Was macht Starbucks so erfolgreich, was haben sie den andren voraus?

Starbucks1 - (Geld, Politik, Wirtschaft) Starbucks2 - (Geld, Politik, Wirtschaft)

11 Antworten

Starbucks verkauft eben nicht nur Kaffee, sondern die verkaufen eine Philosophie und ein Lebensgefühl, einen Lifestyle.

Und Menschen kaufen eben lieber etwas, mit dem sie sich identifizieren und besser fühlen können, als einfach nur eine Ware.

Dann wüsste ich gerne einmal, was diese Philosophie besagt.

"Es ist besser/cooler/schicker, sich Kaffee sehr teuer unterwegs zu kaufen, statt ihn sich zu Hause oder im Büro zu kochen und direkt zu trinken oder in der Thermoskanne mitzunehmen."?

1
@Paguangare

Wie genau die jetzt aussieht, müsstest du die Leute fragen, die das Zeug kaufen. Nur weil du es nicht magst, bzw du nicht zur Zielgruppe gehörst, heißt das nicht, dass es nicht funktioniert^^

2
@Paguangare

Geh mal in einen Bäcker und bestelle einen Kaffee und dann geh zu Starbucks. Es fängt schon damit an, dass du beim bestellen geduzt wirst, sie fragen dich nach deinem Namen...überall stehen bequeme Sessel, anstatt Holztische mit unbequemen Stühlen...In der heutigen Zeit ist es auch eine Art Statussymbol, genau wie ein IPhone etc- schau ich kann es mir leisten.

2
@Paguangare

Du hast es zwar recht negativ und aggressiv formuliert, aber:

Ja, so in der Richtung lautet der philosophische Ansatz.

Wobei ich es anders formulieren würde:

"Sei Teil einer Community, die qualitativ hochwertigen Kaffee und Lifestyle-Getränke mit biologischem Ansatz und Fair-Trade-Hintergrund genießt! Und zeige es, indem du unser Branding nach außen trägst."

2
@HendrikRR91

Keine Ahnung, ob mir derjenige Kaffee schmecken würde. Ich trinke Kaffee auch nicht regelmäßig und nicht aus Genussgründen, sondern bei geselligen Anlässen, wo man sich trifft, weil man sich unterhalten will, und wo der Kaffee ohne Bezahlvorgänge ausgeschenkt wird.

Dass es auch Menschen gibt, die gerne in Cafés sitzen oder mit den Pappbechern durch die Gegend laufen, ist ja wohl offensichtlich. Ich wüsste nur gerne ihre Motive, warum sie es so handhaben.

0
@Paguangare

Weil der Kaffee dort unter anderem auch eine gleichbleibend hohe Qualität hat, und das wirklich weltweit.

Insofern bietet Starbucks so gesehen eine Garantie, dass man egal wo auf der Welt bei ihnen einen guten Kaffee bekommt.

Und Kaffee an sich ist für viele Menschen nun mal weitaus mehr als nur ein Heißgetränk:

- Er ist die erste Freude am Morgen

- Er ist der Wachmacher

- Es macht alles wieder gut, auch wenn die Erwartungen an den Tag nicht so hoch sind

- Kaffee ist der Freund, der morgens mit dir am Tisch sitzt und dich einfach gut fühlen lässt, und er hält die Schnauze, während alle anderen dich nur vollabern wollen! ;-)

Insofern ist Starbucks die Anlaufstelle, die dir das gibt, was dich glücklich macht (wenn man denn auf Kaffee steht).

2
@ScharldeGohl

Hallo ScharldeGohl,

vielen Dank, dass du geantwortet hast, obwohl du mich als aggressiv empfunden hast. Ich selbst habe mich gar nicht so aggressiv gefunden. Ich habe mich jetzt auch nicht vorher ausführlich über Starbucks informiert. Aber das sind doch schon einmal einige interessante Ansatzpunkte:

- hochwertiger Kaffee (Ist es 100 % Arabica? Wird mit Sortenreinheit oder der Mischung bestimmter Sorten geworben?)

- biologischer Ansatz: Hat der Starbucks-Kaffee ein Bio-Siegel?

- Fair-Trade-Hintergrund: Inwieweit ist dies Nachhaltigkeit echt und durchgehend, oder handelt es sich eher um ein Marketing-Tool? Wird von dem höheren Preis für den Kaffee auch ausreichend an die Primärproduzenten weitergereicht, gibt es dafür faire Löhne und soziale Projekte?

1
@Apfel2016

Ich möchte gar nicht beim Bestellen geduzt und nach meinem Namen gefragt werden. Das ist mir zu plump-vertraulich.

2
@Paguangare

Das muss halt jeder für sich entscheiden.

Wenn dir das nicht zusagt, dann geh eben nicht hin. Sowas sollte man meines Erachtens nicht so persönlich nehmen.

Ich persönlich mache mir immer einen Scherz daraus und nenne irgendeinen schwer zu schreibenden Namen wie Michelle-Pocahontas oder Matt-Eagle :D

Lustig wird's dann, wenn man hinterher aufgerufen wird und man sieht, wie der Name geschrieben wurde :D

2
@Paguangare

Das ist ja auch vollkommen in Ordnung. Jeder halt so wie er es mag und genau das mögen halt viele Kunden :-)

1

Nun ja die Beliebtheit von Starbucks hat mehrere Gründe. In erster Linie zeichnet Starbucks aus, dass der deine Bestellung ortsunabhängig immer denselben Geschmack hat (egal ob Berlin, New York oder Tokio). Das hat in erster Linie dazu geführt, dass Leute die viel rumkommen auf der Welt gerne dort hingehen und der ganzen Sache dadurch einen Imagepush gegeben haben. Man ist quasi Mann/Frau von Welt, wenn man bei Starbucks Kaffee trinkt. Und man weiß natürlich was man bekommt! Desweiteren hat Starbucks mit ungewöhnlichen Marketingstrategien, in erster Linie mit Cluster-Marketing, seinen Bekanntheitsgrad erreicht. Und Fairtrade ist es auch dafür zahlt man gerne mehr und hat dann ein gutes Gefühl dabei^^

Letztendlich wie Burger King oder Meckes im Kaffee-bereich. Nur eben sehr hochpreisig (und deswegen noch lange nicht besser).

Aber: definitiv relativ gemütlich und selöbst wenn man mit einem kaffee 3 Stunden da sitzt, wird einen keiner vergraulen.

Auch ein Grund, warum Reisende ihn lieben :)

1

Starbucks arbeitet ohne teure Werbekampagnen, habe ich jetzt ergoogelt. Achso, darum waren die mir noch nicht so aufgefallen. Sie sind aber anscheinend, zumindest in den USA, trotzdem omnipräsent und eine "Oase zwischen Büro und Zuhause".

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/a-131213.html

Was möchtest Du wissen?