Was magst du an der Sprache Englisch?

5 Antworten

Hallo Oumaima124,

das, was ich am meisten an der Sprache Englisch mag, ist, dass man sie überall auf der Welt sprechen kann und meistens auch verstanden wird. ;-)

Außerdem ist die englische Grammatik ziemlich leicht zu verstehen.

Und bereits nach nur einem Jahr Englischunterricht verfügt man über ein gewisses Grundvokabular, so dass man sich schon ein bisschen im Ausland verständigen könnte. Also man kann normalerweise schon nach dem Weg fragen, sich etwas zu Trinken kaufen, usw.

Diese Punkte hast du bestimmt schon erwähnt.

Mir fällt aber noch etwas ein, was ich auch ganz toll an der Sprache Englisch finde. Denn viele englische Wörter, werden heutzutage ja auch im Deutschen benutzt, wie z.B. Camp, Screenshoot, cool, usw.
Einige englische Vokabeln muss man auch gar nicht lernen, da sie wie im Deutschen sind, nur ggf. klein geschrieben, wie z.B. Deutsch: Bikini, Englisch: bikini; Deutsch: pink, Englisch pink

Es würde mich freuen, wenn ich dir irgendwie weiterhelfen konnte. Ich wünsche dir noch viel Erfolg bei deinem Aufsatz.

Bleib bitte gesund!

LG UnicornDrink. :-)

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Sie hat mir auf jeden fall weitergeholfen. bleib auch gesund :)

1
@Oumaima124

Klar. Gerne doch. :-)

Es freut mich sehr, dass ich dir behilflich sein konnte.

Danke ebenfalls. 🙂

1

Hallo,

ich mag Englisch,

  • weil man mit der Weltsprache Nr. 1 fast weltweit kommunizieren (Reisen, Urlaub, geschäftlich) kann, ist sie doch z. B. Landessprache in Großbritannien, Irland, den USA, Kanada, Australien, Neuseeland und Südafrika, Zweit- und Amtssprache in weiten Teilen Asiens und Afrikas und Verkehrssprache in immer mehr Ländern der Welt
  • weil die Weltsprache Nr. 1 weltweit die Sprache der Technologie, Wissenschaft, Medizin, Politik und Diplomatie, Wirtschaft, Konferenz- und Verhandlungssprache ist
  • weil ich Familie in England habe
  • weil ich viele liebe Freunde in und aus England habe
  • weil ich damit viele schöne und angenehme (Reise-)Erinnerungen und -erlebnisse verbinde
  • weil meine Englischlehrerin in meinem ersten Englisch-Lernjahr (5. Klasse Gymnasium) mein Interesse und meine Begeisterung - die bis heute anhalten - für die Sprache gelegt hat

AstridDerPu

Ich fand schon immer, dass sie ein wenig wie sächsisch klingt. Ob das gut oder schlecht ist, lass ich mal unbewertet.

Lass doch bitte deine Ohren mal überprüfen.

;-)

0
@earnest

Das alt Englisch war wohl stark Angel sächsisch. Völlig abwiegif, ist es also nicht.

Wobei ich mich hier nur auf britisches Englisch beziehe. Vor allem wie es damals auf lernkassetten im Unterricht klang.

0
@Moped85

-Altenglisch

-angelsächsisch

Das heutige Englisch hat mit Altenglisch ungefähr so viel zu tun wie das heutige Deutsch mit Althochdeutsch.

0

Sächsisch? Undrkiefr voorschiebn, Gehirn osschadten und immr loofn lassn.

0

Die sprache ist lockerer und deutsch ist eher so abgehackt ... Wobei das auch eher auf die amerikaner bezogen ist

Dass du Sie eben überall auf der ganzen Welt gebrauchen kannst, hast du ja aber schon so halbwegs erwähnt :)

Was möchtest Du wissen?