Was sagen die Werte von meinem Blutbild aus?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du dir wegen der Blutunteruchung unsicher bist, kannst dir noch eine zweite Meinung bei einem anderen Arzt holen. 

Bei dir ist der Hämoglobinwert ein bisschen niedrig. Normal wäre 12,3–15,3 g/dl Blut. Dein Erythrozytenwert ist vollkommen normal, bei Frauen liegt der Durchschnittswert bei 3,5 bis 5,5 Millionen. Der Hämatokritwert ist auch in Ordnung, die Norm liegt bei 34,7 - 44,7 Prozent. Nach einer Stunde liegt die normale Blutsenkung bei Frauen bei 6-20 mm, da ist auch alles in Ordnung bei dir. Die Blutsenkung nach der zweiten Stunde bringt eigentlich nicht viel Information, sie ist beinahe unnötig. Deshalb solltest du dir keine Sorgen machen. Auch dein Blutzucker ist ebenfalls im Norm (Durchschnitt liegt bei 70-110). Dein Gesamtcholesterinwert, ist, denke ich, auch in Ordnung. Die höchste Norm liegt nämlich bei 240, davon bist du noch weit entfernt. Dein HDL-Cholesterinwert liegt bei 44, der Mindestwert für Frauen ist 45. Das ist aber so eine niedrige Abweichung, dass man sich darüber keine Sorgen machen muss. Wahrscheinlich hat dein Arzt darum nichts darüber gesagt. Der LDL-Cholesterinwert ist auch gut, der Maximalnormwert liegt bei 180. 

Alles ist also absolut in Ordnung. :) 

Das alles hat mir Dr. Google gesagt, wenn du also lieber eine seriösere Meinung willst, solltest du auf jeden Fall einen Arzt fragen. ;)

Sims3Mods 29.06.2017, 20:18

Ich denke, dass sich dein niedriger Hämoglobinwert auf Eisenmangel zurückzuführen ist. Ess einfach Eisenhaltiges, achte auf ausgewogene Mahlzeiten, und dein Wert wird sich bald normalisieren.

0
Sims3Mods 29.06.2017, 20:19
@Sims3Mods

Ich kann noch wegen deinem Freund recherchieren, wenn ich Zeit habe.

0

Alles OK. Bei Ca-Oxalat im Urin sollte die Urinproduktion angeregt werden, also viel trinken, damit es nicht zu Nierensteinen kommt. Bei Vitamin D Mangel mehr in die Sonne oder Tabletten (zB Vigantoletten) einnehmen.

Es macht wenig Sinn, sich wegen sehr geringfügiger Abweichungen einen Kopf zu machen.

Wie der Internist schon sagte, ist alles im grünen Bereich.

Mein Arzt macht sich selbst wegen teilweise erhöhten Abweichungen keine Sorgen, wenn sie sich erklären lassen.

Es macht noch viel weniger Sinn, die Meinung des Arztes in Frage zu stellen und Google anzuwerfen, um aus minimalsten Abweichungen irgendwelche Krankheiten zu konstruieren.

Je nachdem, wie alt der Arzt ist, hat er schon zig Neuerungen der Normwerte erlebt. So ist das nämlich üblich. Vor vielen Jahren waren z.B. die Cholesterinnormwerte deutlich höher, als sie es heute sind. Auch Blutdruckobergrenzen wurden in den letzten 25 Jahren massiv gesenkt.

Das alles wird der persönlichen Individualität selbstverständlich nicht gerecht.

Marylus 30.06.2017, 13:07

Ich mache mir keinen Kopf und ich stelle auch seine Arbeit nicht in Frage. Ich wollte lediglich wissen, was diese geringen Änderungen auf sich haben und warum das so ist

0

Bei deinem Freund ist beim Cholesterin alles in Ordnung (gesamt Cholesterinwert norm: maximal 240, LDL ist in der Norm bei maximal 180 und HDL sollte mindestens 35 betragen ---> also alles gut bei ihm). Seine Triglyceride sind ebenfalls unauffällig. Die Normalwerte liegen hier maximal bis 200, er hat 174. Dein Freund hat jedoch, wie ich vermute, tatsächlich einen zu niedrigen Transferrinwert. Ich schließe daraus, dass er wahrscheinlich zu wenig Eiweiß zu dich genommen hat. Mit proteinreiche Kost wird sich der Wert aber schnell wieder normalisieren. Ansonsten weicht auch der Albuminwert den Normalwerten ab, das aber nur leicht. Von den Leukozyten kann ich mir leider keinen Reim machen, da medizinische Labors unterschiedliche Messgeräte und Messverfahren nutzen, die alle die Normwerte geringfügig unterschiedlich angeben. So hat jedes Labor eigentlich seine eigenen Normzahlen. Ich kann also nicht beurteilen, ob diese Werte normal sind oder nicht.

Als Schlusssatz würde ich euch nur zu einer ausgewogeneren Ernährung raten, so bringt ihr eure Werte schnell wieder auf Vordermann. :) Du solltest dabei auf eisenhaltige Nahrung achten und ein bisschen Vitamin D tanken ;), und dein Freund sollte auf eine proteinreiche Kost achten.

Wenn du dir unsicher über die Ergebnisse sein solltest oder sie nicht verstehst, solltest du aber einen Arzt zu Rate ziehen. Er wird dir helfen, dafür ist er ja da. :))

Wenn der Arzt dir erklärt hat, dass alles ok ist, dann wird das wohl so sein.

Wenn du ihm nicht vertraust, dann lasse deinen Hausarzt nochmal draufschauen.

Ich glaube kaum, dass hier so viele User sich mit Laborwerten so genau wie der Arzt auskennen und die wenigsten davon medizinische Bücher haben, wo Laborwerte genau erklärt werden.

Es ist die Aufgabe des Arztes, dem Patienten die Blutwerte aufzuschlüsseln.

Unser Internist ist sie kurz mit uns durchgegangen und meinte das alles ok ist.

Vertraut ihr eurem Arzt oder nicht? Wenn er das sagt es sei alles o.k., dann ist das so. Die Werte weichen geringfügig ab, liegen aber zum größten Teil im Normbereich.

Was wollt ihr dann hier in einem Laienforum?

Wenn der Arzt sagt, es ist alles in Ordnung ist, dann wird das schon stimmen, warum sollte er euch was verschweigen? LG

 Unser Internist ist sie kurz mit uns durchgegangen und meinte das alles ok ist.

dann wird das schon so sein - er hat Medizin studiert und kennt sich aus

Was möchtest Du wissen?