Was muss ich trainieren um Handstand (und schwierigeres) zu können?

 - (Sport, Fitness, Yoga)  - (Sport, Fitness, Yoga)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Akrobatik und Kunstturnen sind die Sportarten, in denen diese Übungen Bestandteil von Übungsketten sind. Dazu ist eine umfassende körperliche Ausbildung erforderlich. Auch im Hatayoga sind Handstände in verschiedener Form möglich. Vorformen im Pilates -Mattentraining sind ebenfalls zu finden. Die Stabilisation der Körperstreckung ist ein Hauptelement des Handstandes. Dabei sind die gesamten Bauch- und Rückenmuskeln beteiligt. Der Körperschwerpunkt wird durch den Handstand in die Höhe verlagert, die muskulär schwächeren Arme und Schultern tragen nun das Körpergewicht und die die Auflagefläche der Hände ist wesentlich kleiner als die der Füße. Durch diese Defizite ist das Körpergleichgewicht stark beeinträchtigt. Die muskuläre Stützung der Wirbelsäule ist auf die Verhältnisse des aufrechten Ganges ausgerichtet. Beim Handstand werden diese Muskeln in ihrer herkömmlichen Wirkung beeinträchtigt. Beim Handstand kommt der Steuerungswirkung des Kopfes für die Haltung eine neue Rolle zu. Mit Kinn auf der Brust gelingt kein Handstand. Das propriozeptive System des Körpers muss sich den Erfordernissen des Handstandes anpassen. Einige Übungen in Vorbereitung des freien Handstandes wurden hier schon genannt. Weitere Möglichkeiten: Rolle rückwärts durch den flüchtigen Handstand, Partnerbeteiligung und Hilfe bei Körperstreckung und Halten im Handstand. Senken und Heben des Körpers im Handstand an der Wand oder mit Hilfe des Partners. Auf den Händen laufen mit Hilfeleistung, Ganzkörperübungen mit Kettlebells und Pilates als funktionelles Training. Das reicht wohl fürs Erste.

wow danke für die ausführliche Antwort! :)

0

Ich denke, dass man auch eine (starke) Bauchmuskulatur braucht und Spannung im Oberkörper. Um Spannung im Oberkörper aufbauen zu können, könntest du z.b dich wie bei Liegestützen auf dem Boden stützen. Der Unterschied hierbei wäre allerdings, dass du statt auf den Händen, dich auf deinen Ellenbogen stützt. Das hältst du ca ne Minute. :)

Hoffe du weißt was ich meine und ich konnte dir helfen :)

LG und viel Glück :D

Ja ich glaube ich kanns mir vorstellen, ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, danke:)

0

Ich würde sagen, versuch erstmal an der Wand gewicht zu halten.. ich hab das als ich klein war gemacht und jetzt kann ich das eigentlich gut :)Was du noch beachten musst, deine finger sollen nach vorne gucken und deine arme sollen gestreckt sein. Erst nach dem du das alles geschafft hast, kannst du anfangen deine beine in ner anderen position zu bringen :) Lg

ok, das werde ich im Hinterkopf behalten, danke :)

0

Du brauchst nicht nur kräftige Armmuskeln, sondern auch geschmeidige Brust und Schultermuskeln... Dafür reicht der Liegestütz nicht aus.

  • übe den Handstand an der Wand und lerne ihn länger zu halten. Arme gestreckt, Hände nach vorne ausgerichtet (anfangs kannst du sie auch leicht ausdrehen, solange die Schultern noch zu fest sind) und auch die Handfächen in gutem Kontakt zum Boden.
  • streck die Beine kraftvoll durch, hebe sie aus dem Becken Richtung Decke. Bauch anspannen und ebenso die Gesässmuskeln hoch zur Decke ziehen.
  • Das Becken ist der Schwerpunkt im Körper. Das gilt es zu stabilisieren wenn du frei balancieren willst. Und dafür sind mehr als Bauchmuskeln notwendig.
  • Lerne dich von der Wand zu entfernen, indem du zu Beginn mit den Händen 20-50cm entfernt einläufst, dann die Balance mit Körperstreckung langsam austachieren... und ein Bein nach dem anderen lösen.
  • übenübenüben...

Viel Spass dabei! Der Handstand macht fröhlich und gute Laune!

dankeschön :)

0

Armmuskulatur und (zwar kein Muskel, aber auch wichtig) Gleichgewicht. Sonst machst du es so wie ich und prellst dir hübsch den Rücken.

Das wäre natürlich eher suboptimal^^ Welche speziellen Übungen würdest du denn empfehlen?

0
@xfreakyfresh

Puh, ich bin eher Sporthasserin, damit kenne ich mich weniger aus. Ich kann bloß spektakulär blöd hinfallen :D

0

Was möchtest Du wissen?