Was passiert wenn man die kleinen löcher im auspuff aufbohrt?

4 Antworten

Kommt darauf an  wie groß du diese Löcher machen willst,..   sind es wenige mm um als Kondensatablauf zu dienen und dann je Topf am Tiefsten Punkt  max nur eins kann tatsächlich  Vorteile seitens der Lebendsdauer  bringen.. ..  ... nun beim TüV gilt  ein gebohrtes Loch ist kein gerostetes..

Das Risiko besteht darin das über Öffnungen der Karaosse Abgsase in den innenraum  eindringen können was zu vergiftungen führen kann.. davon würde ich abraten.. und es ist auch Verboten..   Der Abgas-Druck geht den Weg des Geringsten Wiederstandes.. also sollten die löcher möglichdst klein bleiben aber Kondensat trozdem austreten lassen..  idR nicht größer wie 3-4 mm im Durchmesser.. Das bringt aber l´keine geräuschänderung  oder kaum wahrnehmbare..  Der Abgasgegendruck ist aber für den Motor wichtig  und da Sollte man nicht dran herumpfuschen

 Um Geräuschoptimierungen zu erreichen würde ich eine zugelassenene Sportabgasanlage verwenden.. Das bringt  bei gleicher Fahrleistung  ev sogar etwas an Spritersparnis..

Joachim


Dann werden sich viel Leute freuen weil der Auspuff dann lauter wird. Vor allem freut sich die Polizei wenn sie dir sagen das du das Motorrad stehen lassen darfst weil die Betriebserlaubnis erloschen ist und du nicht mehr damit fahren darfst, auch nicht nach Hause!

Außerdem bekommst du noch eine schöne Strafe wegen fahren eines Motorrades ohne Betriebserlaubnis und das Motorrad muss wieder in den Ursprungszustand versetzt werden.

Lass es lieber.

Er wird lauter und du verlierst die Betriebserlaubnis

Was möchtest Du wissen?