Was möchten die Grünen alles konkret teurer machen und hat es einen Sinn, die zu wählen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Grünen sind sicher einer Besserverdienerpartei ähnlich der FDP und ich glaube auch, das dies ein Problem ist, weil viele ihre Mitglieder bestimmte Probleme nicht nachvollziehen können. Ähnlich wie der Asylverweigerer aus der AfD, der nie wirklich Not gelitten hat versteht, warum jemand nicht verhungern will oder der Linke der nie etwas selbst aufgebaut hat versteht, was da für eine Arbeit drin stecken kann.

Aber zugutehalten kann man den Grünen durchaus, das sie auch Ausgleichsmechanismen vorsehen wie z.B. die Einnahmen aus der CO2 Steuer wieder gleichmäßig auf alle zurückzuverteilen. In der Theorie wäre es dann so, das die sparsamen profitieren, die verschwenderischen draufzahlen. MM. nach sind diese Rückverteilungen aber nicht wirklich ausgegoren und belasten dann doch eher die Unterschicht, aber man kann ihnen nicht vorhalten, das sie das komplett ignorieren würden.

Die Grünen möchten nichts per se "teurer machen", sondern Abgaben erheben, um die tatsächlichen Kosten von Dingen zu decken, vor allem bei CO2-Ausstoß und solchen Sachen. Lies mal das Wahlprogramm durch, dann verstehst du, was sie damit meinen.

Vor allem werden Unternehmen bezahlen, die schlecht für die Umwelt sind. Die CO2 Steuer wird kaum die normalen leute betreffen, sondern vor allem die Kohleindustrie oder andere Klimaschädliche industrieen.

Und du meinst die Unternehmen geben diese Kosten nicht weiter?

0
@LtLTSmash

Wie will die Kohleindustrie das weitergeben, wenn man Klimafreundlichen Strom nutzt?

0
@Dombuilder

Warum benutzen wir ihn denn jetzt nicht wenn er doch scheinbar im Überfluss vorhanden ist?

0
@LtLTSmash

Frag doch die CDU warum wir noch nicht aus der Kohle draußen sind. Es werden teilweise umweltfreundliche Kraftwerke abgeschaltet, weil die Kohle genug strom bringt.

Die Antwort ist also wahrscheinlich: Lobbyisten

0
@Dombuilder

Leider nein, die Antwort ist, weil wir nicht genug EE Quellen haben und diese zudem noch sehr volatil sind so das aufgrund des zudem noch fehlenden Speichernetzes nicht drauf verzichten können, wenn wir keine Black-Outs wollen. Zudem wollen wir ja jetzt auch noch ganz viele E-Autos auf den Markt pressen wodurch sich der Kohleausstieg wohl noch weiter in die Zukunft verlagern wird.

1
@LtLTSmash

Wie erklärst du dann, dass Windräder abgebaut werden und immer weniger gebaut werden dürfen?

0
@Dombuilder

Weil es immer mehr Widerstand aus der Bevölkerung dagegen gibt und zudem die guten Standorte immer weniger werden?

0

Tun die bereits siehe dir die Benzinpreise mal an,wenn du ein Auto hast ist dir das nicht engangen oder?Einige Firmen bezahlen den Coronabonus aber nur bei Homeoffice weil ja der Strom teurer geworden ist.Und Arbeiter bekommen nichts?Das Benzin teuerer geworden ist wegen den Irglauben Klima Grüne Greta?

Grüne reagieren mit Erpressung um das durchzusetzen was die wollen.Und die Benzinpreise das ist Erpressung.Oder?Wie soll man das nennen!

Und Strom Lebensmittel sind auch schon teurer möchtest du wirklich so leben?Bekommen Grüne nicht ihren Willen wird es durch höhere Preise durchgesetzt.Alternativen die man freiwillig gar nicht möchte?Es ist schlimm was die tun finde ich.Menschen die feie Entscheidung zu nehmen.

Die Grünen versuchen, mit den Mitteln der Marktwirrschaft ökologischere Lebensweisen zu erreichen. Das Ziel ist nicht die Verteuerung sondern das Verändern.

Wenn man besseres Biofleisch haben möchte, geht das bei gleichen Kosten eben durch Einschränkungen des Fleischkonsums, teurere Sprit soll durch Spritsparen oder Kompensieren ersetzt werden.

Das Modell der Grünen, die CO2-Teuerungen durch das einheitlich ausgezahlte Bürgergeld auszugleichen, wurde ja durch die SPD abgelehnt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelang in Partei und Initiativen tätig
Wenn man besseres Biofleisch haben möchte, geht das bei gleichen Kosten eben durch Einschränkungen des Fleischkonsums, teurere Sprit soll durch Spritsparen oder Kompensieren ersetzt werden.

Aber im Prinzip ist es doch trotzdem teurer! Wer seine Lebensweise nicht den Grünen anpassen will, müsste mehr bezahlen. Wo soll sowas bitte hinführen?!

2
@FlorianH246

Da der aktuelle Fleischkonsum ungefähr 100% über dem gesunden liegt, würde der Verzicht neben der Umwelt auch der Gesundheit dienen.

Das führt zu besserer Lebensqualität.

Abgesehen davon, dass die industrielle Fleischproduktion in der Summe für uns alle viel teurer ist als es die Preise an der Supernarktkasse ausdrücken.

0

Was möchtest Du wissen?