Was passiert mit schlecht gewordener Marmelade und ist der Verzehr schädlich?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt tatsächliche saure Marmelade auch wenn die wenigsten das kennen, weil meist eher zuviel statt zu wenig zucker verwendet wird.

Eine saure Marmelade muss nicht zwingend verdorben gewesen sein.

Ich vermute aber, dass die Marmelade nicht mehr genießbar war. Es gibt verschiedene Möglichkeiten des Verderbs

  • schimmeln (meist geschmackneutral)
  • an Geschmack verlieren (schmeckt nur noch süß)
  • faulen (ist eher noch süßer)
  • gären (macht sauer)

Meist müsstest du auch etwas SChaum gesehen haben. Da gehe ich von einem Gärprozess aus, der durch nicht keimfreie Zubreitung entstehen kann.

Gärgut ist kaum gesundheitsbedenklich kann aber durchaus für die Magenprobleme verantwortlich sein.

Generell solltest du auch mal überprüfen ob du öfters nach Obstgenuss MAgenprobleme bekommst. Es könnte auch eine leichte Fructose Intolleranz als Hauptursache zugrunde liegen.

Mehr als dir schlecht ist, du brechen musst oder Durchfall bekommst, kann dir nicht passieren, wenn die Marmelade wirklich schlecht war.

Aber vlt ist auch was anderes schuld. Verdorbene beeren schmecken eigentlich nicht sauer. Selbst wenn sie schimmelig wären passiert einem erwachsenen Menschen in der Regel nicht viel, außer das was im oberen Absatz steht.

Ich denke nicht, dass Dir wegen der Marmelade schlecht ist.

Marmelade verdirbt wegen des enthaltenen Zuckers eigentlich nicht, denn Zucker konserviert. Sie kann aber schimmeln.

Kotzübel kann Dir sein, weil Du Dir einen Magen - Darm - Virus eingefangen hast.

Eigentlich schimmelt die nur. Bei wenig Zucker. Bist du sicher, dass sie nicht vorher schon säuerlich schmeckte?

Ich denke dein Magen bzw. Darm würde sich schon melden, um das Zeug bei Schlechtigkeitsübermass schnellstmöglichst wieder loszuwerden.

Selbst gekocht? Dann war sie wohl nie sonderlich suß, da einfach weniger Zucker verwendet wurde.

Was möchtest Du wissen?