Was passiert, wenn man auf der Autobahn fährt und die Handbremse zieht oder in den Retourgang schaltet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du die Handbremse ziehst dann bremst das Auto. Falls die Fußbremse nicht mehr tun sollte dann geht das immer, die Bremsleistung ist allerdings deutlich schwächer. Ist aber durchaus machbar.

Wenn du den Rückwärtsgang reinbekommen würdest dann würdest du ja den Motor entgegen seiner normalen Drehrichtung drehen lassen. Entweder würden die Antriebsräder über der Straße rutschen, der Motor dreht andersrum oder es geht was kaputt, würde ich nicht machen.

Würde sich das Auto nicht überschlagen, wenn ich bei 120 km die Handbremse ziehe?

0
@Ron825

nein, natürlich nicht

die Bremsleistung ist allerdings deutlich schwächer
0
@Ron825

Nein. Sofern die Räder hinten nicht blockieren (Handbremse hat kein ABS) passiert das nicht. Wenn ein Rad blockiert dann zieht das Auto sehr einseitig, da musst du gut gegenlenken. Wenn beide blockieren und du dadurch hinten weniger Bremswirkung hast als die Motorbremse an den Vorderrädern, also vorne stärker gebremst wird als hinten, dann kann sich das Auto drehen weil die blockierenden Hinterräder nicht mehr in der Spur bleiben.

Aber alles ist besser als ungebremst irgendwo drauf zu fahren.

0

So so der Motor! dreht im Rückwärtsgang entgegen seiner normalen Richtung... sehr interessant.... was Du für Motoren kennst....

0
@allocigar78

Dass der Motor bei der Rückwärtsfahrt im Rückwärtsgang anders rum dreht habe ich nicht geschrieben.

Dass ein 4-Takt Verbrennungsmotor immer in die selbe Richtung dreht ist klar. Im Rückwärtsgang wird die Drehrichtung im Getriebe geändert.

Natürlich kann man einen Motor aber auch gegen seine Drehrichtung drehen. Er läuft dann zwar nicht von alleine, aber wenn man ihn von außen dreht dann macht er die Bewegung mit. Von Hand geht das recht einfach.

Noch nicht probiert, das überlasse ich anderen, habe ich, bei eingelegtem Rückwärtsgang, das Auto vorwärts den Berg runter rollen zu lassen und dann einkuppeln. Denn dann dreht der Motor andersrum. Nicht aus eigener Kraft, anspringen wird er natürlich auch nicht, sondern angetrieben durch die Vorwärtsbewegung vom Auto.

0

Wenn man die Handbremse zieht, nutzt sich die Bremse an oder läuft heiß. Rückwärtsgang ist vom Getriebe abhängig. Gar nichts oder Schaden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ist einfach so

Man kann nicht in den Rückwärtsgang schalten. Dafür ist die Getriebedrehzahl zu hoch.

Handbremse ziehen resultiert in einem sofortigen Abflug in die Walachei.

Was heißt das? Was passiert, wenn man die Handbremse zieht?

0
@Ron825

Die Räder der Spurführenden Achse(hinten) blockieren.

0
@NicoDehn21

Und das heißt? Das Auto überschlägt sich?

0

Was möchtest Du wissen?