Was passiert wenn man ein Hund zu oft wäscht?

5 Antworten

Das Haar verliert zu viel Talg und verliert somit die wasserabweisende Wirkung, der Hund wird also pudelnass wenn es regnet.

Die Haut wird durch Tenside, Aufhellungsmittel und Parfum gereizt und auch ihrer Fettschicht beraubt - somit kommt es zu Juckreiz, Ausschlägen und Schuppenbildung. Die Haut trocknet zu stark aus.

Einen Hund sollte man nur Waschen, wenn er absolut stinkt (sich in Aas gewälzt hat oder in Kot). Nur mit Wasser waschen geht öfter - mit Mittelchen im Wasser sollte nur im Notfall gebadet werden.

Die natürliche Schutzschicht von Haut und Fell wird zerstört, die Haut trocknet aus, dann Fell kann nicht mehr richtig isolieren und wird stumpf und der Hund ist nicht mehr ordentlich vor Witterung und Bakterien geschützt. Man kann den Hund damit regelrecht krank machen. Gegen Gestank hilft es übrigens absolut Null. 

Beim Waschen wird der natürlich Fettfilm des Fells „abgewaschen“, der die Haut des Hundes schützt. Um die Rückfettung des Fells zu gewährleisten ist es zwingend notwendig den Hund nach dem Waschen mit einem Conditioner zu waschen. 

Auch sollte man ihn nicht jede Woche waschen, sondern nur immer dann, wenn es wirklich notwendig ist, also wenn er übel riecht oder sich ziemlich eingesaut hat.

Der Hund braucht keinen Conditioner. Bei langhaarigen rassen ist es für die Kämmbarkeit eventuell sinnvoll, aber zwingend notwendig ist das nicht - man wäscht Hunde mit einem Hundeshampoo und da der pH wert dem der Haut entspricht, fettet es von ganz alleine

0
@Tarsia

Das Hundefell hat einen anderen Ph-Wert als die Hundehaut.

0

Natürlich hat das Hundeshampoo einen an den Hund angepassten pH wert, damit die Haut nicht gereizt wird. Deswegen wäscht man Hunde auch mit Hundeshampoo und nicht mit Babyshampoo.
Was genau die Haare jetzt damit zu tun haben versteh ich nicht - das ist totes Gewebe, denen ist es egal was da auf sie raufgeklatscht wird, außer brüchig und porös passiert da nichts. Die Haut ist es, die gereizt wird bei falscher Behandlung deshalb muss der pH wert des  Shampoos auch dem pH wert der Haut entsprechen

1

Ich finde conditioner auch wichtig wenn der hund gebadet wird. meine älteste Hündin hat Allergie bedingte hautprobleme und muss! Alle 4 Wochen gebadet werden, früher alle 2 Wochen. wir haben ein Shampoo vom Tierarzt bekommen ohne conditioner und nach 5-6 mal waschen hat sie gehaart ohne ende, hatte schuppen und total ranzig riechende haut. nachdem wir dann den conditioner benutzen ist alles bestens, ihrer Haut geht's gut, sie riecht gut und die Haut ist nicht mehr schuppig, mir spannt die Kopfhaut auch ohne conditioner wenn ich sie oft Wasche ohne

1

Ach ja und die Fell Qualität war auch Katastrophe ohne Spülung, ganz raues, abstehendes brüchiges Fell...

1

Das lag dann aber sicherlich nicht an dem Shampoo oder dem conditioner - da hatte eure Hündin was anderes und ihr unterdrückt das ganze jetzt. Fragt mal beim Tierarzt nach

0

Was möchtest Du wissen?