Was muss beim Röntgen beachtet werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gar nix passiert. Deine Zähne werden geröntgt und keine Thoraxaufnahme gemacht.
Für eine Übersichtsaufnahme (OPG) Du brauchst nur die Ohrstecker oder Piercingkram im Gesicht/Mundbereich und Halsketten ablegen. Sonst gar nichts.
Für eine Einzelröntgenaufnahme mußt Du gar nichts ablegen.
Außerdem sagt Dir die Helferin sowieso, was Du tun sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey

Das wird dir alles gesagt und ist auch kein großes Ding. Schmuck ab, Brille ab, Haarnadeln und Haargummi aus Metall auch, das war es. 

So wie ich es kenne, bekommt man eine ziemlich schwere Schürze auf die Schultern gelegt, die alles unterhalb des Halses abdecken. Dann stellst du dich in die Mitte eines runden Geräts und beißt auf einen kleinen Plastikstiel mit Kerbe für deine Zähne. Natürlich wird die Abdeckung bei jedem Patienten gewechselt. Manchmal wird dein Kopf noch ganz, ganz leicht zwischen kleinen, dünnen Armen "eingeklemmt", damit du dich nicht bewegst, bei anderen Zahnärzten bekommst du auch etwas in die Ohren. Im Normalfall musst du dich irgendwo hinhalten. Die Arzthelferin sagt dir, dass du dich nicht bewegen sollst (kann manchmal schwer werden, weil man mit den Füßen gefühlt zu weit vorne steht) und verlässt dann den Raum. Also, einfach nicht bewegen, dann fährt ein Kasten um dich herum und macht komische Geräusche, in weniger als einer halben Minute war es das. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mariontheresa
07.11.2016, 19:01

Wenn es ein OPG ist. Bei kleinen Röntgenbildern von einzelnen Zähnen muss man gar nichts ablegen. 

1

Hallo,

Gar nichts musst du da machen. Es geht nur darum, dass die Stelle die geröntgt wird nicht von Metall bedeckt wird. ZB beim Lungenröntgen durch einen BH. Anders sieht es aber beim Kernspin also dem MRT aus.

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?