Was muss ich zuhause abgeben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Dein Vater zahlt keinen Unterhalt ?`

Sofern er vom Gesetz her dazu verpflichtet ist, bleibt ihm wohl kaum eine Wahl.

ansonsten ist es seiner (moralischen) Einstellung überlassen, ob er Unterhalt bezahlen will, oder nicht.

Das Kindergeld beträgt 192.-E...und wenn deine Mutter dies nun nicht mehr bekommt, wäre eine Summe von rund 300€ sicherlich angemessen.

btw.:

Ich fordere vom bei mir lebenden Kind nichts...Zimmer, Strom, Heizung, Wlan, bleiben fürs Kind umsonst... Seit es "verdient" muss es selbst lediglich das Smartphone bezahlen, sowie seine Lebensmitteleinkäufe selbst tätigen, selbst kochen und die Waschmaschine betätigen, natürlich auch Kleidung und sonstige Dinge selbst bezahlen...

(...Das "selbst kochen"hat aber auch mit dem veränderten Lebensrhythmus zu tun..klar kochen wir manchmal auch gemeinsam..oder einer für den anderen mit....)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeeZyDaKing
11.08.2017, 19:31

Danke für diese ausführliche Antwort

1
  1. EUR 250 solltest du abgeben
  2. Nein, dein Vater ist nicht mehr unterhaltspflichtig, weil du volljährig bist und eine Ausbildung abgeschlossen hast. Damit musst du für dich selbst sorgen
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeeZyDaKing
11.08.2017, 19:05

Dankeschön :)

0

Natürlich zahlt Dein Vater keinen Unterhalt, Du verdienst dafür zu viel und bist auch nicht mehr in Ausbildung.

Du musst das zahlen, was Deine Mutter verlangt oder Du ziehst aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. ich denke, mindestens 400 solltest Du Deiner Mutter geben. Sie muss ja Miete, Strom, usw. zahlen. Und ich nehme an, sie kocht auch für euch...

Wenn Du volljährig bist und Deine Ausbildung aubgeschlossen hast, muss Dein Vater auch keinen Unterhat mehr zahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeeZyDaKing
11.08.2017, 19:05

Danke :) Ne ich verpflege mich mit überwiegend selbst mit Nahrung. Außer trinken und ein wenig Süßes zwischendurch.

0

Ich würde auch 400 € für angemessen halten, wenn du dort wohnst und auch voll verpflegt wirst.

Wenn du deine Ausbildung abgeschlossen hast und da du ja selbst Geld verdienst, ist dein Vater nicht mehr verpflichtet Unterhalt zu bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeeZyDaKing
11.08.2017, 19:09

Danke für die Antwort :)

0

Dein Vater braucht keinen Unterhalt zu zahlen, wenn du weder Ausbildung noch Schule machst.

400€ halte ich für angemessen. Bei deiner Mutter fällt ja nicht nur das KG weg sondern auch der Unterhalt von deinem Vater. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeeZyDaKing
12.08.2017, 00:29

Danke :)

0

 Was haltet ihr für angemessen?

Da du ja nicht selber Leben kannst solltest du mindestens 500€ abgeben für Miete, Strom, Wasser, Internet, Essen etc.

Mein Vater zahlt kein Unterhalt 

Du hast eine Ausbildung abgeschloßen und dein Vater ist daher nicht mehr verpflichtet für dich zu zahlen. Du bist für dein eigenes Leben verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei 800 Euro solltest du min. 300-400 Euro zu Hause abgeben. Eine eigene Wohnung ist sehr viel teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeeZyDaKing
11.08.2017, 19:00

Danke für die schnelle Antwort. bezogen auf die zweite Frage auch noch eine Antwort? :)

0

Wenn du selbst verdienst,muß dein Vater nicht mehr zahlen für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum habt ihr euch nicht um denn Unterhalt gekümmert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WeeZyDaKing
11.08.2017, 19:03

Mein Dad ist sehr "geizig" meine Mutter geschweige denn ich haben überhaupt keine Lust uns mit ihm auseinander zu setzen.

0
Kommentar von WeeZyDaKing
11.08.2017, 19:06

Wie ich gerade mitbekommen hab, müsste er jetzt eh nicht mehr zahlen :)

0
Kommentar von WeeZyDaKing
12.08.2017, 00:46

aus jeden Fall allerdings wollte es sein Vermögen nicht freilegen. Und mit einem Anwalt wollten wir nicht dagegen vorgehen. :)

0

Was möchtest Du wissen?