Was passiert, wenn man 100 Jahre alt wird?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das stimmt und das gibt es auch noch. In der Regel werden diese Glückwünsche durch den Bürgermeister oder Stadtrat etc. persönlich überreicht. Das ist halt ein Fetzen Papier mit seinem Autogramm darauf.

http://www.bundespraesident.de/DE/Amt-und-Aufgaben/Wirken-im-Inland/Jubilaeen-und-Ehrenpatenschaften/jubilaeen-und-ehrenpatenschaften-node.html

Du hörst von ihm auch wenn Du mal viele Kinder haben wirst.... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher war das sicher noch seltener als jetzt, deshalb gab es vielleicht auch noch "ausgefallenere" Glückwünsche. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Meine Oma sollte zu ihrem Hundertsten eigentlich einen Besuch des Bürgermeisters bekommen. Der war aber auf Dienstreise. Deshalb kam sein Stellvertreter zur Feier - und brachte einen Präsentkorb mit. Ein mehr oder weniger persönlicher Brief des Bürgermeisters war auch dabei. Im Grunde ganz nett die Sache. Eine alte Dame, die ich im gleichen Jahr (2013) betreut habe, wollte aber keinen Besuch und bekam die Präsente dann eben so geschickt. Sicherlich wird das von Ort zu Ort verschieden gehandhabt, aber eine "höchstamtliche" Aufmerksamkeit gibt es auf jeden Fall. Falls das in Deinem Umfeld aktuell ist, besprich das ruhig mit der Kanzlei des Bürgermeisters, dann geht das auch z.B. mit dem Termin klar.

Viele Grüße, Olaf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem Brief vom Bundespräsidenten war zumindest Früher noch so. Etwa 1985. Ob das noch so ist, weis ich aber nicht Genau. Meine Nachbarin hatte einen von Johannes Rau bekommen zum 100. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In manchen kleineren Orten kommt auch die Lokalzeitung und macht ein Interview.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diesen Brief bekommt man üblicherweise vom Bürgermeister und nicht vom Bundespräsident.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Paar Glückwünsche von der Familie (sofern du eine hast) und das war's auch schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bundespräsident bestimmt nicht, eher vom Bürgermeister 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann sein, dass du auch noch einen Präsentkorb mit auserlesenen Leckereien bekommst, damit du dir deine letzten Tage noch ein wenig versüßen kannst.
Was macht es so erstrebenswert, 100 Jahre alt zu werden? Die nicht tot zu kriegende Hoffnung, dass sich diese Sch.....welt doch noch zum Guten wendet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Brief wurde mit genau so einer Gedankenwürde von dem unterzeichnet wie die Urkunde beim Sportfest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?