Was passiert, wenn man einen Auzugstermin (Mietwohnung) nicht einhalten kann?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das gibt eine schöne Kette. In eure Wohnung will vermutlich auch jemand einziehen, der dann auf der Straße steht. Das sollte man aber mal mit dem Vermieter klären, ob eine Verlängerung möglich ist.

Grundsätzlich habt ihr Anspruch auf das Haus. Wenn die bisherigen Eigentümer noch nicht in die neue Wohnung können, müssen diese ins Hotel ziehen und die Möbel einlagern. Tun sie das trotz dieser Verpflichtung nicht, werdet ihr dazu gezwungen, das zu tun, dann machen sie sich schadenersatzpflichtig. Ihr könntet natürlich auf Räumung klagen, aber das lohnt sich nicht, weil es zu lange dauert.

Wenn ihr einfach in eurer alten Wohnung wohnenbleibt, seid ihr diejenigen, die Schadenersatz an eure Nachmieter und euren Vermieter zahlen müssen.

Da habe ich noch nicht dran gedacht! Gute Idee! Wenn die Besitzer nicht ausziehen können, könnten sie ihre Möbel etc. in einem Zimmer zusammen stellen und in ein Hotel gehen. Dann können wir rechtzeitig einziehen und das ganze wird nicht zu einer Kette.

0

Das kommt darauf an, was ihr mit den Hausverkäufern vereinbart habt. Steht in diesem Vetrag ein genauer Termin, zu dem das Haus für euch zum Einzug frei wird, dann müssen die Verkäufer eure Kosten tragen, die entstehen, wenn ihr eure Möbel einlagern lassen und ins Hotel ziehen müsst. Aber vielleicht kann man sich ja gütlich einigen? Vielleicht können die Hausverkäufer ihre Möbel einlagern und vorübergehend woanders wohnen. Setzt euch doch mal zusammen und besprecht das.

Solange ihr vertraglich einen genauen Termin festgelegt habt, müssen die Bewohner EURES neuen Hauses raus. Hätten die mehr mitdenken sollen, z.B. einen Monat nachdem die Eigentumswohnung fertig gestellt werden soll, immerhin müssen sie dort auch noch alles machen, ausmalen etc, da ist es eh nicht gut, dort gleich zu schlafen.

Stimmt. Ich habe beim Vertragunterzeichnen noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man ja einen Sicherheitszeitraum einplanen könnte - das wollen aber Makler und Bauherr nicht. Und die Hausbesitzer waren einverstanden. Vertraglich sind wir abgesichert.

0
@hourriyah29

Dann müssen die raus. Falls ihr Sorgen habt, dass dies nicht klappen könnte --> mit denen Sprechen zwecks einer Lösung. Werden Sie euch eben ein Hotel zahlen müssen. Vielleicht können die ja daweil zu Freunden / Familie und holen die Möbel nach einigen Tagen ab..

0

Was möchtest Du wissen?