheken: Übersetzung von Glenn W. Most), legst sie nebeneinander (drucke das Zeug aus!) und vergleichst. Es sind jeweils nicht mehr als 20-30 Verse, bei denen Du leicht Gemeinsamkeiten feststellst. Wenn Du einen Bonus haben willst und Zugang zu einer ordentlichen Bibliothek hast, besorgst Du Dir außerdem die Kallimachos-Übersetzung von Markus Asper (und mir), S. 67--9 ab Vers 22. Stelle mindestens die Frage: Woher bezieht der Dichter seine Autorität und sein Wissen, wie verhält sich der Prolog zum Gesamtwerk (dabei: Wie ist die "Überleitung" gestaltet). Das war's dann schon und gibt locker 15 Punkte.

Oberfrosch 17.03.2012, 12:52

ach so: Wenn Du keine Zeit hast, Dir Überblick darüber zu verschaffen, worum es in den Hesiod-Gedichten geht, lässt Du sie raus. Weniger ist mehr: Du sagst das, wo Du bescheid weißt, und machst das lieber gründlich, als die Hörer mit wikipedia-Fragmenten zu erschlagen.

0

Was möchtest Du wissen?