Was meint Ihr, stimmt dieser Spruch: "Wenn zwei Menschen füreinander bestimmt sind, wird einer von beiden immer den Mut finden, um den anderen zu kämpfen"?

6 Antworten

Nein, er stimmt schon in der Grundaussage nicht.

Wer sollte denn zwei Menschen füreinander "bestimmen" ? Irgend ein "Gott" etwa ? Es gibt keinerlei "Bestimmungen", es gibt jedoch Beziehungen in Liebe. FÜR den Anderen zu kämpfen setze ich als selbstverständlich voraus, UM den Anderen kämpfen würde ich NIE !

Eine Liebesbeziehung geht von BEIDEN Beteiligten aus. Wenn einer der Beiden nicht mehr liebt ist die Partnerschaft zu Ende. Eine Partnerschaft ist immer freiwilliges Zusammensein - und nicht der Eine die Siegesbeute des Anderen, der "um ihn gekämpft" hat.

Ich würde nie um eine Frau kämpfen. Sie ist mit mir zusammen weil sie es und mich will - oder sie geht.

Ne, finde das stimmt nicht.

Wenn beide wirklich füreinander bestimmt sind, dann merken es auch beide Personen. Dann kämpfen auch beide dafür das es klappt (wobei kämpfen das falsche Wort ist, da es kein Kampf sein sollte).

Aufjedenfall ist das so.

Wenn 2 Menschen füreinander bestimmt sind, finden Sie auch wieder einen Weg. Wenn nicht, war es auch nie Liebe oder Freundschaft.

Das heißt, wenn sich zwei Menschen irgendwann auseinandergehen, dann war es niemals, nicht einmal zu Beginn Freundschaft oder Liebe? Habe ich dich so richtig verstanden, SprudelHeld88?

1
@victoria683

Genau den wenn ich jemand richtig mag oder Liebe, dann gebe ich diesen Menschen auch nicht einfach so auf. Klar das es in einer Beziehung oder Freundschaft mal kracht manchmal sogar gewaltig. Aber dann muss man sich auch wieder versöhnen, das ist Sinn und Zweck einer Beziehung oder Freundschaft, das man auch mal schlechte Zeiten übersteht. Kurz und gut, wenn ich jemand mag, verzeihe ich der Person auch, egal was die Person getan hat. LG SprudelHeld88

1

Wenn beide füreinander bestimmt sind, müssen sie nicht umeinander kämpfen, weil die "Bestimmung" sie von ganz alleine zusammen führt.

Und wer umeinander kämpfen muss, statt dass es halt läuft, ohne dabei anstrengend und kraftraubend zu werden, ist vielleicht einfach nicht füreinander bestimmt.

Wenn Person A um Person B kämpfen muss, dann weil person B Person A gar nicht (mehr) will. Das muss man vielleicht auch einfach akzeptieren.

Meinst du, dass die Bestimmung von zwei Menschen sowieso irgendwann einmal geschehen wird, dass die beiden sich persönlich treffen, auch wenn zum Beispiel die beiden Menschen weit voneinander entfernt sind?

0

Nein. Bzw. nicht zwangsläufig.

Denn weigerte weiß A, dass A und B füreinander bestimmt sind? Vielleicht ist A oder B zu schüchtern, um den anderen je anzusprechen? Wenn ein Partner auch Mühe gibt, der andere aber nicht, ist so eine einseitige Beziehung nicht lange tragbar.

Was möchtest Du wissen?